Römische Münzen aus Alexandria

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon cmetzner » Do 12.10.17 21:00

Vielen Dank curtisclay, Maico, andi89, tilos und Altamura! :D

Einfach Klasse die vielen Referenzen!! Bin Euch sehr, sehr dankbar!

Ob eine Münze in meines Vaters Sammlung selten ist oder nicht ist für mich ganz unwichtig. Ich versuche nur sie zu bestimmen.

Sie sind in meinen Augen alle einmalig da mein Vater sie erworben hat. Sicherlich fand er sie schön oder vielleicht auch historisch interessant, ich weiß es leider nicht, auf jeden Fall bekomme ich durch seine Münzen einen ganz neuen Einblick in sein Wesen.

Dankbare und schöne Grüße
Christiane
cmetzner
 
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon antoninus1 » Fr 01.12.17 00:57

Schaut mal bei http://www.cngcoins.com den Katalog Triton XXI an.
Da wird die Sammlung Staffieri versteigert. Ich muss gestehen, dass ich von der noch nie gehört hatte. Es scheint ein Buch "Alexandria in Nummis" zu geben, von Giovanni Staffieri, das ich auch nicht kannte :oops:

In der letzten Zeit wurden auffallend viele hervorragende Alexandriner (viele aus der Sammlung Dattari) versteigert.
Aber die Qualität dieser Sammlung schlägt wirklich dem Fass die Krone ins Gesicht, wenn ich mal so sagen darf, ich bin gerade nach Durchsehen des Kataloges etwas komplex 8O

Anscheinend trennen sich jetzt ein paar "Großsammler", vor allem in den USA, von ihren Alexandrinern (Gesetzgebung bzw. MoU dort?).
Mein Hauptproblem dabei: jetzt kommen all die Typen von Antoninus Pius, die ich schon seit Jahren, wenn nicht Jahrzehnten (!), suche, und ich werde mir nach Ende der Auktion(en) keine einzige dieser Münzen geleistet haben können :( (Na ja, immerhin kann ich Futur II und Hellsehen).
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Buca » Sa 02.12.17 19:00

Hallo antoninus1,

danke für den interessanten Link. Das sind wirklich beeindruckende Münzen und gerade auch Antoninus Pius finde ich ebenfalls sehr interessant. Man bräuchte hier nur noch das nötige Kleingeld... :(
Dabei fand ich auch den Typ, den ich in ähnlicher Form (und viel schlechter erhalten) dieses Jahr unter kuriosen Umständen erwerben konnte. In einem Lot mit zwei schlecht gemachten Fälschungen (die ich auch noch in die Fälschungsgalerie gestellt habe) und einem recht wertlosen Sesterz des Traianus befand sich auch noch die unten abgebildete Münze:

Bi Tetradrachme (oder AE Drachme ?) Antoninus Pius
Isis säugt Horus (Harpokrates) Δ (= Regierungsjahr 4 = 140/1 n. Chr.)

Gewicht: 16,37 g
Durchmesser: 29 mm

Und da ich wenige Tage zuvor in einer Ausstellung eben jene Geschichte erfahren hatte, konnte ich nicht anders.
Ca. 50 € war mir die Münze (zusammen mit dem Schrott) trotz der mäßigen Erhaltung wert und ich freue mich dennoch daran.

Wenn jemand eine Bestimmung zur Hand hat, wäre ich als Neuling sehr dankbar. :)

Schöne Grüße
Buca
Dateianhänge
Bi Tetradrachme Antoninus Pius Isis Vorderseite klein.JPG
Bi Tetradrachme Antoninus Pius Isis Rückseite klein.JPG
Buca
 
Registriert: So 04.12.16 19:47

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 02.12.17 19:44

Tja liebe Christen, nicht mal die Madonna mit dem Jesuskind habt ihr selber erfunden... :D

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Buca » Sa 02.12.17 19:55

Passt doch gut zum kommenden Fest: Sol invic... äh Weihnachten :lol:

Nein aber im Ernst, das macht doch oft auch eine Münze interessant, über den mäßigen Erhaltungszustand hinaus: Zwei Geschichten (Isis/Horus und die Beziehung zu den Mariendarstellungen) die man damit verbinden kann und für mich persönlich die Erinnerung an einen schönen Ausstellungsbesuch.

Gruß
Buca
Buca
 
Registriert: So 04.12.16 19:47

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Homer J. Simpson » Sa 02.12.17 21:33

Buca hat geschrieben:Passt doch gut zum kommenden Fest: Sol invic... äh Weihnachten :lol:


Genau das hatte ich auch im Sinn.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon mike h » Sa 02.12.17 21:49

Iss mir egal.

Ich feiere, das die Tage wieder länger werden. 8)

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon canopus » Do 14.12.17 23:41

Hallo, kennt jemand Münzen mit einer synkretistischen Darstellung von Isis-Athena?
canopus
 
Registriert: Do 14.12.17 23:35

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Peter43 » Fr 15.12.17 11:13

Das bekannteste Beispiel ist der republikanische Denar des M. Plaetorius M.f. Cestianus, Crawford 409/1. Zusätzlich zu anderen Attributen über der Stirn die Isiskrone.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
plaetorius_Cr409_1.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.
Benutzeravatar
Peter43
 
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon antoninus1 » Do 21.12.17 10:14

Zum neidisch werden für die Alexandriasammler :D

Aus dieser Kurzbiografie über Giovanni Dattari (italienisch):

http://www.socnumit.org/doc/Numismatici ... ovanni.pdf

Für uns wäre es Weihnachten und Ostern zusammen, für Dattari war´s sicher der Alltag, auch wenn er da anscheinend selig lächelt.

In einem anderen Buch lautet die Bildunterschrift "Giovanni Dattari al tavolo di lavoro nel ‘‘Santuario’’ " (Giovanni Dattari am Arbeitstisch im "Heiligtum")
Mir gefällt das Bild so gut. Die Koryphäe sitzt da wie wir, und freut sich wie ein Kind (also wie ein Sammler). :)
Dateianhänge
Dattari1.jpg
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Mithras » So 15.04.18 12:29

Ich freue mich mit unter Claudius geprägtem "Nachwuchs" im alexandrinischen Krokodilgehege den thread hier mal wieder beleben zu können. :wink:
Ein wahrer Winzling im Vergleich zur Drachme, nicht ganz so gut auf dem Foto zu erkennen, doch sieht man in der Hand selbst kleine Zähnchen im Maul und die Schuppen auf dem Rücken.
Claudius Alexandria Dichalkon Crocodile.jpg

Claudius Dichalkon Alexandria Jahr 10 (49/50 n. Chr.)
Ref.: Dattari 161
15,3 mm 2,6 g
AV: Portrait n. r. TIB - KΛAΥ
RV: Krokodil n. r., darüber LI

Liebe Grüße
Mithras
Zuletzt geändert von Mithras am So 15.04.18 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!
Benutzeravatar
Mithras
 
Registriert: Sa 11.12.10 13:33

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Homer J. Simpson » So 15.04.18 12:56

Sehr hübsch! Gefällt mir!

Da paßt meine ein Jahrhundert jüngere Münze ganz gut dazu, Krokodil + Sphinx = Ägypten!
20 mm, 5,73 g, also wohl ein Obolos.

Homer
Dateianhänge
4199.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon kijach » So 01.07.18 16:06

Kann mir jemand bei der Bestimmung dieser Drachme helfen? Kann sie nicht finden bei acsearch.
Hadrian und Rs Frau mit Krone und Füllhorn. Die Abbildungen mit Tyche passen von der Kopfhaltung nicht.

21,30gr
29-32mm

Vielen Dank
Dateianhänge
36471650_1724518770962994_8380391740447653888_n.jpg
36522598_1724518787629659_3887556057035177984_n.jpg
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 94/120
Neuester Kopf: Otho
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon kijach » Mi 04.07.18 15:30

dann wird sie wohl als unbekannt bestimmt :drinking:
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 94/120
Neuester Kopf: Otho
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Römische Münzen aus Alexandria

Beitragvon Mithras » Mi 04.07.18 16:02

Geändert... lag mit meiner Vermutung falsch... :drinking: :D
Sonnige Grüße
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!
Benutzeravatar
Mithras
 
Registriert: Sa 11.12.10 13:33

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Römische Münzen aus Alexandria - Seite 152