Römische Münzen aus Alexandria

Moderatoren: chinamul, Homer J. Simpson

Tetradrachme Diocletian

Beitragvon kc » Do 14.08.08 15:35

Hier meine erste (wohlgemerkt echte!) Tetradrachme:

Diocletianus
Alexandria
Vs. Büste n.r.
Rs. Tyche mit Ruder und Füllhorn

Hier ein ähnliches Stück:
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 0&Lot=1409

Grüße
Dateianhänge
Diocletianus.jpg
Tetradrachme.jpg
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitragvon andi89 » Do 14.08.08 16:36

Hallo!

Die Münze, die du uns da zeigst ist kein Diocletian, sondern ein PROBUS.
AV: A K M AVP ΠPOBOC CEB - Drapierte und Kürassierte Büste des Probus n. r.
RV: Tyche steht mit Kalathos n. l., in der Rechten Steuerruder, in der Linken Füllhorn; LΔ in linken oberen Feld;
geprägt: 278/9 in Alexandria(Jahr4)
Geissen 3141, BMC 2424, Milne 4583;

andi89
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)
andi89
 
Registriert: Mo 10.01.05 21:12
Wohnort: Hannover

Beitragvon kc » Do 14.08.08 17:02

Vielen Dank andi,

das Portrait ist fast deckungsgleich mit dem von Probus,daher habe ich auf Diocletian getippt.

Grüße
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitragvon beachcomber » Do 14.08.08 20:05

gerade per mausklick gekauft.
bei dem porträt konnte ich einfach nicht widerstehen, trotz des happigen preises :)
grüsse
frank
Dateianhänge
gallienus tetradrachme2.jpg
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon Pscipio » Do 14.08.08 20:08

Na wenn ich Geld übrig gehabt hätte, dann hätte ich sie vor dir gekauft, habe sie mir nämlich lange angesehen :) Wundervolles Stück!
Nata vimpi curmi da.
Benutzeravatar
Pscipio
 
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH

Beitragvon kc » Do 14.08.08 20:22

Schöne Münze Frank!
Kenne mich eigentlich überhaupt nicht mit Tetradrachmen aus,aber der Preis scheint stolz zu sein :wink:
Hier ebenfalls eine Drachme des Gallienus:

Tetradrachme
Gallienus
geprägt 264/265 Alexandria
Vs. Büste Gallienus n.r.
Rs. Adler unter Kranz,im Feld Palmwedel
Ref. Dattari 5291;Geissen 2921

Das Portrait ist der Hammer,die Rückseite verkrustet(daher nicht fotografiert).
Dateianhänge
Gallienus Drachme.jpg
Benutzeravatar
kc
 
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens

Beitragvon antoninus1 » Do 14.08.08 20:40

Aha,
da haben ja einige Franks Stück beobachtet :)
Mir fiel es auch auf. Wirklich tolle Erhaltung.
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Beitragvon chinamul » Fr 15.08.08 14:09

Die Nike ist die schönste Tetradrachme, die ich von Gallienus je gesehen habe!
Soetwas bringen nur große Könner zustande, und der Zahn der Zeit darf dann auch nicht zu heftig zubeißen.
Im ersten Augenblick hat mich der Preis zwar schockiert, aber je länger ich mir das Stück anschaue, desto akzeptabler finde ich ihn. "It's one in a million." könnte man sagen. Der häufig mißbrauchte Ausdruck "museal" trifft hier endlich einmal zu.
Nicht ganz neidlose Gratulation zu diesem Erwerb!

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon chinamul » Mo 01.09.08 12:07

Nach einem halben Monat Funkstille auf dieser Frequenz wird es mal wieder Zeit, einen Alexandriner zu zeigen.
Die Tetradrachmen des Marcus Aurelius dürften, wenn man mal das sehr geringe Angebot als Indikator nimmt, zu den eher seltenen zählen. Ursula Kampmann bewertet sie dementsprechen auch etwas höher als die Tetradrachmen anderer Kaiser.

MARCUS AURELIUS 161 - 180
BI Tetradrachme Alexandria 169/170 (Jahr 10)
Av.: M AYPHΛIOC ANTωNINOC CЄ? - Belorbeerter Kopf rechts
Rv.: In Lorbeerkranz: L I (= Jahr 10)
Geißen - ; BMC 1282; Milne 2603; Kampmann/Ganschow 37.343
12,09 g

Gruß

chinamul
Dateianhänge
m aurel LI.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit
Benutzeravatar
chinamul
Moderator
 
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H

Beitragvon payler » Fr 05.09.08 15:20

Wieder einmal ein Postkastenfund:

Severus Alexander - nonanet!
222-235
Tetradrachme
Billion
L S = Jahr 6 = 226/227
AV: AKAIMAAVRCЄVAΛ ЄZANΔPOC
RV: Dikaiosyne n.l stehend mit Waage und Füllhorn
13,23 g.
BMC 16.208.1618
Kampmann/Ganschow 62.75

(Schönen Danke für die Hilfe an j-u.thormann)
payler
 
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitragvon taurisker » Fr 05.09.08 15:39

Klasse Münze @payler!!
taurisker
 
Registriert: Mi 15.06.05 17:33

Beitragvon payler » Fr 05.09.08 15:44

Danke! :-)

Dieses Münzlein erfreut mich schon sehr!
payler
 
Registriert: So 05.05.02 22:35

Beitragvon beachcomber » Fr 05.09.08 18:09

gefällt mir auch :)
grüsse
frank
Benutzeravatar
beachcomber
 
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal

Beitragvon j-u.thormann » Mo 08.09.08 18:35

Ich habe hier zwar keine Münze vor mir liegen, aber ein neues Buch, nämlich die erweiterte, 2007 erschienene Ausgabe des Dattari/Savio:

Savio, Adriano und Dattari, Giovanni, Numi Augg. Alexandrini. Catalogo della Collezione Dattari, Triest 2007.

Für diejenigen, die den "Catalogo completo della collezione Dattari" noch nicht kennen: es handelt sich im Grunde um Tafeln mit Bleistiftabrieben der Münzen der Sammlung Dattari, wobei hier einige tausend Stück berücksichtigt sind, die nach der Publikation der Sammlung im Jahr 1901 hinzugekommen sind.
Was hat sich geändert? Die wichtigste Neuerung dürfte das Supplement sein: 31 neue Tafeln mit 701 Münzen (zu denen es auch Kurzbeschreibungen gibt). Ferner wurde die Einleitung von Adriano Savio überarbeitet und es findet sich auch eine englische Fassung der Einleitung. Neu ist auch eine (nicht sehr umfangreiche) Bibliographie. Diesmal wurde auf vernünftigem Papier gedruckt, das Format des Buches ist allerdings etwas kleiner als das der Ausgabe von 1999, deshalb sind leider die Münzabbildungen am Rand teilweise etwas beschnitten. Die Tafeln wurden für diese Ausgabe offenbar gescannt oder fotografiert und in Farbe gedruckt.


Gruß,

j-u.thormann
j-u.thormann
 
Registriert: Mi 08.11.06 19:40

Beitragvon helcaraxe » Di 09.09.08 09:41

Folgende Alexandrinische Tetradrachme befindest sich seit kurzem in meiner Sammlung und widersetzt sich bislang allen Referenzierungsversuchen. Den neuen Kampmann/Ganschow besitze ich leider noch nicht, vielleicht ist er ja darin aufgeführt, oder aber in einem der anderen Standardwerke.

Marcus Aurelius
Jahr 2 (161/162 n. Chr.)
Av.: M AYPHΛIO - C ANTΩNINOC CE
Rv.: L - B; Kopf des Zeus Ammon n. re., unter den Buchstaben links Mondsichel und rechts Stern.

vgl. Förschner 698 (Linksportrait; vgl. ohne Mondsichel und Stern)

wie hier:
http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 81&Lot=759

Vielleicht könnte jemand noch unter den Referenzen Milne 2446 und Curtis 708 nachsehen? Vielen Dank im Voraus!
Viele Grüße
helcaraxe
________________

Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens. -- Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
helcaraxe
 
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Römische Münzen aus Alexandria - Seite 36