Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon mike h » Di 14.03.17 19:55

Zitat: Da ich diesen Typ in der mir zur Verfügung stehenden Literatur nicht gefunden habe, sine Obligo für die Authentizität. Bitte selbst bestimmen.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon Numis-Sven » Di 14.03.17 20:06

Oh, da hätte ich doch mal recherchieren sollen. Da weder das Avers noch das Revers außergewöhnlich aussieht, habe ich angenommen, dass dieser Typ existiert.
Benutzeravatar
Numis-Sven
 
Registriert: Fr 05.07.13 14:47
Wohnort: NRW

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon gallienvs » Di 14.03.17 20:10

Numis-Sven hat geschrieben:http://www.ebay.de/itm/291953540192?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Ist dieses Goldstückenchen eine Fälschung oder ein Schnäppchen?


Grüße
Sven


Für mich ist das ein stink normaler Nummus aus Antiochia , den irgendein Schlaumeier vergoldet , bzw. angemalt hat. :wink:
gg
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon kijach » Di 14.03.17 20:15

tja scheint aber zu funktionieren bei einigen :P
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 103/120
Neuester Kopf: Paulina & Britannicus
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon alex456 » Di 14.03.17 20:23

Die Dinger tauchen seit Jahren immer mal wieder bei eBay auf. Ich bin da bei Gallienvs. Da hat irgendein Held ne Bronze golden angemalt :roll:

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 14.03.17 21:02

So einfach scheint's nicht zu sein, da das Ding lt. Verkäufer 4,3 g wiegt, also knapp Solidusgewicht. Es wurde aber auch schon mindestens zweimal verkauft und ist anscheinend jedesmal wieder beim Verkäufer gelandet.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon alex456 » Mi 15.03.17 09:05

Moin,
mit dem Gewicht hast du natürlich recht, aber ein Soldius ist das mit Sicherheit trotzdem nicht. Evtl wurde hier ein ungewöhnlich schwerer Follis vergoldet. Wie auch immer, inzwischen ist das Ding bei mehr als 450€ 8O

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon kijach » Mi 15.03.17 10:44

Vielleicht wurde das Gewicht ja auch nur ausgedacht :D
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 103/120
Neuester Kopf: Paulina & Britannicus
Benutzeravatar
kijach
 
Registriert: So 02.01.11 13:11
Wohnort: Niederkassel

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon gallienvs » Mi 15.03.17 12:06

:D .....oder sehr grob geschätzt.
Mit der Zuweisung hapert es ja auch.Ist kein Constantius ,sondern dessen Erzeuger :mrgreen:
Gruß eric
Benutzeravatar
gallienvs
 
Registriert: Sa 03.01.09 18:21
Wohnort: rheinmain

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon Delyon » Do 16.03.17 11:22

Hallo,

ich habe mal wieder eine Vcoins-Nachfrage: Scheinen euch diese beiden Antoninus Pius- und Philippus I-Sesterzen unbedenklich?
Dateianhänge
sesterz2.jpg
sesterz1.jpg
Delyon
 
Registriert: Do 28.07.16 09:50
Wohnort: Wien

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon alex456 » Do 16.03.17 11:59

Ja

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon Homer J. Simpson » Do 16.03.17 12:47

Tun sie! ;-)

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon Retroriese » Sa 18.03.17 14:25

Ich gehe stark davon aus, dass diese Münze auch eine Fälschung ist, oder? Verdächtig sind die glatten Flächen und das "S" bei Getas Ceasar: https://www.ebay.de/itm/201851151709
Der Verkäufer steht auf der Fakeseller-Liste, allerdings ist er nur bei sehr seltenen Typen aufgefallen.
Benutzeravatar
Retroriese
 
Registriert: Mo 02.01.17 21:56
Wohnort: CCAA

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon alex456 » Sa 18.03.17 14:45

Ich halte den für echt.

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitragvon Numis-Student » Sa 18.03.17 15:15

1) Der Denar dürfte als selten gelten

2) Ich traue der Münze nicht

ABER

3) Ich könnte kein sicheres Merkmal dafür nennen.

4) ICH persönlich würde bei so einer interessanten, teuren Münze nicht zocken und ausgerechnet bei einem Anbieter der Fakeseller-Liste kaufen ;)
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
 
Registriert: Mi 20.02.08 23:12
Wohnort: Wien

VorherigeNächste

Zurück zu Römer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten - Seite 29