Münze bestimmen...

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien

Moderator: chinamul

Münze bestimmen...

Beitragvon Puschenalfons » So 12.08.18 15:10

kl2.jpg
kl.jpg


Moin,

hab diese Münze gefunden und finde seit 2 Stunden nichts im Inet, vielleicht hat ja einer von euch diese Münze schon mal gesehen?

MfG

Alfons
Puschenalfons
 
Registriert: So 12.08.18 14:54

Re: Münze bestimmen...

Beitragvon Zwerg » So 12.08.18 16:24

Moin zurück und schönen Tag!

Das ist keine Münze sondern eine Medaille / Jeton /Amulett

Ich tippe einmal so Richtung Tibet (wg. des Dreizacks)

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)
Benutzeravatar
Zwerg
 
Registriert: Sa 29.11.03 00:49
Wohnort: Wuppertal

Re: Münze bestimmen...

Beitragvon Puschenalfons » So 12.08.18 18:00

Danke für die Antwort :)

Leider finde ich auch nichts unter Medaille / Jeton /Amulett :(

Irgendeine Idee an wen ich mich da wenden kann?
Puschenalfons
 
Registriert: So 12.08.18 14:54

Re: Münze bestimmen...

Beitragvon KarlAntonMartini » So 12.08.18 20:05

Die untere Seite zeigt die Zeichen der Planeten nach abendländischer Tradition. Die Mischung beider Symolwelten könnte auf einen theosophischen Hintergrund verweisen. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden

Re: Münze bestimmen...

Beitragvon Puschenalfons » So 12.08.18 20:39

Danke KarlAntonMartini, wir kommen der Sache langsam näher :)
Puschenalfons
 
Registriert: So 12.08.18 14:54

Re: Münze bestimmen...

Beitragvon klaupo » So 12.08.18 20:59

Das obere Bild steht auf dem Kopf. Schrift und Zahlen sind in Devanagari-Schrift. Die Zahlen in den Ecken des Rechtecks von oben rechts im Uhrzeigersinn gelesen sind 3 - 2- 10 - 2 und ergeben auf Anhieb keinen Sinn. Die Symbole Dreizack, Sonne und Mond finden sich auf Münzen aus Nepal mit vergleichbarem Schriftbild, s. Abb. unten. Die Kombination des Teils mit den westlichen Planetensymbolen und das dürftige Schriftbild läßt aber bezweifeln, daß das Stück tatsächlich in Nepal gefertigt wurde - ich halte es für ein Nepal-Imitat mit esoterischem Touch.

Gruß klaupo
Dateianhänge
2022SE_10_Paisa_Nepal_Av.jpg
klaupo
 
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW

Re: Münze bestimmen...

Beitragvon Puschenalfons » Mo 13.08.18 15:15

Danke für deine Antwort, ich hoffe du hast nicht Recht mit dem Imitat :)

Fundort war in der nähe von einem Kloster, 20cm unter der Erde, haben 3 dieser Medaillen gefunden...

Weiß nicht, ob man so an Imitate kommt :)

Aber nach jetzt mittlerweile 10 Stunden Inet Recherche gebe ich bald auf... :)
Puschenalfons
 
Registriert: So 12.08.18 14:54

Re: Münze bestimmen...

Beitragvon Puschenalfons » Mo 13.08.18 16:03

Und ja, ich habe eine Genehmigung vom Landesamt für Denkmalpflege :)
Puschenalfons
 
Registriert: So 12.08.18 14:54

Re: Münze bestimmen...

Beitragvon pingu » Mo 20.08.18 10:34

Hallo,

du solltest mal in den Sondlerforen nachfragen, wer solche "Chips" auf den durch ihn selbst abgesuchten Flächen verteilt. Da kommst du wahrscheinlich eher zum Ziel.

Grüße
pingu
Wer sein Geld mit Konsum verschwendet, wird die wahren Freuden eines Numismatikers nie kennenlernen....
Benutzeravatar
pingu
 
Registriert: Di 18.09.07 09:03
Wohnort: in Sachsen

Re: Münze bestimmen...

Beitragvon Puschenalfons » Mi 22.08.18 14:45

Die "Münze" ist ein nepalesisches Amulett. In der Mitte ist das Zeichen für "Om" ein sogenanntes Tantra, umgeben von den 9 Wegen ins Nirwana. Auf der anderen Seite ist nepalesische Schrift. Datiert ist sie 1952 (V)ikrama S(amvat) 2010). Wird von den Nepalesen als Opfergabe billig gekauft und in den Brunnen geworfen...


Hat mir ein Münzhändler per Email geschickt, hört sich auf jeden Fall logisch an :)
Puschenalfons
 
Registriert: So 12.08.18 14:54


Zurück zu Asien / Ozeanien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Münze bestimmen...