Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon antoninus1 » Fr 22.12.17 10:56

ischbierra hat geschrieben:
mike h hat geschrieben:
@ Ischbierra

Es gibt nur einen Gott.... und es ist ihm vollkommen egal, ob Du ihn "Gott" oder "Allah" oder "Jahwe" nennst.

Martin


Das ist nicht der Punkt. Du hast geschrieben "Gott ist groß"= insch allah, das ist eine typisch muslimische Formel. Das meinte ich; vielleicht hätte ich noch ein Smilie setzten sollen :evil:



Klugscheißmodus an:

"Gott ist groß/am größten"= Allahu Akbar
Insch Allah: so Gott will

Klugscheißmodus aus :wink:
Gruß,
antoninus1
antoninus1
 
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon richard55-47 » Fr 22.12.17 11:16

So entstehen Kriege. :evil:
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon ischbierra » Fr 22.12.17 11:58

Insch Allah, Allahu akbar - man kommt ja schon ganz durcheinander.
Aber wo er recht hat, hat er recht. (ich meine antininus1)
Benutzeravatar
ischbierra
 
Registriert: Fr 11.12.09 01:39
Wohnort: Dresden

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon mike h » Fr 11.05.18 15:49

Hier ist ja schon lange nichts mehr passiert....

Ich hab mal wieder 2 Stücke ergattert.

Nach diesem "Blick zum Himmel" hab ich schon länger Ausschau gehalten, da mir dieser Portrait-Typ noch fehlte.

P1040484AR01.JPG


Leider hat er keine schöne, feste Patina...also runter damit!

Kamp0136.130AR01.jpg


Und dieses Lagertor hab ich nur hinzugefügt, damit ich auch mal eines mit Mineralpatina hab.
Die anderen sind alle entpatiniert.

P1040439ARv01.JPG


Kamp0136.166AR01.jpg

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon mike h » Mi 16.05.18 18:59

Diesen Rückseitentyp hatte ich zwar schon zweimal, aber weder aus Trier, noch in dieser Qualität.

Kamp0136.175AR01.jpg


Wenn ich mir die Details auf dieser Münze so anschaue, dann sehe ich quasi den Grund, warum die kleinen Römer so selten mechanisch, und so oft chemisch gereinigt zu finden sind.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 16.05.18 19:35

In der Qualität macht selbst solch eine Massenprägung Spaß!

Glückwunsch von

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon rosmoe » Mi 16.05.18 20:28

Homer J. Simpson hat geschrieben:In der Qualität macht selbst solch eine Massenprägung Spaß!

Glückwunsch von

Homer

Ich verstehe deinen etwas abwertend klingenden Kommentar zu spätrömischen Münzen nicht so ganz (selbst solch eine Massenprägung). Oder meinst du Silberdenare wurden nicht in Massen geprägt?
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)
Benutzeravatar
rosmoe
 
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon Homer J. Simpson » Mi 16.05.18 20:55

Du hast's doch ganz richtig verstanden - ein bißchen abwertend, aber nicht sehr. Für einen Denar des Severus Alexander oder des Vespasian gilt natürlich dasselbe: In schlampiger Ausführung, schlechtem Metall und mieser Erhaltung locken auch die keinen Hund hinter dem Ofen vor - ein feiner Flavierdenar mit einem guten Porträt ist schon was ganz anderes!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon mike h » Mi 16.05.18 21:05

@ rosmoe

Ich bin vollkommen einverstanden mit Homers "Abwertung" :wink:

Diese Münztypen gibt es fast wie "Sand am Meer". Erst in aussergewöhnlich guter Erhaltung bereiten sie wirklich Freude. Jedenfalls wenn man schon einige Stücke hat.

Zum Vergleich mein bis gestern bestes Stück dieses Typs:

Kamp0136.175AR02.jpg


Jetzt einverstanden?

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon mike h » Mi 16.05.18 22:11

Und jetzt noch ein (selbst) mechanisch gereinigtes Stück als Vergleich zum zuerst gezeigten Trierer:

Kamp0136.150AR04.jpg


Der war zwar erheblich günstiger als der oben, müsste aber nach der Reinigungsarbeit etwa das gleiche kosten.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon mike h » Mi 15.08.18 18:30

Mal ein anderer Typ der "URBS ROMA"

Kamp0137.004AR01.jpg


Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon Mithras » Fr 21.09.18 14:07

Dieser Follis scheint in dieser Kombination noch nirgendwo beschrieben, zumindest konnte ich im Netz keinerlei Referenzen zu solch einer Trierer Prägung finden.
Constantin I Follis Trier GENIO POP ROM TRPE.jpg

Constantin I
Follis Trier
19,5 mm, 3,45 g
AV: IMP CONSTANTINVS P F AVG
RV: GENIO P-OP ROM; Genius n.l.; im Feld links T, darunter Stern; im Feld rechts F; unten TRPE

Wer kann das Rätsel auflösen und mit einer Referenz weiterhelfen?

Sonnige Grüße
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!
Benutzeravatar
Mithras
 
Registriert: Sa 11.12.10 13:33

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon shanxi » Fr 21.09.18 15:11

Hast du schon Heleveticas Liste durchgesehen.

http://www.catbikes.ch/coinstuff/genio.xls
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon rosmoe » Fr 21.09.18 15:32

Mithras hat geschrieben:unten TRPE

Das Münzstättenzeichen lautet TARL für Arelate. Dort findest du unter Arles RIC VII 78, T auch die Emissionszeichen "T over star in left field, F in right field".
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)
Benutzeravatar
rosmoe
 
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Beitragvon Mithras » Fr 21.09.18 16:42

Da war ich völlig auf der falschen Fährte mit der vermeintlich gelesenen Münzstätte.
Besten Dank euch,
ein erholsames Wochenende allen!
Sonnige Grüße
Mithras
Quidquid agis, prudenter agas et respice finem!
Benutzeravatar
Mithras
 
Registriert: Sa 11.12.10 13:33

VorherigeNächste

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Schöne und seltene Stücke des Constantin I. - Seite 25