Lauer, Nürnberg

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

Lauer, Nürnberg

Beitragvon Batzenfreund » Sa 03.01.09 18:04

Liebe Marken- und Jetonspezialisten,
Im Zusammenhang mit einem Buchprojekt zum Thema "Biermarken der Schweiz" interessiere ich mich sehr für die Prägetätigkeit der Fa. Lauer, da anzunehmen ist, dass von dort aus auch diverse Biermarken in die Schweiz geliefert wurden.
Trotz Google-suche ist es mir nicht gelungen, gescheite Literatur zu dieser Firma zu finden. Natürlich kenne ich diverse Bücher vom Schimmel bis zu Menzel, mir fehlen jedoch für Stempelvergleiche Abbildungen.
Frage deshalb: Gibt es über die Firma Lauer Spezialliteratur?
Im Nachhinein noch ein gutes neues Jahr.
Batzenfreund
Batzenfreund
 
Registriert: So 27.01.08 18:54
Wohnort: Wallisellen

Beitragvon Batzenfreund » Mi 14.01.09 18:08

Liebe Mitstreiter,

10 Tage sind in etwa vergangen, seit ich meine Frage stellte, ohne eine Reaktion. Darf ich annehmen, dass über Lauer keine spezielle Literatur existiert?

Batzenfreund
Batzenfreund
 
Registriert: So 27.01.08 18:54
Wohnort: Wallisellen

Beitragvon Münz-Goofy » Mi 14.01.09 22:00

Hast Du schon mal bei Numispedia unter:

http://www.numispedia.de/Lauer

vorbeigeschaut?

Gruß
MG
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) Bild
Benutzeravatar
Münz-Goofy
 
Registriert: Di 03.01.06 19:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitragvon Batzenfreund » Do 15.01.09 14:41

Danke Münz-Goofy,

Es geht mir v.a. um Abbildungen der Produkte von Lauer, sagen wir, so zwischen 1850 und 1910. Erst mittels Stilvergleichen ist es möglich, Vermutungen über die Hersteller zu äussern, und hier liegt mein Problem.
Aber auch schweizerischerseits ist es sehr schwierig, an solches Material heran zu kommen, existieren auch bei uns kaum Arbeiten zu den privaten Prägefirmen, wie etwa Huguenin, Le Locle / Durussel, Bern / Daubenmeyer& Meyer, Zürich, etc. Jetons und Marken waren zu unbedeutend, als dass man grössere Archivierungen anstrebte.

Trotzdem nochmals Dank für die Unterstützung.

Batzenfreund
Batzenfreund
 
Registriert: So 27.01.08 18:54
Wohnort: Wallisellen

Beitragvon KarlAntonMartini » Do 15.01.09 15:57

Ein großer Lauer-Katalog existiert nicht. Wie mir die Firmeninhaberin mitteilte, arbeitet auch niemand daran, jedenfalls wurde das Firmenarchiv deshalb nie angefragt. Das Archiv hat auch durch mehrere Umzüge gelitten, beim letzten Umzug wurden wohl auch Restbestände an Münzwerkzeugen, Stempeln etc. verschrottet, weil es kein Interesse einschlägiger Museen zur Übernahme gab. Schade, aber ein kleines Untenehmen kann die Last einer großen Firmengeschichte allein halt nicht stemmen. - Für die Wirtschaftsgeschichte und die Numismatik wäre ein Lauer-Katalog sicher ein Gewinn. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!
Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
 
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden

Beitragvon hegele » Do 15.01.09 16:57

Hier wäre eine Prägung von Lauer zu sehen, ist sogar mit drauf geprägt:

http://www.numismatikforum.de/ftopic291 ... ight=lauer
hegele
Benutzeravatar
hegele
 
Registriert: Di 30.04.02 14:00
Wohnort: Ditzingen


Zurück zu Token, Marken & Notgeld

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Lauer, Nürnberg