Probus-special

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Probus-special

Beitragvon Julianus v. Pannonien » Mo 29.10.18 20:56

Nun, mitmachen hat sich bei gewissen Stücken wirklich gelohnt.
Die Auktionsergebnisse fallen meines Erachtens sowieso immer mehr in die Willkür.

Ja du hast natürlich recht, es ist unter der Lupe betrachtet wirklich nur Erdverschmutzung zu erkennen, keine Metallene Füllung.

Grüsse
JvP
"VICTORIOSO SEMPER"
Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
 
Registriert: Mi 10.09.08 18:42

Re: Probus-special

Beitragvon alex456 » Mo 17.12.18 16:58

Hallo,
folgendes Stück habe ich von einem lieben Forumskollegen erworben, habe allerdings etwas Probleme mit der Einordnung. Das Stück wiegt 2,71g, hat einen Durchmesser von 17-19mm und wurde, wohl in der Antike, vergoldet.
Der erste Gedanke war, dass es sich um eine Aureusimitation handelt. Allerdings konnte ich keine passende Mars Ultor Rückseite als Aureus finden, wohl aber einen Quinar, bei dem sowohl die Rückseite als auch die Legenden passen. Allerdings wäre hier das Gewicht und der Durchmesser zu hoch bzw. zu groß.
Meine Frage ist nun, ob es auch einen entsprechenden Denartyp gibt? Der Stil scheint mir durchaus offiziell bzw. ich glaube nicht, dass es eine inoffizielle Prägung ist.
Warum das Stück aber vergoldet wurde verstehe ich dann auch nicht recht. Evtl. hat jemand, zum Zwecke der Täuschung, einfach einen Denar vergoldet. Dumm nur, dass es diesen Typ wohl nicht als Denar gibt…
Ich würde mich freuen, wenn mir einer der Probus-Spezialisten helfen könnte!

Mit vielen Grüßen
Alex
Dateianhänge
DSC_0435.JPG
DSC_0438.JPG
DSC_0440.JPG
DSC_0441.JPG
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Probus-special

Beitragvon shanxi » Mo 17.12.18 18:47

Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Probus-special

Beitragvon alex456 » Mo 17.12.18 18:53

Den hatte ich auch gefunden. Bin mir aber nicht sicher, ob die da nicht einen Quinar zum Denar erklärt haben, weil der Durchmesser ist leider nicht angegeben. Trotzdem Dankeschön für deine Rückmeldung!
Die Fragd ist auch, was soll die Vergoldung. Hab mal gelesen, dass es als Festausgaben auch so eine Art Denare gab. Waren die evtl. z.T. vergoldet?

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Probus-special

Beitragvon shanxi » Mo 17.12.18 18:57

Die Quinare die bei OCRE gelistet sind haben aber PROBVS P AVG als Legende und nicht PROBVS PF AVG, wie bei diesem und bei deinem Stück.

Außerdem ist ja da eine Referenz (Pink) angegeben.
Hab ich aber leider nicht.
Zuletzt geändert von shanxi am Mo 17.12.18 19:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Probus-special

Beitragvon alex456 » Mo 17.12.18 18:58

Ah, ok. Da hast du natürlich recht.
Danke für deine Hilfe!

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Probus-special

Beitragvon alex456 » Mo 17.12.18 22:48

Hat evtl. jemand diesen „Pink“ und kann mir sagen, was er zu dem Typ geschrieben hat? Zu Ideen wegen der Vergoldung wäre ich auch dankbar.

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Probus-special

Beitragvon shanxi » Di 18.12.18 12:40

alex456 hat geschrieben:...diesen „Pink“ ....



Pink ist:

Pink, Karl: Der Aufbau der römischen Münzprägung in der
Kaiserzeit. Probus. In: Numismatische Zeitschrift (1949), S.
13-74.


auch Numis-Student hat einen MARS VLTOR Denar in seinen Listen (ohne Bild)

http://othes.univie.ac.at/30096/1/2013- ... 609515.pdf
Benutzeravatar
shanxi
 
Registriert: Fr 04.03.11 14:16

Re: Probus-special

Beitragvon alex456 » Di 18.12.18 17:10

Danke dir! Dann übernehme ich ihn mal als-wohl recht seltenen- Denar und dazu die beiden Zitate. Das mit der Vergoldung war dann wohl ein semibegabter Spaßmacher im alten Rom.

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Vorherige

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Probus-special - Seite 54