Nerva - der erste Adoptivkaiser

Moderatoren: Homer J. Simpson, chinamul

Re: Nerva - der erste Adoptivkaiser

Beitragvon justus » Di 30.01.18 06:05

FORTVNA P R = Fortuna Populi Romani = das Glück des römischen Volkes
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Benutzeravatar
justus
 
Registriert: Sa 05.01.08 11:13

Re: Nerva - der erste Adoptivkaiser

Beitragvon Mynter » Di 30.01.18 07:22

ischbierra hat geschrieben:Mein einziger Nerva ist vom Revers her nicht gerade eine Schönheit. Das Portrait ist immerhin ganz ordentlich. Denar, 3,31 gr. RIC 17
AV: IMP NERVA CAES AVG PM TR P COS III PP
RV: FORTVNA P R; Fortuna sitzt links (vielleicht weiß jemand, was die Buchstaben P R bedeuten)
Gruß ischbierra

Ein hervorragendes Portrait ! Hier sieht Nerva optimistisch und kraftvoll aus, fast noch wie Domitian. Auf sehr vielen Ausgaben erscheint er als galliger Greis.
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Re: Nerva - der erste Adoptivkaiser

Beitragvon ischbierra » Di 30.01.18 12:54

Vielen Dank, Euch beiden, für die Rückmeldungen
Benutzeravatar
ischbierra
 
Registriert: Fr 11.12.09 01:39
Wohnort: Dresden

Re: Nerva - der erste Adoptivkaiser

Beitragvon Homer J. Simpson » Di 12.06.18 16:34

So, ich muß doch auch mal wieder ein paar Münzen ins Forum stellen.
Im März auf der Numismata habe ich diesen netten Nerva gekriegt - als Antoninian 150 Jahre nach seinem Tod. RIC Decius 84a, die geringfügig seltenere Schreibweise mit "DIVO NERVE" (Schwund der Dativ-Endung von -ae zu -e). Finde ich immer nett, wenn man an den Münzen die Veränderung der Sprache ablesen kann.
Bedingt durch das schlechte Silber ist die Münze sehr leicht (2,19 g), da unedle Metalle wohl rausoxydiert sind. Ich habe auf der Rückreise von der Numismata alle Münzen zusammen verpackt, aber diese hier extra, aus Angst, sie könnte zerbrechen (habe ich bei einem Stück ähnlicher Materialqualität schon erlebt).

Viele Grüße,

Homer
Dateianhänge
4226.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!
Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
 
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken

Re: Nerva - der erste Adoptivkaiser

Beitragvon mike h » Di 12.06.18 17:20

Aber immer noch sehr ansehnlich...

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Nerva - der erste Adoptivkaiser

Beitragvon Pegasvs » Fr 10.08.18 22:53

Um dieser Abteilung ein wenig mehr Fülle zu geben möchte ich hier einmal meinen einzigen Nerva zeigen. Nicht sehr häufig und dazu noch mit einer Bildnisvariante die den Guten zur Abwechslung menschenähnlich darstellt (ohne einen sonst überdimensionierten Zinken).

Sesterz, geprägt 96
Av: Laureate head right, IMP NERVA CAES AVG P M TR P COS II DESIGN III P P
Rv: Clasped hands; legionary aquila set on prow of galley behind, CONCORDIA - EXERCITVVM
RIC 70; Cohen 27; 26,4g;
Dateianhänge
Nerva RIC 70.jpg
Benutzeravatar
Pegasvs
 
Registriert: So 29.07.18 23:17

Re: Nerva - der erste Adoptivkaiser

Beitragvon mike h » Fr 10.08.18 23:48

Stimmt! Sehr menschenähnlich 8)

Gefällt mir sehr gut!

Martin
129 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!
Benutzeravatar
mike h
 
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg

Re: Nerva - der erste Adoptivkaiser

Beitragvon Mynter » Sa 11.08.18 06:02

Und von elner jugundlichen Frische, die man sonst selten bei ohm sieht !
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Re: Nerva - der erste Adoptivkaiser

Beitragvon alex456 » Sa 11.08.18 09:25

Ich schließe mich an. Sehr schönes Stück!

Gruß
Alex
Benutzeravatar
alex456
 
Registriert: Do 29.04.10 21:20

Re: Nerva - der erste Adoptivkaiser

Beitragvon richard55-47 » Sa 11.08.18 16:06

Wunderschöne Münze, aber der Künstler hat sicherlich das Portrait geschönt. Nerva war bei Thronbesteigung schon 66 Jahre alt und muss krank gewesen sein. Wahrscheinlich wollte man nicht dem Volk die Wahrheit per Münze verkünden.
Aber auf jeden Fall: tolles Stück.
do ut des.
Benutzeravatar
richard55-47
 
Registriert: Mo 12.01.04 19:25
Wohnort: Düren

Vorherige

Zurück zu Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Nerva - der erste Adoptivkaiser - Seite 2