Wie erkenne ich einen Erstabschlag

Deutschland vor 1871

Moderator: Salier

Wie erkenne ich einen Erstabschlag

Beitragvon sheilaanderson » Mi 11.04.18 06:21

Hallo zusammen,

es geht mir dabei um ein 20 Kreuzer Stück Bayern 1801
mit geklammerter Wertzahl

Wurde laut Katalog 2013 bei Grün für 2300,- Euro ersteigert als Erstabschlag.

Nun meine Frage wie erkenne ich ob es ein Erstabschlag ist oder nicht?
Da ich so eine Münze mit Prägeglanz besitze wäre das schon mal interessant zu wissen.

Für euere Hilfe schon mal Danke
Schöne Grüsse
sheilaanderson
 
Registriert: Mi 11.04.18 06:19

Re: Wie erkenne ich einen Erstabschlag

Beitragvon Radealex » Mi 16.05.18 09:41

Guten Tag,

Meiner Erkenntnis nach ist die bezeichnung "Erstabschlag" ein Attribut, das der Münzhändler manchmal vergibt um eine besonders gut und scharf geprägte Münze noch einmal ein wenig besser erscheinen zu lassen !
Zweck dieser Bezeichnung ist einzig, dem Kunden die Münze noch ein wenig schmackhafter zu machen als sie es ist, um einen maximalen Preis dafür zu erzielen.
Einen "Ersabschlag" müsste man (wenn es ihn denn gäbe) daran erkennen, das die Prägung keinerlei Makel und scharfe Konturen aufweisst und es kein besser erhaltenes Stück gibt.

Einzig legitime Ausnahme wäre, wenn aus der Provenienz unzweifelhaft hervorginge, das es sich bei dem Stück tatsächlich um die erst geschlagene Münze von frisch geschnittenen Stempeln handelt.
Ein solch dokumentierter Fall ist mir allerdings nicht bekannt.

Mit freundlichem Gruß,

Alex.
Benutzeravatar
Radealex
 
Registriert: Mi 30.09.09 11:40
Wohnort: Gadebusch


Zurück zu Altdeutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Wie erkenne ich einen Erstabschlag