20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

1871-1945/48

20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitragvon pv1991 » Fr 21.12.18 11:03

Hallo liebe Numismatiker,

ich würde gerne eure fachkundige Meinung bezüglich dieser Münze wissen. Mir ist bewusst, dass es viele Fälschungen dieser Münze gibt.

Rohdaten:

Gewicht : 7,93 Gramm

Durchmesser 2,3cm

Randschrift: "Gott mit uns"


Soweit scheint alles zu passen, bitte schaut euch doch die Bilder an und lasst mich wissen, was ihr denkt.

LG
Dateianhänge
img3.jpg
img3.jpg (13.68 KiB) 456-mal betrachtet
pv1991
 
Registriert: Sa 06.06.15 19:55

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitragvon pv1991 » Fr 21.12.18 11:05

Bild 2
Dateianhänge
img5.jpg
img5.jpg (12.39 KiB) 452-mal betrachtet
pv1991
 
Registriert: Sa 06.06.15 19:55

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitragvon pv1991 » Fr 21.12.18 11:08

Bild
Dateianhänge
img1.jpg
pv1991
 
Registriert: Sa 06.06.15 19:55

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitragvon pv1991 » Fr 21.12.18 11:11

Bild
Dateianhänge
img2.jpg
pv1991
 
Registriert: Sa 06.06.15 19:55

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitragvon Mynter » Fr 21.12.18 11:25

Die Bilder der Randschrift, die Du eingestellt hast sehen nicht schlecht aus, wie sieht das MIT aus ? Schaffst Du es, die Randschrift aus einem anderen Winkel zu photographieren, so dass man besser auf die Buchstaben draufsehen kann ?
Die Kombination aus matter Rückeite und poliert wirkender Vorderseite klingt allerdings wie der klassische Hausmann- Steckbrief und darum wird es sich bei diesem Stück vermutlich auch handeln.
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitragvon pv1991 » Fr 21.12.18 11:36

Danke für die Antwort, leider kann ich keine weiteren Bilder liefern.

Die polierte Vorderseite macht mich ebenfalls stutzig.

Die Hausmann Fälschungen waren ebenfalls aus 900er Gold oder?

LG
pv1991
 
Registriert: Sa 06.06.15 19:55

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitragvon Mynter » Fr 21.12.18 11:53

Damit hat er geworben, aber ob es auch immer so gestimmt hat ? Einen Wardein gab es bei ihm sicher nicht.
Grüsse, Mynter
Benutzeravatar
Mynter
 
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum


Zurück zu Deutsches Reich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?