Was ist an diesem Stück so selten? Rudolf II Pfalz

Deutschland vor 1871

Moderator: Salier

Was ist an diesem Stück so selten? Rudolf II Pfalz

Beitragvon QVINTVS » Fr 11.01.19 17:36

Grüßt Euch,

was "Altdeutschland" anbelangt bin ich nicht sehr gebildet. Meine bisherige Sammelwelt ist das Mittelalter, besonders der süddeutsche Raum, Österreich, usw. Bei Ebay ist mir aufgefallen, dass die Firma Lanz diesen Typ zum wiederholten Mal einstellt und er trotz mäßiger Erhaltung nicht unter 20 Euro zugeschlagen wird. Dieses Stück hier scheint das bisher beste zu sein:

https://www.ebay.de/itm/LANZ-RDR-Rudolf-II-Pfalz-Zweibrücken-Johann-I-3-Kreuzer-Groschen-1604-TEV2187/372538502538?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m1438.l2649

Die Beschreibung, wenn der Link nicht mehr funktioniert:

RDR
Rudolf II., 1576-1612
Pfalz-Zweibrücken
Johann I., 1569-1604
Groschen = 3 Kreuzer
Jahr: 1604
Münzstätte: Zweibrücken
Vs: *IOHA.DG:CO.PA.RH.DV.PACOV.ES, Jahr über Wappen
Rs: .RVDOL II RO IMP.AVG.PFDEC., Krone über nimbierten Doppeladler mit Nominal auf Reichsapfel auf der Brust
Literatur: KM# 2, Saurma-Jeltsch 2017
Erhaltung: Stempelglanz
Metall:Silber
22 m, 1,66 g

Scheinbar gab es einen Fund und es werden nach und nach die Stücke angeboten.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?
Benutzeravatar
QVINTVS
 
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg

Zurück zu Altdeutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Mnzen Top 50
.
WEBCounter by GOWEB
Sie lesen gerade: Was ist an diesem Stück so selten? Rudolf II Pfalz