Die Suche ergab 42 Treffer

Zurück

von alex456
Do 14.11.19 11:38
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Decentius, Lyon oder doch Trier?

Ich glaube das A im Feld des Avers spricht für Trier. Habe zumindest kein Lugdunum Stück damit finden können. Hier ein Vergleichsex.:
https://www.acsearch.info/search.html?id=1873323

Gruß
Alex
von mike h
Sa 11.01.20 22:56
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

Hui, die ist aber schön..
Ich bin beeindruckt.

Martin
von richard55-47
Di 21.01.20 06:57
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Magnentius & Decentius

Nu, die Rückseite ist auch nicht gerade zum Vergessen. Das Stück lässt sich von beiden Seiten sehen.
von richard55-47
Mi 22.01.20 08:55
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Magnentius & Decentius

Ich bin stolzer Besitzer eines einzigen Magnentius, der leider mit der oben gezeigten Qualität nicht mithalten kann.
Aber Magnentius ist ja auch nicht mein Spezialgebiet. Als ich ihn kaufte, kaufte ich querbeet und hatte keine Ahnung von nichts. Heute habe ich nur noch keine Ahnung.
von mike h
Mi 22.01.20 20:16
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Die Tetrarchie auf Münzen

@ Lautentius

Möglicherweise hast Du mich animiert 8)
Kamp0120.089AR01.jpg
von mike h
Mi 22.01.20 21:10
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Magnentius & Decentius

Ich hab bei Magnentius auch nur Alpha und Gamma
Kamp0148.027AR01.JPG
Kamp0148.027AR02.jpg
Kamp0149.014AR01.jpg
Martin
von Pegasvs
Mi 22.01.20 21:23
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Magnentius & Decentius

Ich kann für Magnentius noch einen weiteren Typen beitragen: Maiorina, Münzstätte Trier, 19.Januar 350 bis Frühjahr 351; Av.: IM CAE MAGN - ENTIVS AVG Rv.: FELICITAS - REI PVBLICE Herrscher stehend nach links gerichtet, in der linken Hand ein Globus, darauf stehend Victoria, in der rechten Hand Bann...
von Pegasvs
Mi 22.01.20 21:30
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Magnentius & Decentius

Dann noch zwei Stücke des Decentius: Maiorina, Münzstätte Lugdunum (Lyon), nach Frühjahr 351 bis 18. August 353; Av.: D N DECENTIVS NOB CAES Rv.: VICTORIAE DD NN AVG ET CAE zwei Victorien stehen sich gegenüber und halten einen Kranz mit der Inschrift VOT / V / MVLT / X, unter dem Kranz eine Säule RI...
von mike h
Do 23.01.20 10:51
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Magnentius & Decentius

Na dann will ich meine letzten Typen auch noch zeigen...
Kamp0148.019AR01.jpg
Kamp0148.021.3AR01.JPG
Kamp0148.023AR01.jpg
Alles andere, was ich habe, fällt eher unter die Kategorie "Schrott"

Martin
von antoninus1
Do 23.01.20 14:36
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Magnentius & Decentius

Hier mein Magnentius, aus der Münzstätte Ambianum.

Av.: DN MAGNENTIVS P F AVG Bloße drapierte gepanzerte Büste rechts
Rv.: SALVS DD NN AVG ET CAES XP A ω im Abschnitt AMB
RIC 318
8,33 g
von Redditor Lucis
Fr 24.01.20 11:33
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Magnentius & Decentius

Hallo, dann stelle ich mal meine große AE-1 des Magnentius aus Trier vor: Doppel-Maiorina (AE-1); Trier, 1. Off. (352-353); 10,17 g; 26,0/29,0 mm; Stempelstellung 07:00; RIC VII 318 (C); Cohen 30 Avers: D N MAGNEN-TIVS P F AVG Büste drapiert und kürassiert nach rechts Revers: SALVS DD NN AVG ET CAES...
von justus
Fr 07.02.20 18:49
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Siliqua des Valens Mnzst. Trier - echt oder fake?

Stilistisch passt diese Siliqua nicht zu Trierer Prägungen. Vorder- wie Rückseite wirken irgendwie komikhaft, insbesondere das "dicke Mädchen" auf der Rückseite im kurzen Röckchen. Ich halte das Stück daher für nicht antik. Es gab keine Prägestätten für Edelmetalle bei den Legionen. Was der Verkäufe...
von LordLindsey
So 16.02.20 03:55
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Magnentius & Decentius

Etwas off topic, aber anbei zwei zeitgenössische Umwandlungen von Magnentius/decentius AE muenzen in Gewichte für Solidi, sogenannte Exagium solidi. Die Stücke wurde solange beschnitzt, bis das passiergewicht von 4,35g erreicht wurde. Dies wurde Ende des 4. Jh. mit verschiedenen spätroemischen AE mu...
von mike h
So 16.02.20 12:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Schöne und seltene Stücke des Constantin I.

Glückwunsch!

Der grüne ist ein echter Knaller.
Ich würde natürlich auch die Restbeläge noch entfernen....

Bei dem zweiten könnte natürlich auch Zaponlack drauf sein.
Aber ich weiß nicht, ob mich das jetzt übermäßig stören würde.
Der sieht doch wirklich schick aus!

Martin