Die Suche ergab 302 Treffer

Zurück

von Lucius Aelius
Mi 16.12.20 12:54
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Severer-Special

Letztendlich gibt es natürlich Argumente "pro Kind", aber alles stützt sich halt nur auf Indizien. Und daran kann man glauben oder auch nicht - beides ist legitim. Denn beweisen kann man weder die ein noch die andere Seite. So ist es. Man muss halt entscheiden, ab wann die Indizienkette ausreichend...
von Lucius Aelius
Mi 16.12.20 14:57
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Das interessante Detail

Diesen Antoninian des Carcalla aus dem Jahre 215 (TR P XVIII Revers) hatte ich hier schon mal vorgestellt, aber da war mir ein interessantes Detail noch niht bekannt. Jetzt hat sich herausgestellt, dass es sich um eine Sonderbüste Caracallas handelt, die erstmals 215/16 verwendet wurde und danach ni...
von Lucius Aelius
Do 14.01.21 06:34
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Sehenswerte Münzen des Trajan

Netter Trajan, den habe ich auch, allerdings mit der früheren Legende:

b.jpg
a.jpg

Gruß
Lucius Aelius
von Lucius Aelius
Do 14.01.21 06:52
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bronzemünzen magnetisch

Ein Maximianus-Follis aus Ticinum 300-305 n.Chr. hatte 0,3% Fe (Leschhorn, Die römischen Münzen, Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig 2006, S. 39).

Grruß
L.A.
von Lucius Aelius
Mo 18.01.21 08:15
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Gußform aus Blei zum Herstellen von Falschmünzen

Jahrbuch des Römisch-Germanischen Zentralmuseums 54 · 2007, S. 533, Anm. 1: "Seltener sind die Münzgussformen aus Blei. Siehe dazu Delmaire / Fontaine 1982 (Abdruck eines Sesterzes des Antoninus Pius). – Gallia 30, 1972, 428-429 (zwei viereckige Teile mit jeweils vier Abdrücken von Denaren des Domit...
von Lucius Aelius
Mo 18.01.21 08:47
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Gußform aus Blei zum Herstellen von Falschmünzen

Es handelt sich mit Sicherheit um keine Falschmünzerform. Nicht nur die von Tilos angeführten Argumente sprechen gegen eine derartige Verwendung, sondern auch die Tatsache, dass der Schmelzpunkt von Kupfer (1085 °C) wesentlich höher liegt als der von Blei (327,5 °C), was diese These 'ad absurdum' f...
von Lucius Aelius
Fr 22.01.21 10:15
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Gußform aus Blei zum Herstellen von Falschmünzen

Stimmt. Die beste Erklärung (einschließlich der "Nero-Platte") wäre wohl somit, dass in den Blei-Formen Abgüsse von Zinnmünzen für die spätere Herstellung des "echten" Falschgeldes in den Tonformen hergestellt worden sind. Beim Brennen des Tonmantels verflüssigte sich das Zinn, lief aus und in die a...
von Lucius Aelius
Fr 22.01.21 13:03
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Antoninus Pius und seine "Familie"

Schöne Münze, Laurentius. Der Revers zeigt den Thron(hocker) des Jupiter, der im pulvinar bei Circusspielen aufgestellt wurde, mit seinem daraufgelegten Attribut, dem Blitz. https://i.pinimg.com/originals/c2/a3/d7/c2a3d735a5ddcf1bdc0bd24cf92163d9.jpg Prägeanlass deiner Münze werden wohl besonders au...
von Lucius Aelius
Mi 27.01.21 06:21
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Mythologisch interessante Münzen

Altamura2 hat geschrieben:
Di 26.01.21 21:50

Der "Flusspatina" stehe ich eher kritisch gegenüber, in meinen Augen soll das meist nur eine Entpatinierung kaschieren.
Ganz deiner Meinung!
von Lucius Aelius
Fr 29.01.21 09:03
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Das interessante Detail

Hallo Georg,
eine sehr interessante Beobachtung von dir!
Es sieht bei deinen gezeigten 2 Stücken des Probus tatsächlich so aus, dass auch hier die pteryges (obenauf das paludamentum) rechtwinklig abstehen.
Gruss
Lucius Aelius
von Lucius Aelius
Fr 29.01.21 09:18
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe, Fälschung?

Lilienpfennigfuchser hat geschrieben:
Do 28.01.21 11:36
könnte es eine zeitgenössische Fälschung sein?
Ich sag ja.
Und schlage Theodosius I. vor.
Vorlage: https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=351&lot=687 (auch hier beginnt P F an der Nasenspitze des Herrscherportraits)

Gruss Lucius Aelius
von Lucius Aelius
Mi 03.02.21 13:55
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Römische Militärpfeife?

Hallo Hans,

danke für dein Bemühen.
Hat dir Prof. Schäfer nichts zur Herkunft der 3 Pfeifen gesagt?

MfG
Lucius Aelius
von Lucius Aelius
Do 04.02.21 07:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Tacitus & Florianus

Diesen Tacitus RIC 65 aus Lugdunum (Beizeichen Delta - A) gab es für kleines Geld (42,71 Euro) aus Bulgarien. Vor der Reinigung: a.jpg b.jpg Nach der Reinigung: c.jpg d.jpg Da fällt mir die alte Waschmittelwerbung aus den frühen 80ern ein: Erst ist der Schmutz in der Wäsche, jetzt ist der Schmutz in...
von Lucius Aelius
Do 04.02.21 19:54
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Römische Militärpfeife?

Irre ich mich, oder hatten die Römer auch Kampfhunde im Kriegseinsatz? Wenn ja, wären da nicht "Hunde"pfeifen denkbar? Vielleicht finden sich auf Mosaiken (bei denen Jagdszenen recht häufig vorkommen) auch Jagdhunde im Einsatz und deren kommandierende Herrchen? Nur so ein Gedanke... Gruss Lucius Ael...