Die Suche ergab 229 Treffer

Zurück

von Wurzel
So 29.10.06 17:42
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Hier mal ein kleines Beispiel für die Grausamkeiten der Kreuzritter: ..Wie in Antiochia stellten die Besatzer fest, daß es keine Nahrungsmittel mehr gab. Sie wurden hungrig, eigentlich sehr hungrig, und einigten sich schließlich auf eine zeimlich radikale Küche. Radulph von Caen, dem die Geschichte ...
von Wurzel
Do 27.03.08 19:56
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Brotmarken aus Elberfeld

Ich versuche mich derzeit Numismatisch etwas meiner Wahlheimat Wuppertal zu nähern, und wen man in der Vergangenheit forscht findet man so einiges von Interesse: Elberfelder Brotmarken zu Armenpflege und Fürsorge Die Stadt Elberfeld (ebenso wie die Nachbarstadt Barmen) war ein Zentrum im 18 und 19 J...
von Wurzel
Sa 23.05.20 15:27
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Ein weiterer Neuer in meiner Sammlung. Kaiser Justinian Die Reihe mit dem thronendem Kaiser hat mich immer angesprochen. Folles geprägt in Antiochia in der 3. Offizin. Der thronende Justinian kommt auf Bronze so nur in Antiochia vor was ich recht spannend finde, da damit diese Münzstätte eine Sonder...
von Wurzel
Sa 23.05.20 15:29
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Der kleine Bruder ist auch heute eingetroffen :-)
20 Nummi, Antiochia Sear 225; Sommer 4.94
von Wurzel
So 02.08.20 11:12
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Hallo Zusammen, ich halte es für Sear 1861/ Sommer 54.2 Im Sommer ist der Unterschied recht gut erklärt: bei Sear 1860/Sommer 54.1 stehen auf dem Revers auf Sockeln bei Sear 1861/Sommer 54.2 stehen die Personen direkt auf einer Punktlinie Du hast übrigens ein schönes und ansehnliches Exemplar erwisc...
von Wurzel
So 02.08.20 11:39
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Ich zeige auch mal wieder etwas:

Folles der Konsuln Heraklius (Sohn und Vater) geprägt während der Revolte der Heraklii gegen Kaiser Phokas in Alexandretta
Der Aufstand fand von 608 bis 610 statt, die Münzen wurden also nicht allzu lange geprägt.

Sear 723, Sommer 10.6, MIBEC 16b, DOC 17
von Wurzel
So 02.08.20 16:48
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Ein höfliche Nachfrage an die Spezialisten zur Numerierung vom Sear: Ich benutze die Ausgabe von 1974, gekauft 1983 Den Sommer benutze ich grundsätzlich nicht - DOC, BN, BMC u.Ä. habe ich leider nicht Unterschiede: 1858: Kaiser stehen auf Fußbänkchen https://www.coinarchives.com/a/openlink.php?l=31...
von Wurzel
So 30.08.20 22:04
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Solidus

Habe den Solidus gestern erhalten und bin wirklich sehr zufrieden :D Eine echt schöne Münze (trotz der Schwachstellen) und günstiger bekommt man auch kaum was (liegt evtl am hohen Goldpreis?). Habe letzlich mit allem drum und dran knappe 410€ bezahlt. Finde es außerdem jedesmal wieder faszinierend ...
von Wurzel
Mi 30.09.20 18:49
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: 2 mir unbekannte Folles aus Byzanz

Hallo Marius. Münze 1 ist ein Folles des Kaisers Constans II, geprägt in der zweiten Offizin in Konstantinopel im 27, und damit letztem Regierungsjahr des Kaisers (AD 667/668) Constans II Regierte von 641 bis 668. Neben ihm ist sein Sohn Konstantin IV zu sehen der in diesem Jahr die Herrschaft volle...
von Wurzel
So 13.12.20 17:44
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Solidus Echtheit?

Hallo Newbie192, Glückwunsch zum neuen Byzantiner. Ich denke mit dem Kauf hast du nichts falsch gemacht. Firma Leu ist zudem ein seriöses Unternehmen, das sicher korrekt handelt wenn sich ein Stück im Nachhinein doch als Fälschung herausstellt. Hier sehe ich keine Anzeichen. Ein Fälscher hätte die M...
von Wurzel
So 13.12.20 18:00
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Solidus Echtheit?

Zum Thema Goldmünzen und Erhaltung. Goldmünzen waren eher selten im normalen Umlauf, ähnlich unserem 500 Euroschein, nur hatte die Goldmünze vermutlich eine deutlich höhere Kaufkraft. Im Alltag war das Kupfer- und etwas seltener das Silbergeld üblich. Goldmünzen wurden für große Transaktionen, oder ...
von Wurzel
So 13.12.20 20:16
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Solidus Echtheit?

Eine Frage kommt mir aber grad noch in den Kopf... Wieso sieht man eigentlich bei antiken Münzen (insb. bei Byzantinern) öfter diese sog. Grafitti? Wieso haben die Leute irgendwas in Münzen eingeritzt? Das hat verschiedene Gründe: A) Echtheitsprüfung, durch die Ritzung konnte man evtl erkennen, ob ...
von Wurzel
Do 18.03.21 12:58
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Lieblingssänger !! Lieblingsmusik !!

Die hier mit ihrer fantastischen Stimme...

https://www.youtube.com/watch?v=pllRW9wETzw

leider war ihr letztes Album eher.....
naja, sie hätte es besser gelassen
von Wurzel
Mi 31.03.21 08:19
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: EVIL - da isser wieder!

Hallo Georg5, die Links führen zu Ebayauktionen aus dem Jahre 2008, deswegen sind die nicht mehr verfügbar. Hier ging es um eine häufige Fälschung eines Folles des Justinian aus Nikomedia. Zu deinen Links: der Link in die Fälschungsgalerie auf Forumancientcoins zeigt eine Gussfälschung der Münze die...
von Wurzel
Mi 31.03.21 18:27
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: EVIL - da isser wieder!

Hallo Georg5, Ja die Stücke zeigen alle die gleichen Fehler, sind aber unterschiedlich gut in den Details und Konturen. Das bedeutet, die Fälschungen werden immer Besser. Ob das Stück von Leu jetzt das Ursprüngliche Original ist, oder aber eine deutlich verbesserte Fälschung vermag ich persönlich ni...