Die Suche ergab 44 Treffer

Zurück

von Theoupolites
Di 27.07.21 22:03
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe

Die stehende Fiogur ist Kaiser Konstans II. (641-668). Er hält in der Linken einen Kreuzglobus, das Zeichen seines Herrschaftsanspruchs über die Welt; in der Rechten einen Staurogrammstab, der, glaube ich, so was wie die christliche Weiterentwicklung des altrömischen Labarums, der Heeresfahne, sein ...
von Theoupolites
Di 21.12.21 21:40
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Goldgehalt Hyperpyron

Ich weiß spontan nicht mehr, wo ich die Info herhabe (jetzt doch: Bendall/Donald, LPC S.11f), aber soweit ich weiß, sind die späteren Münzen aus den gemeinsamen Herrschaftszeiten mit Michael IX. und Andronikos III. aus 11 1/2 karätigem Gold, während die frühen Stücke aus der Zeit der Alleinherrschaf...
von Theoupolites
Mo 21.03.22 22:54
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Unbekannte Münze

Wenn's möglichst exakt sein soll: Anonymer Follis DOC A2 Variante 5.
von Theoupolites
Mi 26.10.22 23:25
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Miliaresion von Leo V.

Ich sehe kein Problem. Es ist ein überdurchschnittlich gut erhaltenes Exemplar, klar, aber die gibt es eben auch. Sommer bildet in seinem Buch ja vor allem die eigene Sammlung ab, da kann nicht alles perfekt sein. Einen Leon V. besitze ich selbst nicht, habe aber Miliaresia von Michael I., seinem Vo...
von Theoupolites
Fr 11.11.22 20:05
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münzbestimmung

Könnte Manuel sein, m.E. passt Johannes II. besser; Sommer 60.14/Sear 1953?
von Theoupolites
So 20.11.22 22:00
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Mal wieder eine Bestimmungshilfe gesucht

Ich teile das ungute Gefühl von Wurzel. Bei den späten Byzantinern ist ja vieles möglich, und einen vernünftigen Überblick über die Prägungen von Michael VIII. gibt es ja auch kaum - aber das Stück gefällt mir überhaupt nicht! Alleine schon dieser völlig unrunde Nimbus auf dem Revers! Der Mauricius ...
von Theoupolites
Mo 28.11.22 22:04
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Dann zeige ich einfach noch ein paar Neuzugänge meiner Sammlung, nichts Hochwertiges, aber doch Historisches. 2 anonyme Folles der class A, Ersterer müsste ein A3 (Sear 1818) und der Andere ein A2 (Sear 1813) sein. Stimmt, wenn man diese Einteilung anerkennt, die ja irgendwie willkürlich bei 10 Gra...
von Theoupolites
Mi 30.11.22 22:07
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zeigt her eure Byzantiner

Danke für die Ergänzung! Gekauft habe ich sie, weil ich rund 10€/Stück völlig i.O. finde. Völlig i.O.! Richtig gut erhaltene Exemplare dieser Klasse (oder auch der anderen Klassen von anonymen Folles) sind ja auch nicht so häufig zu finden und gehen dann gleich weit in den dreistelligen Preisbereic...
von Theoupolites
Mi 07.12.22 21:47
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Rätsellust?

Dekanummion Justinians. So viele Herrscher mit 35 Regierungsjahren stehen ja auch nicht zur Auswahl. Ich nehme an, dass ich den gleichen Typ in der Sammlung habe, mit Jahr 37 (Bilddatei ist leider zu groß...). Prägestätte Rom oder Ravenna?
von Theoupolites
Mi 14.12.22 21:20
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe 2 byzantinischer Münzen

Ich teile Michaels Analyse. Nr. 1 ist für einen anonymen Follis von Romanos III. (nur Ty B käme ja infrage) überhaupt viel zu klein und leicht. Und zu Nr.2 fällt mir rein gar nichts ein.
von Theoupolites
Di 31.01.23 22:35
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Höchstgewichte Anonyme Folles

Der bisher schwerste von dem Dutzend A2, die bei mir rumlungern: 19,19g, Variante 40b.
Das sind schon fast justinianische Verhältnisse. Mein leichtester liegt bei 6,3g; allerdings glaube ich auch nicht an die Unterscheidung von A2 und A3.
14.4.4 Basileios II. A2 40b Av.jpg
von Theoupolites
Di 31.01.23 22:53
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Anomymer Follis Klasse A1?

...hier isser endlich. Schlechter Scan,aber meine Fotodateien sind dem Programm immer zu groß ... 5,71g leicht - das Gewicht stimmt also auch.
von Theoupolites
Mi 01.03.23 14:38
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe gesucht

Mann, das ist aber auch schwierig! MIBE hilft auch nicht weiter...
Das einzige Indiz für mich wäre die relative Kürze des Namens, der auf der zweiten Münze ja vollständig, wenn auch unlesbar zu sein scheint - also eher Justin als Anastasius.
von Theoupolites
Sa 04.03.23 22:51
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Isaac II Angelus bestimmung unsicher

Ich denke schon, dass der Händler die Münze richtig bestimmt hat. Die Abbildung des Revers stimmt mit Hendy 21.3 bzw. Sommer 65.5.1 überein. Dass man einem Billon-Trachy den Silbergehalt ansieht, ist zwar selten, aber nicht unmöglich.
von Theoupolites
Do 30.03.23 20:05
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Unbestimmter Byzantiner ?

Ihr habt natürlich recht - jetzt erkenne ich das Frontalporträt auch. Also wohl Tetarteron.