Die Suche ergab 32 Treffer

Zurück

von KarlAntonMartini
Fr 18.02.22 18:39
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Grüß Dich! - 1 ist ein wohl echter bayerischer Taler, genannt Madonnentaler, wie oft gehenkelt, deshalb leider nicht wertvoll. Henkel wegmachen bringt auch nichts, die Spur bleibt. Aber hübsch erhalten. 2 gehört dahin: https://de.wikipedia.org/wiki/Wallfahrtskirche_Maria_Kulm - Wallfahrtsandenken, M...
von Mynter
So 20.02.22 08:24
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Bei dem Dreimarkstück handelt es sich um eine Nachempfindung des Originals. Gut möglich, daß Silber als Material gewählt wurde, es gibt Attrappen vom FdW in mehreren Metallen, manche Anfertigungen sind gekennzeichnet, andere nicht. Dein Stück ist aber keine falls eines der 100 echten. Zum Vergleich ...
von Numis-Student
So 20.02.22 08:43
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Also von der Prägequalität sieht der Friedrich der Weise eher nach einer typischen Chinafälschung aus, auch der Riffelrand ist ja dort ein gutes Erkennungsmerkmal.
Rein nach den Bildern geurteilt hätte ich sogar auf Eisen getippt und Silber eher ausgeschlossen...

Schöne Grüße
MR
von tilos
Do 24.02.22 18:58
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe: Römische Kleinmünze

Sieht nach scharfer Reinigung oder thermischer Behandlung aus.

Gruß
Tilos
von richard55-47
Fr 25.02.22 17:33
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe: Römische Kleinmünze

Eher nach zuviel Fotoshop- o. ä. behandlung. Stichworte: contrast - more contrast - sharpen - more sharpen.
von kollman
Fr 25.02.22 23:38
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe: Römische Kleinmünze

Hallo !

Ich denke es ist bei der Reinigung in der Elektrolyse geschehen (Verkrustung weg, Münze bestimmbar, Ergebnis )
Kenne ich aus eigener Erfahrung.

Gruss Kollman
von tilos
Sa 26.02.22 18:01
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe: Römische Kleinmünze

kollman hat geschrieben:
Fr 25.02.22 23:38
Hallo !
Ich denke es ist bei der Reinigung in der Elektrolyse geschehen (Verkrustung weg, Münze bestimmbar, Ergebnis )
Kenne ich aus eigener Erfahrung.
Gruss Kollman
Evtl. mittels Alufolie und Essigsäure. Auf jeden Fall scharf und unvollständig "gereinigt" = laienhaft entpatiniert.
von pontifex72
Sa 26.02.22 22:39
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe: Römische Kleinmünze

Aber auf jeden Fall hast Du da eine echte, wenn auch sehr häufige, gut 1700 Jahre alte Münze des Kaisers Maximianus. Auf der Rückseite stehen sich Jupiter und Herkules gegenüber. Und so schlecht finde ich das Stück nun auch nicht. Immerhin mit vollständig lesbarer Legende und in knapp sehr schöner E...
von pontifex72
Mo 28.02.22 05:49
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe: Römische Kleinmünze

• pontifex72: Jetzt Diocletian (Info von shanxi, s. oben) oder Maximianus (info von Ihnen)? Hallo fitying, es handelt sich eindeutig um Maximianus, dieser hat regiert von 286-305, 307-308, und letztmals 310 und war Mitkaiser des Diocletianus. An der Vorderseitenlegende IMP C MAVR VAL MAXIMIANVS PF ...
von shanxi
Mo 28.02.22 07:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe: Römische Kleinmünze

Um die Konfusion klarzustellen !! Mein Link oben ist korrekt. Maximianus, der auf der Münze abgebildet ist, war zu diesem Zeitpunkt Mitkaiser von Diocletian. Diocletian hatte aber den Vorrang. Er wird daher im Link als höchste/eigentliche Autorität aufgeführt. Portrait und Legenden sind aber für Max...
von pontifex72
Mo 28.02.22 08:44
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bestimmungshilfe: Römische Kleinmünze

shanxi hat geschrieben:
Mo 28.02.22 07:45
Mein Link oben ist korrekt.
Natürlich. Das habe ich ja auch nicht bestritten, sondern dem Fragesteller erklärt, wer auf seiner Münze abgebildet ist und wie die Legende lautet.
von shanxi
Di 03.05.22 21:58
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Touristenfalschung oder was für Münze?

Das Stück ist mysteriös :roll: Zum einen ist es spiegelverkehrt. Das heißt es ist ein Abdruck einer Münze oder ein Stempel. Gespiegelt sieht das so aus: Chinesische Münze Seite 1.gif Zur Inschrift: Diese lautet: 香港 • 伍毫 (Hong Kong 5 Jiao) 5 Jiao = 50 cent Es gleicht dem Innenteil einer 50 Cent Münze...
von Numis-Student
So 15.05.22 17:28
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Hallo,

hier mal zur Münze: https://www.ma-shops.de/poinsignon/item.php?id=68662

Ich habe deine Anfrage dupliziert, damit die Medaillen im Medaillenunterforum beantwortet werden können.

Schöne Grüße
MR

PS: bitte zukünftig 1 Münze/Medaille = 1 Thema, ist dann mit dem Verschieben einfacher ;-)
von Numis-Student
So 15.05.22 17:32
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Bitte um Bestimmungshilfe

Hier zu den beiden Medaillen:

Das sind beides moderne Sachen, der Wert liegt daher beim Materialwert: Maria Theresia könnte Silber sein, gibt es eine Punze im Rand ?
Franz Josef sieht eher nach "Billigmetall" aus.

Schöne Grüße
MR