Die Suche ergab 236 Treffer

Zurück

von Numis-Student
Mo 27.04.20 19:38
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Augustus, Æ As, M. Salvius Otho, Stempel

Derart abgeflossene augusteische Kleinmünzen wurden durch aktuelle Neuprägungen ersetzt … Eine kleine Anmerkung sei mir hier gestattet. Es klingt etwas seltsam, wenn man im Zusammenhang mit augusteischen Großbronzen von "Kleinmünzen" spricht. Die Münzen selbst (Asses, Sesterzen und Dupondien) sind ...
von Peter43
Mo 01.06.20 09:01
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Sammlung E.L.

Erwin Link kenne ich persönlich und habe ihn mehrmals in Stuttgart besucht, weil er in seiner Sammlung eine Reihe von Münzen besaß, die wir damals noch nicht in unseren Monographien von Markianopolis und Nikopolis hatten. Ich habe damals alle neuen Münzen eingescannt und die Bilder übernommen. Desha...
von GiulioGermanico
So 07.06.20 15:08
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Neuer Sesterz der Paulina

Ein schöner Sesterz👍, Glückwunsch. Kann es sein, dass die Felder leicht geglättet sind? Kann ich nicht beurteilen, aber NAC erwähnte nichts davon. NAC erwähnt keine Provenienz und Coin Archives gibt nichts her bei 94 Treffern Du müsstest dann die kostenpflichtige Bildsuche von acsearch bemühen Grüß...
von Perinawa
So 07.06.20 16:38
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Severer-Special

Für zweiundzwanzig netto konnte ich den nicht liegen lassen...

Ein ganz früher Septimius Severus, wie ich meine.

P1200078.jpg

Grüsse
Rainer
von Perinawa
So 07.06.20 17:17
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Caius-Lucius-Denare von Augustus

drakenumi1 hat geschrieben:
Fr 05.06.20 17:12
Portraitsammlung
MONA LISA AVG :wink:

Dein Blick für die besten Portraits kann ich nicht ganz neidlos beglückwünschen.

Grüsse
Rainer
von Perinawa
So 07.06.20 17:30
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Severer-Special

Severus mit glattem Haar? Das ist mir noch gar nicht aufgefallen. Ich hatte zuerst gedacht, es könnte ein Denar aus Alexandria sein, allerdings kommt der Porträtstil doch nicht ganz hin. Homer Nee, Alexandria kommt da überhaupt nicht hin. Mich erinnert es an die frühen Ausgaben im Emesa-Style. http...
von Numis-Student
Mo 08.06.20 22:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Schöne, seltene bzw. interessante Münzen des Gordianus III

Ich hoffe ich mache mich nicht unbeliebt mit meiner vielen Fragerei- aber ich habe schon wieder eine: Ganz im Gegenteil: jede Frage belebt das Forumsgeschehen... Jede Frage bietet doch die Möglichkeit, mit Literatur und Münzen aktiv zu arbeiten und zu lernen, oder zumindest durch Lesen passiv zu le...
von Numis-Student
Di 09.06.20 23:18
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Sehr schlecht erhaltene Fundmünze

Hallo Diktator, probiere bitte folgendes: lege etwas Alufolie auf die Münze (Matte Seite oben), und bürste mit einer Zahn-OP oder Nagelbürste kräftig darüber... Das Ergebnis (also Alufolie mit Resten von Relief) bitte fotografieren und einstellen. Damit hat man dann das Relief einfarbig; Patina, Fle...
von chevalier
Do 11.06.20 10:13
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Antoninian reinigen

... Nicht Salzwasser - Alu & Salzsäure! ... mike h hat oben explizit Salzwasser geschrieben und wohl auch so gemeint. Tja, so ändern sich eben die Methoden im Wandel der Zeiten. Was gestern noch oportun war, muss es heute schon lange nicht mehr sein! Wie man sehen kann, handelt es sich hier jedoch ...
von Numis-Student
Do 11.06.20 13:23
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Dupondius

Also Julius hat sicher einen enormen Promibonus, genauso wie der Tiberiusdenar (gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist und Gott, was Gottes ist), Augustus, Nero, bei den Griechen Krösus und die Eule aus Athen...

Schöne Grüße
MR
von Numis-Student
Do 11.06.20 13:28
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Dupondius

PS: herzlich Willkommen in unserem Münzforum :-) Und Gratulation zum Entschluss, nach Euros doch etwas tiefer in die Geschichte einzutauchen (und das nicht mit einer Versandhaus- Medaillenserie "Die tollsten Römerkaiser in edlem 333er Silber mit Teilvergoldung und Glasglitzersteinchen" zu tun :lol: ...
von chevalier
Do 11.06.20 13:43
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Antoninian reinigen

Wenn du das so siehst, dann gilt das auch für den Denar, da dessen Feinsilbergehalt um 200 n. Chr. auch nur noch bei rund 40 bis 50 Prozent lag, somit wäre auch der Denar eine Billonmünze gewesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Denarius
von Numis-Student
Do 25.06.20 15:44
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Siliqua mit 0,65 g Gewicht ?

Ich glaube, dass diese Stücke beschnitten wurden, um auf betrügerische Weise etwas Silber zu gewinnen; d. h., diese Stücke wurden nicht an einen anderen Münzfuss angepasst.

Schöne Grüße
MR
von ischbierra
Sa 21.11.20 12:45
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Brandenburg, Woldemar?

Würde auch sagen: Woldemar, um 1310/15, Dan.158; Bahrf.582
Gruß ischbierra