Die Suche ergab mehr als 2661 Treffer

Zurück

von KarlAntonMartini
Mo 26.07.21 17:50
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Friedrichs d'or zeitgenössische Fälschung

Eine seltene zeitgenössische Fälschung ist schon für manche Sammler interessant. Ein zweistelliger Betrag sollte herausspringen. Grüße, KarlAntonMartini
von Chippi
Mo 26.07.21 18:19
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Stammtisch

Nein, die Giftblase im Grundwasser bleibt wohl noch rund 200 Jahre bestehen. Das war ja das große Problem beim Hochwasser 2002, dass die Schadstoffe hochgedrückt werden oder sich mit dem fließenden Grundwasser in Bewegung setzen. Noch Heute gibt es ein Pumpenriegel bei Greppin, womit ein Teil der Sc...
von pottina
Mo 26.07.21 20:11
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Unbekannte kleine Silbermünze

Hallo Peter43,

suche mal unter

Drachme, VOLQUES TECTOSAGES

Gruß, PoTTINA

Beispielfoto
von Homer J. Simpson
Di 27.07.21 00:36
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Julisch-Claudische Dynastie

Heute habe ich mal was Nettes (finde ich) herzuzeigen. Bei einer Auktion kürzlich konnte ich den gleichen Denartyp von Augustus und Tiberius erwerben - das geht nur mit dem Quadriga-Denar, Augustus' letztem und Tiberius' erstem Denar aus Lugdunum. Hier allerdings aus Tiberius' zweitem Jahr (TRP XVII...
von stilgard
Di 27.07.21 13:31
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: --- "Der Schaukasten" ---

immer gut, wenn die Familie komplett ist :bday:

Gruß
Alex
von Homer J. Simpson
Di 27.07.21 16:43
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Stater, aber woher? Zypern? Lykien?

Na sowas. Wie die wohl dem "unbekannten Dynasten" vorgestellt haben? "O edler Unbekannter Dynast, wir haben hier die Entwürfe für den neuen Münztyp. Seht her: Auf der Vorderseite: Gar nichts. Auf der Rückseite: Gar nichts, aber in einem schönen Rahmen. Was haltet Ihr davon?" - Die antike Münzprägung...
von Zwerg
Di 27.07.21 18:44
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: 20 franken 1896 KM#31.2

Der KM ist bei solch einem Spezialgebiet leider absolut nicht maßgebend. Schau einmal in die entsprechenden Publikationen von Jürg Richter, da solltest Du fündig werden https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrg_Richter Von dem 20 Franken 1896 gibt es einige "Fehlprägungen" mit unterschiedlicher Anzahl...
von pinpoint
Mi 28.07.21 16:46
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Münzbestimmung

Coin # 1 : Denarius , Hendrik II ( 1235-1245 ) or Hendrik III ( 1248-1261) , Hertogdom Brabant , Leuven mint
rev. : B A S T in cross
ref.nr : De Witte 54-63

Regards from The Netherlands , Pinpoint
von mimach
Mi 28.07.21 18:58
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Med. Landwirtschaftskammer Kassel

Hallo, mit der Schreibweise muss es sich um eine Ehrungsmedaille aus der Zeit nach 1925 handeln. Vorher wurde es Cassel geschrieben.
von Basti aus Berlin
Mi 28.07.21 21:14
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Schönheiten - Neuheiten in der Sammlung ÖSTERREICH

Hi Freunde =) Vor dem Urlaub war ich neulich noch mal auf dem Trödelmarkt. Kleines Stück für wenig Geld. Wie kann nach über 350 Jahre so eine fantastische Erhaltung bestehen? Trotz unmenschlichem Absolutismus eine Kunstform, welche ihres Gleichen sucht. Schlesien/Habsburg Leopold I. (1657–1705) 3 Kr...
von olricus
Mi 28.07.21 21:30
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zeigt mir euere Mariengroschen

Hallo, zum Abschluss zeige ich nachfolgend zwei Mariengroschen von Preußen, sogenannte Kriegsprägungen von Preußen aus dem 7-jährigen Krieg. Zu Beginn des Krieges marschierten die preußischen Truppen in Sachsen ein und besetzten auch die Münzstätten in Leipzig und Dresden. König Friedrich II. verpac...
von Fusselbär
Mi 28.07.21 21:57
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: Zeigt mir euere Mariengroschen

Da mach ich doch gern mit! 1551 Mariengroschen A - Kopie.JPG 1551 Mariengroschen R - Kopie.JPG Ein Mariengroschen von 1551 aus der Grafschaft Blankenburg. Mariengroschen 1551 Grafschaft Regenstein Art: Mater Salvat Schrock/Denicke 104 Gewicht 1,66 rauh, ca. 0,65 fein Münzmeister: Hans Düring, Dreibl...
von jschmit
Do 29.07.21 21:09
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Hier dann ein Philip I Sesterz als Neueinkauf: Philip I Arab AD 244-249. Ludi Saeculares (Secular Games) issue, commemorating the 1000th anniversary of Rome. Laureate, draped and cuirassed bust to right / SAEC[V]LARES AVGG, she-wolf standing to left, suckling Romulus and Remus; SC in exergue 16.87g,...
von Homer J. Simpson
Do 29.07.21 23:50
Zum Forum wechseln
Zum Thema wechseln

Re: MÜNZEN der Familie PHILIPPUS Arabs 244-249 n.Chr.

Sehr hübsch! Ist das normal, daß die Wölfin nicht auf einer Grundlinie, sondern auf Felsengrund steht??? Glückwunsch von Homer PS: Bin gerade auf die Spitzenidee gekommen, selber nachzuschauen. Da scheint es zwei Varianten zu geben: Häufiger ist eine normale Grundlinie, es gibt aber auch mehrere ver...