Teure / "seltene" Euromünzen (zB bei Ebay)... Vollkommen überteuert

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

euronix
Beiträge: 163
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: 1 Euro Spanien Schätzung.

Beitrag von euronix » So 18.09.22 20:10

Kann man da ruhig reinwerfen.
An dem Stück ist nichts besonderes.
Ein typisches 1€ Stück.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Münzfuß
Beiträge: 32
Registriert: So 16.01.22 09:22
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 499 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: 1 Euro Spanien Schätzung.

Beitrag von Münzfuß » So 18.09.22 20:12

Ist das eine einzige Münze?!
Welchen Sinn macht das dann die selbe Ansicht 6 mal als Foto einzustellen?!
Hamburg meine Münze...

Geomik
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14.09.22 13:48

Re: 1 Euro Spanien Schätzung.

Beitrag von Geomik » So 18.09.22 20:17

Vielleicht mache ich andere Bilder aber sieht unregelmäßig aus,auch die Sterne

Benutzeravatar
desammler
Beiträge: 303
Registriert: Mi 20.03.13 18:59
Wohnort: Bayr.Wald
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal

Re: 1 Euro Spanien Schätzung.

Beitrag von desammler » So 18.09.22 21:31

Hallo Geomik,
"Münzen ist nicht mein Ding" ? Warum siehst du dann in jeder Münze eine Fehlprägung ? Stell sie zum Verkauf ein und du wirst erfahren, was Sammler dafür ausgeben wollen. Ich würde solche Münzen als Grundstock für eine Sammlung zurücklegen.
Gruß

Geomik
Beiträge: 9
Registriert: Mi 14.09.22 13:48

Re: 1 Euro Spanien Schätzung.

Beitrag von Geomik » Mo 19.09.22 19:56

Hallo
Es ist ziemlich einfach. Ich löse ein Münzen Sammlung von meinem verstorbenen Bruder.
Ich denke, bevor ich das verschenke bei eBay, melde ich mich bei einem Forum mit echten Spezialisten vielleicht ist doch ein Schatz dabei. Aber wenn das nicht erwünscht ist, ist auch jetzt OK.
Danke für das Info über eBay 😊.
Nun habe ich noch ein Verbesserung Vorschlag an Moderator.
Bei Anmeldung Hinweis keine Leier, nur Profis und keine dumme anfragen.
Liebe Gruß
Geomik

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16773
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5134 Mal
Danksagung erhalten: 1616 Mal

Re: 1 Euro Spanien Schätzung.

Beitrag von Numis-Student » Mo 19.09.22 20:52

Hallo Georg,

das ist nicht böse gemeint. Es gibt nur auf vielen Foren, in facebook, ebay, willhaben und vielen anderen Stellen im Internet viele, sehr sehr viele Leute, die dann gern mit ganz vielen Kreisen und Pfeilen minimale Abweichungen, Kratzer, Rostpickel und andere Dinge markieren und versuchen, diese dann als Fehlprägungen, Weltraritäten und Unikate zu verkaufen und verlangen Summen mit vielen Nullen ;-) Und in 99,98% dieser Fälle sind es einfach Schäden oder minimale Abweichungen innerhalb der Toleranz.

Daher gibt es meist auch nur kurze Antworten, dass es nichts besonderes ist (viele von diesen Leuten gehen dann ins nächste Forum, weil sie andere Antworten lieber hôren wollen. Oder stellen es nach der Antwort trotzdem bei ebay ein... Und wenn man das mehrere Jahre teilweise täglich erlebt, verlieren viele erfahrene Sammler die Lust, lange Erklärungen zu geben.

Aber: solltest Du noch weitere Münzen haben und Einschätzungen benôtigen, frage ruhig weiter. Beim Schrötling und der entwerteten Münze hast Du doch gute und brauchbare Antworten erhalten.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Euromünzen können auch konfliktträchtig sein (Kroatien)
    von Andechser » » in Euro-Münzen
    9 Antworten
    1915 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ailavunya
  • Immer weniger private Münzen-Verkäufer bei ebay
    von Nummiphilus » » in Gästeforum
    9 Antworten
    417 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Purzel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste