5 Cent - Spanien - Prägejahr 2000

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Benutzeravatar
Mister Münze
Beiträge: 908
Registriert: Mi 23.03.05 11:59
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Mister Münze » Sa 09.01.10 18:01

Submuntorium hat geschrieben:Es lohnt sich also nicht aus dem Umlauf zu sammeln um dann später großen Profit daraus schlagen zu können.
Das soll ja auch nicht die Absicht eines Sammlers sein. Man sammelt aus Spaß an der Freude und nicht nur um Profit daraus zu machen. Und die beste Möglichkeit ohne Zusatzkosten Euro´s zu sammeln ist eben das Sammeln aus dem Umlauf!
Gruß
Mister Münze

Münzen, Münzen, überall Münzen!!!

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert. (Oscar Wilde)

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » So 10.01.10 23:05

llinde hat geschrieben:
Mister Münze hat geschrieben: Da ist von Spanien keine Rede. Er wollte allgemien wissen, warum manche Münzen das Jahr ab 1999 tragen.

Aber der ganze thread geht uber eine 5 Cent von Spanien.....

:wink:

Luit
Richtig. Auch ich bin über die plötzliche Bezugnahme auf die Niederlande zunächst einmal gestolpert. Sorry, Mister Münze...
Zuletzt geändert von Eurosammler2007 am So 10.01.10 23:10, insgesamt 1-mal geändert.

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Re: 5 Cent - Spanien - Prägejahr 2000

Beitrag von Eurosammler2007 » So 10.01.10 23:09

Euronas hat geschrieben:oder wurden diese Stücke für Testzwecke gedruckt
(Besserwissermodus an) Bei Münzen spricht man übrigens nicht vom Drucken, sondern vom Prägen. (Bisserwissermodes aus) :wink:

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » So 10.01.10 23:13

Euronas hat geschrieben:Danke für die Buch/Katalog Empfehlung
Ich kann Dir alternativ den Katalog des Users Gerhard Schön empfehlen: der verzichtet auf die bunten Bilderchen sowie auf die Euroscheine, ist dafür aber auch 8 Euro günstiger, was auf Dauer schon ein echtes Argument ist, wenn man sich jährlich einen aktuellen Katalog anschaffen möchte. 8)

Preislich darunter kommt m. E. dann aber auch nicht mehr viel Gutes, z. B. der Katalog von Leuchtturm: nochmals schlappe 4 Euro günstiger und sogar in Farbe, dafür stimmen viele Auflagenzahlen nicht und die Katalogpreise sind meist völlig realitätsfremd.

Benutzeravatar
Mister Münze
Beiträge: 908
Registriert: Mi 23.03.05 11:59
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Mister Münze » Mo 11.01.10 18:02

Mister Münze hat geschrieben:
Euronas hat geschrieben:Aber was hat es auf sich das schon 1999 geprägt wurde und der Euro erst 2002 als gesetzliches Zahlungsmittel eingesetzt wurde.
Das liegt daran, dass auf den Münzen der spanische König abgebildet ist, theoretisch hätte er ja bereits vor der Euroeinführung sterben oder abdanken können. 2002er Euros mit einem bereits verstorbenen Monarchen wären etwas seltsam. Darum hat man das jeweils aktuelle Prägedatum aufgeprägt. Übrigens genau wie alle anderen Monarchien auch (Belgien, Niederlande, Monaco).
Kleine Einschränkung: Frankreich hat bereits im Mai 1998 mit der Prägung von Euro-Kursmünzen begonnen, Finnland ebenfalls in diesem Jahr. Dass auch auf diesen "frühen" Münzen das Jahr 1999 und nicht das tatsächliche Prägejahr steht, liegt daran, dass diese Länder sich dafür entschieden haben, die Einführung des Euro (1.1.1999) als Stichtag zu wählen, nicht das Jahr, in dem der Euro gesetzliches Zahlungsmittel wurde.
Hab es geändert! Besser so? :roll:
Gruß
Mister Münze

Münzen, Münzen, überall Münzen!!!

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert. (Oscar Wilde)

Eurosammler2007
Beiträge: 1026
Registriert: Mi 04.07.07 00:36
Wohnort: Nördliche Erdhalbkugel

Beitrag von Eurosammler2007 » Mo 11.01.10 20:57

Mister Münze hat geschrieben:Hab es geändert! Besser so? :roll:
Ja, schon, aber die Sache ist doch inzwischen eh geklärt, oder? :)

Benutzeravatar
Euronas
Beiträge: 26
Registriert: Do 07.01.10 20:19
Wohnort: Zwickau

Beitrag von Euronas » Di 12.01.10 01:22

Meiner Meinung eigentlich schon, da meine Frage/n ausreichend beantwortet wurden.

Danke euch ;)
„Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, und wer sie aufzuheben versteht, hat ein Vermögen.“

Jean Anouilh

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 50 cent auf 1-Euro-Schrötling: Österreich 2002
    von Aris1088 » » in Euro-Münzen
    21 Antworten
    367 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste