Rippenabdruck

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Krabbe2401
Beiträge: 2
Registriert: Mo 07.09.20 10:44
Hat sich bedankt: 2 Mal

Rippenabdruck

Beitrag von Krabbe2401 » Mi 16.09.20 19:50

Liebe Numismatiker,
Ich bin neu hier im Forum weil ich eine slowakische 2 Euro Münze aus 2009 mit einem sogenannten Rippenabdruck bekommen habe.
Nun zu meiner Frage : was genau ist das ? Und wie entsteht dieser Abdruck.
Er befindet sich auf der Revers Seite auf dem Bogen der 2.
Über Hilfe würde ich mich freuen .
Danke im Voraus und beste Grüße von Anja Krabbe
Dateianhänge
9F482C5C-80FE-49B5-A23F-B49D2A9C0288.jpeg

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4441
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: Rippenabdruck

Beitrag von Zwerg » Mi 16.09.20 20:36

Hallo Anja
Das ist eine nachträgliche mechanische Beschädigung, entstanden im Umlauf irgendwann und durch irgendetwas zwischen 2009 und 2020

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12767
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 641 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal

Re: Rippenabdruck

Beitrag von Numis-Student » Mi 16.09.20 20:48

Hallo Anja,

das ist eine Beschädigung, die dadurch entsteht, dass eine andere 2-€-Münze mit ihrem Riffelrand genau auf eine erhöhte Fläche des Münzbildes fällt. Das passiert besonders gern bei Automaten, wo eine eingeworfene Münze auf einen Stapel anderer Münzen fällt. Es kann aber auch bei der Herstellung passieren, da nach der Prägung die fertigen Münzen mit hoher Geschwindigkeit in große Kisten fallen (ab Min. 2.45: -->
https://m.youtube.com/watch?v=1acpUAU3sJM ).

Nichts besonderes, das Stück ist also durch normalen Umlauf etwas beschädigt und trotzdem nicht weniger als 2€ wert ;-)

Schöne Grüße
MR

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste