Ein Eisbär aus Amerika

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2701
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 505 Mal
Danksagung erhalten: 598 Mal

Ein Eisbär aus Amerika

Beitrag von Mynter » Do 02.04.15 01:12

Diese Münze wurde 1944 in Philadelphia für den Umlauf auf Grönland geprägt. Das Aussehen orientiert sich an den in den 1920er Jahren in Kopenhagen für die Kolonie geprägten Münzen, jedoch fehlt das Münzzeichen; Grönland war durch die Besetzung Dänemarks vom Mutterland abgeschnitten.In Verkehr wurde der Fünfer von den amerikanischen Soldaten gebracht, die auf der Insel stationiert waren ( Thule Air Base ). 5 Kronen entsprachen einem Dollar. Da das Fünfkronenstück nicht in das dänische Münzsystem passte, wurde es nach dem Krieg wieder eingezogen. Der Durchmesser gleicht zu sehr dem der von 1924 bis 1959 ebenfalls in einer Messinglegierung geprägten dänischen Zweikronenstück. Witzigerweise war etwas Ähnliches schon mal passiert. 1922 hatte die Kryolithgesellschaft eine Zehnkronenmünze aus Messing prägen lassen, für die ebenfalls Verwechslungsgefahr mit dem " Rigsdaler ", wie der Volksmund die Zweikronenmünze nannte bestand, und die deshalb nach einem kurzen Leben durch ein Nickelgepräge ersetzt wurde.
Zwar wurde in Kopenhagen bereits Ende der 1940er Jahre mit einer Fünfkronenmünze in Kupfernickel experimentiert, verwirklicht wurde dieses Nominal auf dem Festland jedoch erst ab 1960. Als in diesem Jahr der Fünfer mit dem Konterfei König Fredriks den niedlichen Fünfkronenschein mit Thorvaldsens Gratien ablöste, wurde das grönländische Fünfkronenstück wieder aus dem Tresor geholt und erneut in den Umlauf gegeben. Endgültig wurde es eingezogen, als 1967 alle grönländischen Zahlungsmittel abgeschafft wurden und nur noch dänischen Münzen und Banknoten zirkulierten.
5 Kroner Grønland 001 - Kopi.JPG
5 Kroner Grønland 002 - Kopi.JPG
Grüsse, Mynter

villa66
Beiträge: 1000
Registriert: Do 15.10.09 14:13
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ein Eisbär aus Amerika

Beitrag von villa66 » Do 02.04.15 15:33

Beautiful example of this piece. I had no idea it was returned to service in the '60s. Good to know. And it does change my thinking in another way.

American soldiers and sailors brought many of these coins home with them. I always marveled that so many people were willing to sacrifice a (c.1944-46) dollar's buying power to keep one of these as a souvenir. But apparently that isn't necessarily so. Many of these souvenirs would have cost--even assuming an identical exchange rate--only a (c.1960-67) dollar's buying power.

Any idea what was done with these coins when they were withdrawn for the second, final time? Sold? Destroyed?

And the 2-kroner still sometimes being called a "Rigsdaler." (!)

;) v.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2701
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 505 Mal
Danksagung erhalten: 598 Mal

Re: Ein Eisbär aus Amerika

Beitrag von Mynter » Do 02.04.15 20:58

villa66 hat geschrieben:Beautiful example of this piece. I had no idea it was returned to service in the '60s. Good to know. And it does change my thinking in another way.

American soldiers and sailors brought many of these coins home with them. I always marveled that so many people were willing to sacrifice a (c.1944-46) dollar's buying power to keep one of these as a souvenir. But apparently that isn't necessarily so. Many of these souvenirs would have cost--even assuming an identical exchange rate--only a (c.1960-67) dollar's buying power.

Any idea what was done with these coins when they were withdrawn for the second, final time? Sold? Destroyed?

And the 2-kroner still sometimes being called a "Rigsdaler." (!)

;) v.
Thank you for extending my understanding of the effect the 5 kr ( and presumably the other Greenland coins ) must have had on the GIs serving up there in the Big Nowhere. Today we pay a pretty penny to obtain theese coins for our collection because we adore them, but then you simply had to put aside a nive piece insted of spending it.

Unfortuantly I do not know what became of the Greenland coins after they where withdran in 1967. Melted down , I should say. At least, I have never heard a scandinavian collector speculating if they where left som where deep down in a vault, as it sometimes is the case with other " lost coins ".

The nickname " Rigsdaler " vanished after the 2 kr ceased in 1960. This name was closly linked to the fact that 1 rigsdaler equaled 2 kroner and that the SMU 2 kr coin had the same size as the old rigsdaler. Neither the 5 kr nor the tiny 2 kr issued in 1992 have obtained any name in the street as far as I know. The 5 kr did not equal any pre- SMU denomination and the small 2 kroner introduced in 1992 does not let you think of yhe mighty word " daler / Thaler/ Dollar " at all.Besides, 3 decades of absence probably where enough to erradicate that name from peoples mind.
Grüsse, Mynter

villa66
Beiträge: 1000
Registriert: Do 15.10.09 14:13
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Ein Eisbär aus Amerika

Beitrag von villa66 » Mo 06.04.15 06:31

More good stuff. I'll reply in the new SMU thread you all have been working on. Thanks for the good information

;) v.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Europa / Amerika Tauschangebot aus --> WeMü-Tauschring Amerika
    von Ullus-2 » » in Tauschbörse
    3 Antworten
    38 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Amerika
    von jschmit » » in Römer
    9 Antworten
    441 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit
  • WeMü-Tauschring Amerika
    von Nomeis » » in Tauschbörse
    100 Antworten
    1786 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste