Taler Provinz Gelderland / Niederlande 1619

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Benutzeravatar
Andreas_Timpffe
Beiträge: 2
Registriert: Sa 11.12.21 16:03
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Taler Provinz Gelderland / Niederlande 1619

Beitrag von Andreas_Timpffe » Mo 27.12.21 09:52

Ich bitte um Unterstützung. Mir liegt ein Taler der Provinz Gelderland von 1619 zur Bestimmung vor. Da es nicht mein Gebiet ist, fehlt mir die Literatur. Es handelt sich um ein schlecht erhaltenes Fundstück. Meine Frage betrifft das Gewicht. Mir ist bekannt, dass Niederländische Taler aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges ( die Niederlande befanden sich ja dazu noch in dem seit 1568 mit Spanien geführten Unabhängigkeitskrieges) meißtens untergewichtig sind. Ich kenne Taler mit einem Gewicht von um die 26,5 Gramm. Diese Stück wiegt aber nur 21,43 Gramm. Ich halte das Stück nicht für eine zeitgenössische Fälschung. Kann jemand helfen? VG Andreas Timpffe

Benutzeravatar
pinpoint
Beiträge: 917
Registriert: Sa 27.12.08 17:08
Wohnort: The Netherlands
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Taler Provinz Gelderland / Niederlande 1619

Beitrag von pinpoint » Mo 27.12.21 11:27

Rijksdaalder , 1619 , Gelderland , Hardewijk mint .
reference nr. : Delmonte 938 var, / Verkade 9.1
Normaly : Weight ca. 28,5 gr. / diameter : 41 mm
Check diameter ! Maybe clipped ?
If this is a archaeological / detector find it could be influence the the weight to minus 30 -40 %
I can't find info about counterfeits of 1619 until now
If possible add foto's

Regards from The Netherlands , Pinpoint
Dateianhänge
6869387.m.jpg
COGITO , ERGO SUM

Benutzeravatar
Andreas_Timpffe
Beiträge: 2
Registriert: Sa 11.12.21 16:03
Wohnort: Rostock
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Taler Provinz Gelderland / Niederlande 1619

Beitrag von Andreas_Timpffe » Di 28.12.21 10:04

Vielen Dank für Deinen Beitrag. Es hat sehr geholfen. Ja, das abgebildete Stück entspricht dem mir vorliegenden Taler. Die Münze ist nicht beschnitten, der Rand entspricht dem eines normalen Talers aus der Zeit. Und ja, es handelt sich um einen Detektorfond. Die Münze lag zusammen mit drei dänischen Skilling-Stücken. Der Taler trägt eine braune Moor-Patina. Was ich nicht wußte, ist der hohe Materialverlust auf Grund der Bodenlagerung. Und wichtig ist auch für mich, dass keine Fälschungen bekannt sind. Also vielen Dank und viele Grüße Andreas_Timpffe

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannte Münze (Niederlande)
    von Jemand Anders » Di 27.10.20 15:04 » in Sonstige
    4 Antworten
    297 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jemand Anders
    Di 27.10.20 19:38
  • Bestimmungshilfe erbeten Stuiver Spanische Niederlande
    von antisto » Sa 29.05.21 10:34 » in Sonstige
    3 Antworten
    233 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    Sa 29.05.21 13:48
  • Spanische Niederlande - Keine Identifikation möglich - Hilfe
    von Chevaulier » Do 05.08.21 03:36 » in Sonstige
    10 Antworten
    437 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chevaulier
    Sa 07.08.21 00:38
  • Provinz, pseudo-autonom(?), aber welche Münzstätte ?
    von Marius » Fr 10.04.20 18:33 » in Römer
    2 Antworten
    222 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
    Fr 10.04.20 19:16
  • Vorder- und Rückseiten Deutung Provinz Bronze Philippus II
    von Timestheus » Mi 05.01.22 22:04 » in Römer
    15 Antworten
    297 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Do 06.01.22 23:17

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste