Münzbestimmung - unbekannte Münze

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
NaLi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 29.01.22 17:13

Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von NaLi » Sa 29.01.22 17:34

Hallo zusammen,
Ich habe mich hier bei euch registriert, da ihr meine "letzte Hoffnung" seid.
Die beigefügte Münze(?) habe ich schon länger in meinem Besitz, aber aufgrund des schlechten Zustandes konnte ich leider nichts dazu finden.

- Auf der einen Seite ist eine Art doppelköpfiger Adler in einer "Umrandung" zu erkennen
- Auf der anderen Seite, kann ich mir vieles vorstellen, aber nur Vermutung anstellen
- Das Objekt ist so dick wie eine römische Münze
- Material müsste Bronze sein

Falls ihr hier eine Idee habt, wäre echt klasse.
Vorab vielen Dank für eure Mühe

Liebe Grüße
NaLi
Dateianhänge
IMG-20220129-WA0004.jpg
IMG-20220129-WA0003.jpg

Rollentöter
Beiträge: 333
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von Rollentöter » Sa 29.01.22 21:19

Willkommen im Forum.

Durchmesser und Gewicht könnten nicht schaden.

Und wie dick ist eine römische Münze? Die mir bekannten Extreme reichen von "Alufoliedicke" bis "dicker als mein Daumen".

Ob es hilft kann ich dir nicht sagen, ist leider wirklich nur wenig erkennbar.
Gruß

NaLi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 29.01.22 17:13

Re: Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von NaLi » So 30.01.22 18:00

Danke für die Rückmeldung. Natürlich fehlen diese Daten, sorry dafür.
Das Objekt wiegt 3g (leider nur eine Küchenwaage zur Verfügung).

Die Größe beträgt: 15mm hoch 16mm breit. Die Diccke beträgt 2/2,5mm.

Benutzeravatar
pingu
Beiträge: 617
Registriert: Di 18.09.07 09:03
Wohnort: in Sachsen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von pingu » Mo 31.01.22 11:08

Hallo,

das obere Bild sieht sehr nach einem Wappen in einer 6- oder 7-bogigen Umrandung aus. Daher wohl eher kein Rom, sondern etwas aus dem Mittelalter oder sogar noch jünger.

Grüße
pingu
Wer sein Geld mit Konsum verschwendet, wird die wahren Freuden eines Numismatikers nie kennenlernen....

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1914
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 364 Mal
Danksagung erhalten: 396 Mal

Re: Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von Erdnussbier » Mo 31.01.22 11:34

Das ist auch meine Vermutung.
Avers: Doppelkopfadler in 6 bogiger Umrandung, Rückseite ein Mongramm oder einzelner gotischer Buchstabe.

Bisher habe ich noch keine schlaue Idee was das ist.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4276
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 975 Mal
Danksagung erhalten: 1740 Mal

Re: Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von shanxi » Mo 31.01.22 11:53

ist das eine Doppelaxt auf der Rückseite?

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1914
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 364 Mal
Danksagung erhalten: 396 Mal

Re: Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von Erdnussbier » Mo 31.01.22 12:02

Also es kann es vieles sein.

Ich sehe zumindest diese Umrisse.
Dateianhänge
axt.jpg
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 1077
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 829 Mal

Re: Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von TorWil » Mo 31.01.22 13:10

Hallo,

Ich denke das das ein gothisches E ist.
Habe aber auch noch nichts gefunden.

Grüße

TW

Andechser
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von Andechser » Mo 31.01.22 15:41

Könnte es sich um den Rest einer frühneuzeitlichen Tuchplombe handeln?

Beste Grüße
Andechser

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1914
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 364 Mal
Danksagung erhalten: 396 Mal

Re: Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von Erdnussbier » Mo 31.01.22 15:47

An Plombe habe ich auch schon gedacht, vorallem wegen der ungewöhnlichen Dicke.
Dafür sieht das Teil aber doch wieder sehr wohlgeformt rund aus.
Aber sicher bin ich mir nicht.
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Andechser
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von Andechser » Mo 31.01.22 18:16

Man müsste mal den Rand sehen, ob dort vielleicht Bruchkanten von der "Öse" vorhanden sind.

Beste Grüße
Andechser

NaLi
Beiträge: 3
Registriert: Sa 29.01.22 17:13

Re: Münzbestimmung - unbekannte Münze

Beitrag von NaLi » Mo 31.01.22 19:30

Schonmal danke an alle für die angeregte Diskussion und eure Hinweise.
Ich hoffe die weiteren Bilder sind hilfreich.
Dateianhänge
IMG-20220131-WA0027.jpg
IMG-20220131-WA0028.jpg
IMG-20220131-WA0026.jpg
IMG-20220131-WA0025.jpg
IMG-20220131-WA0023.jpg
IMG-20220131-WA0024.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung Münze mit wenig Text
    von johhan » » in Römer
    2 Antworten
    440 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
  • Münzbestimmung Münze ohne Text
    von johhan » » in Griechen
    2 Antworten
    318 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Unbekannte Münze
    von Gorme » » in Römer
    2 Antworten
    235 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
  • Unbekannte Münze
    von Seeker » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    1 Antworten
    223 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
  • Unbekannte Münze?
    von Sebastiansammler » » in Kelten
    9 Antworten
    795 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste