Hilfe bei der Bestimmung von zwei spanischen Münzen

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
andigott72
Beiträge: 11
Registriert: Do 12.05.22 17:01
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Hilfe bei der Bestimmung von zwei spanischen Münzen

Beitrag von andigott72 » Di 21.06.22 01:56

Hallo an alle.

Ich habe mal wieder eure Hilfe nötig. Ich erfasse gerade meine geerbten Münzen und da gibt es zwei bei denen ich nicht so richtig schlau werde. Entweder suchte ich an den falschen Stellen oder es sind Repliken.

Münze 1 = 1682 achteckig >Gewicht 22,86g 36mmx36mm Seite = Hispania RVM Rex 1682 = Philipus VDG
Münze 2 = 1871 Rund Gewicht 22,90g Durchmesser 38mm, 5 Pesetas ...... komischerweise mit Krone im Hals und G.P. aber gerade Ausrichtung.

Mehr seht ihr auf den Bildern. Vielleicht weiß jemand mehr und erkennt vielleicht schon Unstimmigkeiten .

Vielen Dank schon mal vorab
M22.jpg
M11.jpg
M44.jpg
M33.jpg
Andreas Schulz

Rollentöter
Beiträge: 333
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung von zwei spanischen Münzen

Beitrag von Rollentöter » Di 21.06.22 07:11

Nr. 1 ist im Orginal rund, hier wurde sie aber beschnitten, vermutlich um das abgeschnittene Metal einzuschmelzen.

Nr. 2 würde gegengestempelt. Die Orginalmünze hat keine Krone etc im Hals.
Gruß

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16289
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4642 Mal
Danksagung erhalten: 1465 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung von zwei spanischen Münzen

Beitrag von Numis-Student » Di 21.06.22 07:16

Und: wie auf der zweiten Münze drauf steht, soll das Gewicht bei 25,0g liegen. Mit 22,9 ist das Stück so stark untergewichtig, dass ich für die Echtheit nicht garantieren würde (SEHR vorsichtig formuliert :mrgreen: ).

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7544
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 452 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung von zwei spanischen Münzen

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 21.06.22 09:59

Die auffällige achteckige Beschneidung des Dollars führt zu einem Gewicht, das zwei Rupien entspricht. Üblicherweise versuchte der Beschneider ja, die Münze zum vollen Tarif wieder in Umlauf zu bringen und schnitt so, daß es möglichst wenig auffiel. - Ähnlich beschnittene Münzen, allerdings handelt es sich um chinesische unedle Münzen aus dem 19. Jahrhundert, habe ich; diese sollen nach zuverlässiger Angabe in Burma als Spielhallen-Jetons verwendet worden sein. Könnte hier auch so sein. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

andigott72
Beiträge: 11
Registriert: Do 12.05.22 17:01
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung von zwei spanischen Münzen

Beitrag von andigott72 » Di 21.06.22 10:34

Rollentöter hat geschrieben:
Di 21.06.22 07:11
Nr. 1 ist im Orginal rund, hier wurde sie aber beschnitten, vermutlich um das abgeschnittene Metal einzuschmelzen.

Nr. 2 würde gegengestempelt. Die Orginalmünze hat keine Krone etc im Hals.
Hallo Rollentöter,

zu Nr. 1 wie heißt die münze im Original und aus welchem Land ist sie ?
zu Nr. 2 warum werden Münzen gegengestempelt ? Für eine andere Verwendung ?

Danke

Andreas

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5650
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 781 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung von zwei spanischen Münzen

Beitrag von Zwerg » Di 21.06.22 10:58

Auch die oberste Münze ist falsch.
Mit der "8" stellt sie ursprünglich ein 8-Reales aus Spanien dar.
1882 regierte allerdings Carlos II, kein Philipp.
Die einfachen spanischen "Fälschungen" wie die untere Münze sind leicht zu erkennen. Das Gewicht stimmt nicht und sie ist viel zu flau.
Ich habe einmal gehört, daß diese Prägungen offiziell zu Zeiten der Franco-Diktatur hergestellt wurden um den Schülern die "alten" Münzen im Original zu zeigen. Kann das jemand bestätigen?

Zum Gegenstempel: Wenn Du ganz einfach bei Google "spanien gegenstempel krone GP" eingibst bekommt Du nette Ergebnisse.
U.A. auch zu dieser auf einer Auktion zurückgezogenen Münze. :D
https://www.kuenker.de/de/archiv/stueck/163018

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

andigott72
Beiträge: 11
Registriert: Do 12.05.22 17:01
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung von zwei spanischen Münzen

Beitrag von andigott72 » Di 21.06.22 11:09

Vielen Dank an alle ...also doch nur Schrott .....naja waren auch ein paar bessere Münzen dabei


Gruß

Andreas

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1255
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 895 Mal
Danksagung erhalten: 220 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung von zwei spanischen Münzen

Beitrag von didius » Di 21.06.22 11:50

Kleine Ergänzung, der Gegenstempel sollte zu einer Verwendung auf den Azoren gehören

weissmetall
Beiträge: 57
Registriert: Mo 28.12.20 13:34
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Hilfe bei der Bestimmung von zwei spanischen Münzen

Beitrag von weissmetall » Di 21.06.22 17:21

Zwerg hat geschrieben:
Di 21.06.22 10:58
Auch die oberste Münze ist falsch.
Mit der "8" stellt sie ursprünglich ein 8-Reales aus Spanien dar.
1882 regierte allerdings Carlos II, kein Philipp.
Grüße
Klaus
Auf der (beschnittenen) 8 Reales Münze ist aber Jahr 1682 geprägt, meintest du bestimmt auch.
In dieser Zeit regierte zwar Carolus II (Charles II) doch 1682 gab es wohl eine Münze mit Prägung Philippus falls ich das richtig interpretiere.
Siehe 1682 M CAROLUS/PHILIPPVS,Cal#404 https://en.numista.com/catalogue/pieces134439.html
Aber wer weiss und die Zahl 1682 sieht auch irgendwie nicht zeitgemäss aus..... Selbe Quelle wie die 5 spanischen "Kopeken"?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei Bestimmung/Einschätzung von zwei Solidus
    von Xerotakles » » in Byzanz
    4 Antworten
    568 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Hilfe bei der Bestimmung von 2 Münzen
    von Sylvanus » » in Römer
    6 Antworten
    239 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Hilfe bei der Bestimmung von 2 Münzen
    von Sylvanus » » in Römer
    8 Antworten
    311 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
  • Hilfe bei der Bestimmung zweier Münzen
    von Remind » » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    279 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • 2 Antike MÜnzen-Hilfe bei Bestimmung
    von lomü » » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    421 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste