Aktuelle Münzsoftware für den Mac (GS-Münz-Verwaltung 5 plus)

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
kleinBonschen
Beiträge: 3
Registriert: Mo 23.03.20 14:25
Wohnort: Oldenburg

Aktuelle Münzsoftware für den Mac (GS-Münz-Verwaltung 5 plus)

Beitrag von kleinBonschen » Mo 23.03.20 14:38

Moin allerseits :D ,
ich bin Mac-User und auf der Suche nach einer guten Münzsoftware, um meine Sammlung zu dokumentieren.
Vielleicht gibt es dazu bereits einen aktuellen Thread, dann verweist mich bitte auf diesen.
Auf meiner Suche nach Software habe ich bereits OpenNumismat ausprobiert fand diese aber nicht sehr ansprechend. Folgend war ich bereit etwas Geld zu investieren und habe mir die App Numis im AppStore für Mac gekauft. Doch auch diese konnte meinen Ansprüchen nicht genügen, vor allem da sie ständig abstürzt und alle Daten weg sind :mad:
Nun bin ich auf GS-Münzverwaltung 5 plus gestoßen und bevor ich nun noch mehr Geld, welches ich für Münzen ausgeben könnte :lol: in eine bescheidene Software verschwende, wollte ich gerne von euren Erfahrungen mit dieser Software hören, gerne auch von Windows-Usern!

Mit freundlichen Grüßen
kleinBonschen

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1166
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Aktuelle Münzsoftware für den Mac (GS-Münz-Verwaltung 5 plus)

Beitrag von Erdnussbier » Mo 23.03.20 16:13

Hi und willkommen im Forum!

Ich würde da einfach mal auf die nette Seite numista.com verweisen um eine Sammlung zu organisieren. Alles übersichtlich, nutzerfreundlich und kostenlos - und die Datei kann man auch in Excel exportieren damit man es auch offline nutzen kann (gibt es da Emulgatoren für Microsoft-Pr0gramme auf Apple?).

Ist aber hauptsächlich was für moderne Münzen ab etwa 1800.

Was sammelst du denn schönes? Und wie weit ins Detail der Varianten gehst du?

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

kleinBonschen
Beiträge: 3
Registriert: Mo 23.03.20 14:25
Wohnort: Oldenburg

Re: Aktuelle Münzsoftware für den Mac (GS-Münz-Verwaltung 5 plus)

Beitrag von kleinBonschen » Mo 23.03.20 20:43

Moin Erdnussbier,
Danke für den Tipp, ich werde mir die Seite auf jeden Fall mal ansehen! Also Excel funktioniert ohne Emulgatoren auf meinem Mac,
ansonsten gibt es schon Möglichkeiten Windows Programme über Emulgatoren zum laufen zu bringen,
aber da bin ich nicht so affin mit, deshalb suche ich eigentlich ein Programm, welches ich ohne Emulgatoren nutzen kann.

Ich sammle hauptsächlich Münzen aus Deutschland nach 1871, Münzen mit Bezug zu Theologen, wie Luther oder Müntzer, aber auch 2€ Gedenkmünzen. Bei der Dokumentierung wollte ich möglichst ins Detail gehen, also Fotos für jedes Stück, Kaufpreis, Katalogpreis, Materialwert, Gesamtwerte der vorangegangenen Kategorien, Auflagen, Prägestätten (vor allem bei den Euromünzen mit Privy Mark), Kaufdatum, Zustand, die Münzen nach Themen separieren und eine Sparte für Sonstiges (falls die Münze in einer Coincard ist o.ä.).
Mit freundlichen Grüßen,
kleinBonschen

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4035
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Aktuelle Münzsoftware für den Mac (GS-Münz-Verwaltung 5 plus)

Beitrag von Zwerg » Mo 23.03.20 21:14

Eine Software für diese Ansprüche existiert nicht.

Bleibt nur: irgendetwas selber basteln

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1166
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Aktuelle Münzsoftware für den Mac (GS-Münz-Verwaltung 5 plus)

Beitrag von Erdnussbier » Di 24.03.20 07:27

Hi!

Ich stimme Zwerg da zu. Hätte noch nicht von so einem Programm gehört. Auf numista könnte man das meiste dann halt einfach in die vorhandene Kommentarzeile reintippen, aber spätestens bei einem eigenen Foto hängt es dann.
Da würde mir auch nur einfallen, dass man sich sowas in Excel oder ähnliches selbst zusammenfrickelt.

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast