Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Eric_der_Sammler
Beiträge: 107
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von Eric_der_Sammler » So 14.02.21 16:47

Moin Leute
Ich würde gerne meine Münze reinigen, weil sie Grünspan hat und der Zaponlack mich echt nervt.

1. Frage: Sollte ich das überhaupt? Vor allem weil die Gegenstempel und genommenen Silberproben sehr tief in die Münze hineingehen.
2. Frage: Womit am besten? Hätte 75%iges Isopropanol und Nagellackentferner mit Aceton.

Ich will die Münze aber nicht ruinieren weil das einer meiner Lieblingsstücke ist...Vielleicht hat jemand den richtigen Reinigungstipp.
Danke schon mal vorab.
Screenshot_20210214-163557_Gallery.jpg
Screenshot_20210214-163611_Gallery.jpg
Grüße
Eric :D

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17121
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5702 Mal
Danksagung erhalten: 1729 Mal

Re: Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von Numis-Student » So 14.02.21 19:01

Hallo,

ich wûrde es zuerst mit Aceton probieren, die Literflasche gibts im Baumarkt für ein paar Euro.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Eric_der_Sammler
Beiträge: 107
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von Eric_der_Sammler » Do 26.05.22 08:21

Moin

Hatte die Tage mit 99,5%-igem Aceton probiert aber leider ohne Erfolg. Hatte es für 1-2 Tage eingelegt.
Bei Münzen mit einer ganz feinen Schicht Grünspann klappt das aber super und sehr schnell. Löst sich einfach auf....
Hätte jemand weitere Tips zu dem 8 Reales Stück?

Grüße
Grüße
Eric :D

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17121
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5702 Mal
Danksagung erhalten: 1729 Mal

Re: Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von Numis-Student » Do 26.05.22 08:33

Aceton hilft gegen Zaponlack und gegen den grünen Schmier von Plastikalben, nicht gegen den Grünspan.

Aber jetzt kannst Du überlegen, ob Du dem Grünspan noch chemisch zu Leibe rücken willst, oder ob Du nun die Münze patinieren lässt, dann stören nämlich solche Flecken deutlich weniger.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2066
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 454 Mal
Danksagung erhalten: 517 Mal

Re: Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von Erdnussbier » Do 26.05.22 09:38

Wenn die wirklich lackeriert ist kann es sich lohnen andere Lösemittel auszuprobieren.
Keine Sorge, einer Metalllegierung können "normale" organische Lösemittel nichts anhaben.

Ich habe das kleine Buch "Münzen Pflegen" von H. Winskowsky in dem ausführliche beschrieben wird was heute kaum noch einer macht: Zaponieren.
Damals wurden ja auch schon Lacke von verschiedenen Herstellern mit verschiedenen Eigenschaften benutzt. Von außen kann man dann aber auch nicht mehr sagen welcher es denn jetzt war.

Genannte Lösemittel: Trichlorethen, Chlorkautschukverdünnung (kennt man vielleicht noch als "Fixogum" vom Fotoalbum bekleben), Aceton, Essigsäureethylester, "mitgelieferte Verdünnung" - was leider nicht viel hilft wenn man nicht weiß was es ist.

Ich würde es ja mit der guten alten Universalverdünnung probieren ;)

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
weissmetall
Beiträge: 103
Registriert: Mo 28.12.20 13:34
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von weissmetall » Do 26.05.22 09:59

Wenn bei Lackierungen/Kleberückständen Aceton nicht hilft nehme ich handelsübliches Benzin.
Bis jetzt hat das immer geholfen. Aceton gehört zu den Aldehyden/Ketonen, Benzin zu den aromatischen Kohlenwasserstoffen.
Und je nachdem woraus der Kleber/Lack besteht löst es sich. Möglich wäre noch Hexan (Aliphat) als Lösungsmittel bei PVC haltigen Lacken (relativ unwahrscheinlich).
Gibt natürlich noch mehr Möglichkeiten, bei allen gilt nicht unbedingt vorher verkosten :wink: .
Der Tip mit der Universalverdünnung ist bestimmt genauso hilfreich (aromatischer K.).

andi89
Beiträge: 1431
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von andi89 » Do 26.05.22 11:32

weissmetall hat geschrieben:
Do 26.05.22 09:59
Bis jetzt hat das immer geholfen. Aceton gehört zu den Aldehyden/Ketonen, Benzin zu den aromatischen Kohlenwasserstoffen.
Was für ein Benzin wäre dass den, das "zu den aromatischen Kohlenwasserstoffen gehört"? 8O Es mögen ja vielleicht welche im Benzin drinnen sein, aber doch nicht als Hauptbestandteil.
Naja, wie auch immer; ich würde auch einfach alles was es so an organischen Lösemitteln gibt ausprobieren und schauen was hilft. Reihenfolge nach Lust und Verfügbarkeit. Bestimmte der genannten Lösemittel (Trichlorethen) sollte man aber vielleicht besser nur handhaben, wenn man weiß, womit man da hantiert. Und auch wenn man irgendwo noch ne Flasche mit Benzol findet und man sich früher die Hände damit gewaschen hat: Heute wissen wir mehr und sollte es nicht mehr tun. ;)

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
weissmetall
Beiträge: 103
Registriert: Mo 28.12.20 13:34
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von weissmetall » Do 26.05.22 13:28

Na das für handelsübliche Automobile, Krafträder und Stationäraggregate mit Verbrennungskraftmaschinen.
Wusste gar nicht das so etwas inzwischen unbekannt ist. Na ja die grün angehauchte Elektrogehirnwäsche wirkt schon. :wink:

Benzine (Handelsname) kannst du alle nehmen, ich nehme das aus dem Motorradtank, ist am leichtesten zu entnehmen.
Also Normal oder Super, auch Apothekenbenzin, Waschbenzine usw. wirken.
Sie gehören alle zur Gruppe der aromatischen Kohlenwasserstoffe.
Bei Grünspan nicht hilfreich.

Eric_der_Sammler
Beiträge: 107
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von Eric_der_Sammler » Do 26.05.22 13:32

Alles klar. Danke für die Tipps :)
Werde mich mal rantasten.

Schönen Feiertag noch und nicht zu viel Lösungsmittel trinken ;)
Grüße
Eric :D

Rollentöter
Beiträge: 460
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 278 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von Rollentöter » Do 26.05.22 14:10

Alkohol kannst du auch zum Reinigen nehmen. :lol:
Gruß

andi89
Beiträge: 1431
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 160 Mal
Danksagung erhalten: 300 Mal

Re: Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von andi89 » Do 26.05.22 14:46

weissmetall hat geschrieben:
Do 26.05.22 13:28
Na das für handelsübliche Automobile, Krafträder und Stationäraggregate mit Verbrennungskraftmaschinen.
Wusste gar nicht das so etwas inzwischen unbekannt ist. Na ja die grün angehauchte Elektrogehirnwäsche wirkt schon. :wink:
---
Was können wir nur froh sein, dass du mich und alle anderen Unwissenden gut belehren kannst. :D
Vielleicht kannst du dann bei Gelegenheit auch noch die Wikipedia mit deinem Wissen bereichern. Noch muss man da nämlich im Artikel Motorenbenzin solchen Unsinn lesen:
Benzin.jpg
Vorankündigung: Ich raste aus, wenn man mir jetzt sagt, dass in dem zitierten ja was von aromatische Kohlenwasserstoffen steht.
Und wenn du jetzt der Meinung bist, dass die Wikipedia keine zuverlässige Quelle ist, dann bitte her mit zuverlässigeren Quellen.

Beste Grüße
Andreas

P.S.: Ich kümmere mich dann erst morgen wieder um chemische Dinge. Da bekomme ich wenigsten Geld für.
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
weissmetall
Beiträge: 103
Registriert: Mo 28.12.20 13:34
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Entfernung Zaponlack&Grünspan von 8 Reales 1801 mit Gegenstempeln

Beitrag von weissmetall » Do 26.05.22 17:17

@andi. Belehrung läge mir aber so was von fern, ich dachte hier hilft man sich. Fühlst du dich angegriffen? Grünen Wähler? Nu ja. Tut mir leid.

Also; genau genommen ist "Benzin" ein Derivat, das aus aromatischen Kohlenwasserstoffen besteht und mit anderen organischen (z.B. deinen zitierten Alkanen/ Alkenen usw.) und anorganischen Substituenten versetzt ist. Es gehört trotzdem, da aromatische Kohlenwasserstoffe überwiegen, zu benannter Gruppe.
Lass mich raten....du warst zur Zeit der Behandlung im Schullehrstoff krank....? :?

Ich würde es einfach mal ausprobieren, vielleicht löst es den Kleber/Lack......

P.S. Nu hab ichs aba ... Quelle Chemielehrbuch 7.Klasse :wink:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste