NGC Slabs = Schneewittchensärge # wie öffnen?

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Isargold
Beiträge: 9
Registriert: Sa 16.01.21 02:49
Danksagung erhalten: 3 Mal

NGC Slabs = Schneewittchensärge # wie öffnen?

Beitrag von Isargold » Do 18.02.21 23:27

Ich habe jetzt zum erstenmal Münzen in NGC Slabs ersteigert. Sehr spezielle seltene Follis des Constantin I die ich unbedingt in meiner Sammlung haben wollte. Diese Schneewittchensärge finde ich grauenvoll. Der sinnliche Genuss die Münzen betrachten und anfassen (Baumwollhandschuhe) zu können, wird für mich extrem herab gesetzt. Wie knackt man diese Dinger am besten? Mit einem sanften Hammerschlag? Kann man die Labels daraus unzerstört befreien? Aber die Beschreibung auf den Labels ist ja eher dürftig. Noch nicht einmal die RIC Fundstelle ist angegeben.
Für mich ist so ein Slab ein Minuspunkt, ich bin dann zurückhaltender beim Bieten, denn schließlich konnte ich die Münze nicht vollständig in Augenschein nehmen.
Ich kann die Amis nicht verstehen. Die deutschen Philatelisten sind da klüger, von fälschungsgefährdeten Briefmarken kann man sich ein Fotoattest des zuständigen Prüfers des Bundes Philatelistischer Prüfer e.V. erstellen lassen. Die Briefmarke bleibt dann unberührt.

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2033
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: NGC Slabs = Schneewittchensärge # wie öffnen?

Beitrag von kijach » Fr 19.02.21 00:33

So wie ich das von anderen gesehen habe hilft da nur liebevolle Gewalt. Vorsichtig mit Werkzeug versuchen zu knacken. Was aber am besten geeignet ist kann ich n I ht sagen.
Jetzt auch Griechen-Sammler!

weissmetall
Beiträge: 24
Registriert: Mo 28.12.20 13:34
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: NGC Slabs = Schneewittchensärge # wie öffnen?

Beitrag von weissmetall » Fr 19.02.21 10:23

Wurde hier schon mal behandelt:
viewtopic.php?t=59682

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4969
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 358 Mal

Re: NGC Slabs = Schneewittchensärge # wie öffnen?

Beitrag von Zwerg » Fr 19.02.21 10:30

Die älteren Särge konnte man gut in einen Schraubstock einklemmen, dann bogen sie sich langsam und konnten mit einem Schraubenzieher gesprengt werden. Hammer hilft nicht und ist viel zu gefährlich.
Die neuen Särge sind wohl besser konstruiert, es soll eine kleine Metallsäge helfen.
Suche auch einmal im US-Forum, aus Erinnerung gibt es da mindesten einen thread

Grüße
Klaus
2015
https://www.forumancientcoins.com/board ... c=100751.0

Youtube hilft auch
https://www.youtube.com/results?search_ ... +coin+slab
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 971
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: NGC Slabs = Schneewittchensärge # wie öffnen?

Beitrag von sigistenz » Fr 19.02.21 22:05

In youtube wird's gezeigt. Slab in Handtuch einwickeln, aufrecht stellen, gefühlvoll mit dem Hammer drauf schlagen, es kann nichts passieren. Der slab spaltet, die Münze kann entnommen werden.Ich hab den einzigen (und letzten) Slab, den ich je kaufte, nur weil der Preis der Münze akzeptabel war, so geknackt, übrigens nur um entsetzt festzustellen, dass ein grässlicher Randschaden verborgen gewesen war. :mrgreen: Rückgabe natürlich aussichtslos. youtube: "How to crack a slab" - oder ähnlich.
Sigi

.
Zuletzt geändert von sigistenz am Sa 20.02.21 14:46, insgesamt 1-mal geändert.
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13866
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1973 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Re: NGC Slabs = Schneewittchensärge # wie öffnen?

Beitrag von Numis-Student » Fr 19.02.21 22:15

Hallo Isargold,

ich finde Deine Entscheidung, den Slab/Sarg zu knacken und die Münze zu befreien, gut und richtig.

Man sollte eine Münze anfassen können, wiegen, fotografieren...

Und wie man an Sigis Beispiel gut sieht, ist es durchaus möglich, dass sich die Münzen als schlechter herausstellen :-(

Schöne Grüße
MR

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste