Schreibfehler auf Münzen

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen
Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal

Re: Schreibfehler auf Münzen

Beitrag von ischbierra » So 15.06.14 12:09

Hallo Apuking,
was ist an dem Stück ungewöhnlich? Die 24 findet sich doch auf allen 24 Groschen-Stücken dieser Art. Oder habe ich was falsch verstanden?
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
Apuking
Beiträge: 167
Registriert: So 15.06.14 07:39
Wohnort: Stuttgart
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schreibfehler auf Münzen

Beitrag von Apuking » So 15.06.14 14:29

In der Legende finden sich 2 mal eine 9 oder 6?

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4043
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal

Re: Schreibfehler auf Münzen

Beitrag von ischbierra » So 15.06.14 15:54

Aha, jetzt sehe ich, was Du meinst; ich hatte auf der WildenMannSeite geschaut, weil Du was von Rückseite geschrieben hattest.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
onbed
Beiträge: 121
Registriert: Fr 26.01.07 12:34
Wohnort: Buseck
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Schreibfehler auf Münzen

Beitrag von onbed » So 15.06.14 16:03

Die 9 ist ein Abkürzungszeichen für die Endsilbe US

Also Antonius Ulricus....

Es war damals manchmal halt viel zu wenig Platz auf den Münzen um alles unterzubringen, daher z.B. diese Abkürzung



Gruß
onbed

Benutzeravatar
Apuking
Beiträge: 167
Registriert: So 15.06.14 07:39
Wohnort: Stuttgart
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schreibfehler auf Münzen

Beitrag von Apuking » So 15.06.14 16:36

Danke für die info Onbed, hatte nicht gewusst das sowas mit Zahlen gemacht wurde.

Benutzeravatar
onbed
Beiträge: 121
Registriert: Fr 26.01.07 12:34
Wohnort: Buseck
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Schreibfehler auf Münzen

Beitrag von onbed » So 15.06.14 18:29

Da gibt es noch viel mehr, auch mit Buchstaben

z.B.:
AO = ANNO, im Jahre
D3 = Das, daß
DVX 7 PALATI = DUX ET PALATI (Herzog und Pfalzgraf)
D x = Dux, Herzog
Xer= Kreuzer

habe dies aus dem Welter, Band 2

onbed

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1444 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    1 Antworten
    433 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Reteid
    Do 12.11.20 20:23
  • 3 unbekannte Münzen
    von Gorme » So 13.09.20 15:39 » in Griechen
    5 Antworten
    422 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
    Mo 14.09.20 10:37
  • Bestimmen von Münzen
    von lomü » So 27.09.20 10:25 » in Mittelalter
    3 Antworten
    299 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
    Sa 03.10.20 10:16
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    623 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste