Stempeldrehungen bei Euros wirklich so selten?

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen
eurosammler
Beiträge: 372
Registriert: Mi 08.05.02 17:53
Wohnort: Caputh

Stempeldrehungen bei Euros wirklich so selten?

Beitrag von eurosammler » Sa 08.02.03 14:26

Hi , hab mal so bei ebay geschaut und z.B. gesehen: 1 Euro Österreich mit ca. 90 Grad.
Der Verkäufer hat auch ein Foto vorm Spiegel gemacht , sodass man sehen konnte , dass es stimmt.
Er ist auch seriös.

Das Ding , in ss-vz , ging grad mal eben für schlappe 302 Euro weg 8O

Ich glaub das nicht.

Sind diese Stempeldrehungen beim Euro wirklich so selten?

Wer hat schon welche oder Preiserfahrungen?

P.S.:Zum Glück hab ich ja 2 bkfr. Stempeldrehungen , 2 Cent , 56 Grad und 80 Grad :D

mfg!

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » So 09.02.03 16:14

Hallo eurosammler,
du meinst sicher diese Auktion
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... egory=7972

Das ist wirklich bekloppt, wer bezahlt soviel Geld dafür ? 8O

eurosammler
Beiträge: 372
Registriert: Mi 08.05.02 17:53
Wohnort: Caputh

Beitrag von eurosammler » So 09.02.03 16:53

Genau die ist es :)

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » So 09.02.03 19:15

Da scheinen ja einige neben der Spur zu laufen. 8)
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
arturo
Beiträge: 2638
Registriert: Fr 26.04.02 21:50
Wohnort: NRW

Beitrag von arturo » So 09.02.03 19:34

Ich werde ab sofort Ausschau nach Stempeldrehungen halten! :wink:
[color=red]

***** 2. BUNDESLIGA TIPPKÖNIG SAISON 2005/2006 *****
[/color]

Denissin
Beiträge: 778
Registriert: Do 26.12.02 00:14
Wohnort: 64331 Weiterstadt

Beitrag von Denissin » Mo 24.02.03 22:57

Ich habe am Anfang einige Stempeldrehungen bei 5 Cent Münzen aus Deutschland rausgefischt. So 15 - 45 Grad. Sieht echt interessant aus. Liegen schön im Album. Aber solche Preise ... Die Spinnen die Römer (Sammler ???)
Frettchenfreund und Euro-Münzen Sammler!
[url=http://www.frettchen1.de][img]http://www.frettchen-darmstadt.de/frettforum/templates/paperWood/images/logo_phpBB.gif[/img][/url]

Thiesauger
Beiträge: 240
Registriert: Do 13.03.03 19:22
Wohnort: Aachen

Beitrag von Thiesauger » Do 13.03.03 20:36

Also aus Deutschland habe ich erst eine einzige vernünftige Stempeldrehung mit 330° von einem 1 Cent Stück!
Bei den Belgiern muss man sagen, dass fast jede Münze eine Stempeldrehung hat - sprich nichts seltenes!

Hier mal ein Bild von meiner Stempeldrehung:
[ externes Bild ]

warkotsch-idol
Beiträge: 62
Registriert: Mo 13.01.03 12:37
Wohnort: in der nähe von Sömmerda

Beitrag von warkotsch-idol » Mo 24.03.03 08:25

Belgien,so wie hier beim 10 ,20 und 5 cent oder täuschen sich meine Augen.Nun meine Frage soll man für diesen Satz 20 Euro bezahlen?

Bild 1[ externes Bild ]

Bild 2[ externes Bild ]

Thiesauger
Beiträge: 240
Registriert: Do 13.03.03 19:22
Wohnort: Aachen

Beitrag von Thiesauger » Mo 24.03.03 14:58

Wie ich oben schon gesagt hatte: Bei den Belgiern ist das normal. Man müsste schon fast die Münzen ohne Stempeldrehung sammeln, weil die seltener sind! (das ist KEIN Scherz!)

Als Fehlprägungen sind die Münzen dann auch nicht zu bezeichnen, weil das wohl absichtlich so passiert ist. Ein gutes Beispiel sind die 20 Cent aus Belgien - dort ist die Rückseite eigentlich auch um 15° nach links gedreht. Da aber die Kerben übereinstimmen mit den "vorgemalten" stellen ist dies beabsichtigt! Ich habe übrigens 2 Stücke, wo diese "Vorkerbungen" mit den eigentlichen Kerben NICHT übereinstimmen! Diese sind dann als FP's zu bezeichnen, da dies offensichtlich nicht gewollt ist!

Zu der Frage mit den 20 Euro:
Es wird wohl kaum möglich sein einen Satz aus Belgien zu finden, wo diese Drehungen nicht zu finden sind. Die Belgier sind aber nicht alleine im Münzprägen schlampig. Die Finnen sind auch nicht ohne - jede 2. Münze die ich habe hat erhebliche Prägemängel (auch im KMS!)
Das muss jeder Sammler selber wissen, was er dafür ausgeben will.
Selbst der FDC-Satz den ich habe hat die gedrehte Rückseite der 20 Cent-Münze!
private Mails an:
thiesauger@gmx.de

alex11
Beiträge: 224
Registriert: Sa 06.07.02 21:16
Wohnort: 1020 Wien

Beitrag von alex11 » Mo 24.03.03 17:51

> Wie ich oben schon gesagt hatte: Bei den Belgiern ist das normal. Man
> müsste schon fast die Münzen ohne Stempeldrehung sammeln, weil die
> seltener sind! (das ist KEIN Scherz!)

7 der 8 Münzen Belgien 2003 sind doch ohne Stempeldrehung, oder ??

> Als Fehlprägungen sind die Münzen dann auch nicht zu bezeichnen, weil
> das wohl absichtlich so passiert ist. Ein gutes Beispiel sind die 20 Cent
> aus Belgien - dort ist die Rückseite eigentlich auch um 15° nach links
> gedreht.

M. E. sind das Massenfehlprägungen, ähnlich z. B. wie bei 5 cent und 20 cent Österreich 2003, wo verschiedene Serien (unbestimmter Stückzahl) jeweils indivuelle (für die betreffenden Serie), nahezu identische Mängel aufweisen auf jeder Münze (meist Materialüberhänge -> Pickel).

Was sollte das nämlich für einen Sinn machen, absichtlich 10 cent und 50 cent OHNE Stempeldrehung, 20 cent MIT Stempeldrehung zu prägen ?
Das kann ich mir wirklich nicht vorstellen.
Das glaube ich erst, wenn das aus erster Quelle (also von der Münze Belgien) bestätigt wird.

Alexander

Thiesauger
Beiträge: 240
Registriert: Do 13.03.03 19:22
Wohnort: Aachen

Beitrag von Thiesauger » Mo 24.03.03 18:18

Du musst mir ja nicht glauben, aber die Belgier haben bei den 20 Cents wohl gedacht, dass der Stern ganz oben stehen muss! Kann ich ja nicht für! Dann versuch Du mal was aus offizieller Quelle zu hören - die dementieren doch alles sofort bzw sagen nur die Unwahrheit - ein gutes Beispiel sind die unterschiedlichen Rändelungen der 50 bzw 10 Cents aus Deutschland. Dem WDR hatten sie gesagt das seien "FEHLPRÄGUNGEN"!
In wirklichkeit hat das überhaupt nichts mit einer Fehlprägung zu tun, weil ALLE Länder diese unterschiedlichen Rändelungen haben! Das sind eindeutig Varianten!
Soviel dazu...
Glaub was Du willst - ich sage Dir das ist so!
private Mails an:
thiesauger@gmx.de

alex11
Beiträge: 224
Registriert: Sa 06.07.02 21:16
Wohnort: 1020 Wien

Beitrag von alex11 » Mo 24.03.03 18:54

Ich denke mal, Du bist da auf dem Holzweg.

Wenn 14 Münzen (20 cent) 2003 aus 14 Ländern standardmäßig OHNE Stempeldrehung sind (davon gehe ich einmal aus), dann ist die 15 Münze mit 15 Grad wohl eine FP, egal ob's die in grosser Zahl gibt oder warum das passiert ist.

Wie soll denn das theoretisch ausschauen: ein Land prägt absichtlich mit 15 cent Stempeldrehung, eins mit 30 cent Stempeldrehung, eins mit 45 cent Stempeldrehung,... 8O :lol:

Es gibt einen Europa-weiten Standard, den haben die Belgier halt nicht geschafft einzuhalten, so einfach ist das.

Alexander

Thiesauger
Beiträge: 240
Registriert: Do 13.03.03 19:22
Wohnort: Aachen

Beitrag von Thiesauger » Mo 24.03.03 19:00

Das Problem ist, dass das KEINE Stempeldrehung ist!
Der Stempel ist ja NICHT gedreht, sonst wären die Vorkerben ja nicht da, wo die Kerben sind, sondern verschoben!
Der Stempelschneider hat da wohl mist gebaut! Sonst müssten die anderen Münzen ja auch alle die Sterne schief stehen haben oder???
Die Münze ist lediglich mit 15° nach links gezeichnet worden. Das hat also nichts mit Stempeldrehung zu tun!
Ich glaube ich wiederhole mich! :D
Dies ist bei JEDEM 20 Cent Stück aus Belgien so - nicht nur 2003!
Trotzdem ist dies ein Fehler, weil alle Sterne + Mzz + Kopf um 15° nach links geneigt sind! An ein paar Bildern könnte ich dir besser klar machen, was ich meine!
private Mails an:
thiesauger@gmx.de

Thiesauger
Beiträge: 240
Registriert: Do 13.03.03 19:22
Wohnort: Aachen

Beitrag von Thiesauger » Mo 24.03.03 19:01

Gib mir mal Deine Mail-Adresse per PN...dann zeig ich Dir mal was!
private Mails an:
thiesauger@gmx.de

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Mo 24.03.03 19:05

Hi,
für mich sind das auch keine FP´s.
Es ist vielleicht nicht gewollt von den Belgiern, wird aber zumindest toleriert sonst würde es sie nicht in solchen Mengen geben.
Für mich läuft das unter Fertigungstoleranz.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Selten so geärgert....
    von Perinawa » Mo 04.05.20 14:28 » in Römer
    24 Antworten
    958 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Perinawa
    Mi 20.05.20 10:58
  • Was ist an diesem Stück so selten? Rudolf II Pfalz
    von QVINTVS » Fr 11.01.19 16:36 » in Altdeutschland
    0 Antworten
    393 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Fr 11.01.19 16:36

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast