Spiegelei 2005 Italien

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen
Lampe82
Beiträge: 2
Registriert: Mi 07.04.21 22:52

Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von Lampe82 » Mi 07.04.21 23:18

20210407_224847_compress61.jpg
Hallo guten Tag in die Runde,nun habe ich seid langem suchen endlich mal eine Fehlprägung in die Hände bekommen dürfen und bin echt überwältigt.
Habe mal Google nach meiner Münze gefragt und mir sind gleich Angebote von eBay Auktionen angezeigt wurden wo erhebliche Gelder aufgerufen wurden.
Nun meine Frage ist,kann mir vielleicht jemand sagen was die Münze wirklich Wert ist???
Vielen Dank im vorraus und liebe Grüße
20210407_224847_compress61.jpg
Dateianhänge
20210407_224950~2_compress36.jpg
20210407_224839~2_compress9.jpg
20210407_224950~3_compress38.jpg

euronix
Beiträge: 167
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von euronix » Mi 07.04.21 23:31

Ist ganz nett. Sowas liegt im oberen zweistelligen Bereich.

Lampe82
Beiträge: 2
Registriert: Mi 07.04.21 22:52

Re: Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von Lampe82 » Mi 07.04.21 23:32

OK vielen Dank für die schnelle Antwort,wie kommen die Leute da auf tausende Euros bei eBay?

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2204
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 282 Mal

Re: Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von kijach » Do 08.04.21 07:21

Die suchen einfach nach einem Dummen und/oder glauben an ihre Preise weil die Klatschzeitschrift denen das so erzählt hat
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17059
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5576 Mal
Danksagung erhalten: 1702 Mal

Re: Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von Numis-Student » Do 08.04.21 21:01

Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

euronix
Beiträge: 167
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von euronix » Do 08.04.21 21:37

Numis-Student hat geschrieben:
Do 08.04.21 21:01
Hallo,

hier ein paar Preisbeispiele aus echten Auktionen:

https://www.coinarchives.com/w/openlink ... 3b825f7267 85€
https://www.coinarchives.com/w/openlink ... 5f0ce6caa7 75€ Startpreis, unverkauft
https://www.coinarchives.com/w/openlink ... 6ad5be037b 110€
https://www.coinarchives.com/w/openlink ... ace067aed1 80€

Schöne Grüße
MR
Du kannst doch keine so alten Werte als Vergleich nehmen. Eins sogar von 2012.
Und auch nicht ein italienisches Stück mit einem deutschen.

Das die Preise passen ist Zufall. Vermutlich bedingt durch die fehlende Auktionsgebühr von rund 20%
Für die Zeit sind die Preise sogar zu tief.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17059
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5576 Mal
Danksagung erhalten: 1702 Mal

Re: Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von Numis-Student » Do 08.04.21 21:58

Ich denke, von diesen Spiegeleiern treten ja immer neue Exemplare auf, die Nachfrage dürfte sich auch nicht gravierend geändert haben...
Die Preisbeispiele decken einen Zeitraum vom 2012 bis 2019 ab, ohne jede Veränderung nach oben oder unten :D

Und Italien, Deutschland, Frankreich würde ich schon in etwa gleichsetzen, im Gegensatz zu Kleinstaaten wie San Marino oder Andorra oder Gedenkmünzen.

Neuere Auktionsergebnisse sind dort nicht hinterlegt.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

euronix
Beiträge: 167
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von euronix » Do 08.04.21 22:28

Numis-Student hat geschrieben:
Do 08.04.21 21:58
Ich denke, von diesen Spiegeleiern treten ja immer neue Exemplare auf, die Nachfrage dürfte sich auch nicht gravierend geändert haben...
Die Preisbeispiele decken einen Zeitraum vom 2012 bis 2019 ab, ohne jede Veränderung nach oben oder unten :D

Und Italien, Deutschland, Frankreich würde ich schon in etwa gleichsetzen, im Gegensatz zu Kleinstaaten wie San Marino oder Andorra oder Gedenkmünzen.

Neuere Auktionsergebnisse sind dort nicht hinterlegt.

Schöne Grüße
MR
Auf keinen Fall. Zb ist Frankreich immer wesentlich höher zu sehen. Naturgemäß tauchen davon viel viel weniger auf. Kann auch gar nicht anders sein. Das solltest du eigentlich wissen.

Jedes Jahr sehe ich ungefähr 20-30 Verkäufe von Spiegeleiern. Da sind deine 4 Beispiele von einer Plattform nicht sehr repräsentativ.
Ich halte die Beispiele zum Teil sogar für zu hoch und teilweise für zu tief. Alleine bei den Stücken mit dem Spalt blutet mir das Herz. Viel zu wenig. Selbst heute noch. Ein solches Stück muss dreistellig werden.

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1373
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 1135 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von didius » Do 08.04.21 23:13

euronix hat geschrieben:
Do 08.04.21 22:28
Alleine bei den Stücken mit dem Spalt blutet mir das Herz. Viel zu wenig. Selbst heute noch. Ein solches Stück muss dreistellig werden.
Irgendwie magst du ja Recht haben, aber wenn die Nachfrage so klein ist, dann sind diese Preise eben marktgerecht.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17059
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5576 Mal
Danksagung erhalten: 1702 Mal

Re: Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von Numis-Student » Do 08.04.21 23:37

Sagen wir einmal so: das wären für mich erste Daten, mit denen ich mit gutem Gewissen einen Startpreis in einer Auktion festlegen würde. Wenn dann mindestens zwei Bieter es so sehen, dass dieser Preis zu gering war, kann sich der Preis durch die Marktmechanismen einer Auktion in die richtige Richtung korrigieren ;-)

Gut, es mag einen spürbaren Unterschied in der Häufigkeit geben, je nachdem, ob Pille und Ring erst in der Maschine zusammengefügt werden (eher mehr Spiegeleier) oder ob auf vorgefertigten Finden geprägt wird (eher weniger Spiegeleier). Oder gibt es nicht doch auch eine ähnlich hohe Wahrscheinlichkeit, dass bei der Rondenfertigung vorab auch Fehler dieser Art passieren können?

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

euronix
Beiträge: 167
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von euronix » Fr 09.04.21 00:15

didius hat geschrieben:
Do 08.04.21 23:13
euronix hat geschrieben:
Do 08.04.21 22:28
Alleine bei den Stücken mit dem Spalt blutet mir das Herz. Viel zu wenig. Selbst heute noch. Ein solches Stück muss dreistellig werden.
Irgendwie magst du ja Recht haben, aber wenn die Nachfrage so klein ist, dann sind diese Preise eben marktgerecht.
Es gab in jüngerer Vergangenheit ein paar Verkäufe die bei vergleichbaren Stücken deutlich höher waren. Dafür sind die geringeren Eier eher so zwischen 50€ und 80€. Auf den Euro genau kann man es nicht eingrenzen.

Da die gezeigte Auktion von 2019 war, war es ziemlich günstig (für eine Auktion)

euronix
Beiträge: 167
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Spiegelei 2005 Italien

Beitrag von euronix » Fr 09.04.21 00:21

Numis-Student hat geschrieben:
Do 08.04.21 23:37
Gut, es mag einen spürbaren Unterschied in der Häufigkeit geben, je nachdem, ob Pille und Ring erst in der Maschine zusammengefügt werden (eher mehr Spiegeleier) oder ob auf vorgefertigten Finden geprägt wird (eher weniger Spiegeleier). Oder gibt es nicht doch auch eine ähnlich hohe Wahrscheinlichkeit, dass bei der Rondenfertigung vorab auch Fehler dieser Art passieren können?

MR
Diese Stücke gibt es aber wesentlich seltener. Das ist kein Vergleich. Vor nicht langer Zeit wurde ein recht großes Spiegelei an einem österreichischen Gedenkzweier für über 400€ verkauft. Natürlich nicht vergleichbar mit diesem Stück. Nur als Beispiel gemeint.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2€ Spiegelei 2011 Deutschland
    von Larsvegas » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    7 Antworten
    477 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
  • Wertfrage: Spiegelei 2€ 2011 A
    von clockshell » » in Gästeforum
    6 Antworten
    194 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • 2 Euro münze 2002 2 fehlprägungen spiegelei
    von Malwina » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    8 Antworten
    848 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
  • Italien 200 Lire / 200 Le Zie ???
    von Münzsammler2007 » » in Sonstige
    3 Antworten
    338 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • 2 Euro Italien 2002 *Stempeldrehung*
    von Jordan156er » » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    860 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jordan156er

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste