10 Cent Frankreich 2009, 180° Stempeldrehung

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen
Ente vom Wald
Beiträge: 2
Registriert: Sa 25.12.21 00:01
Hat sich bedankt: 2 Mal

10 Cent Frankreich 2009, 180° Stempeldrehung

Beitrag von Ente vom Wald » Sa 25.12.21 00:25

Liebe Community,

ich habe kürzlich eine 10 Cent Münze aus Frankreich mit einer Stempeldrehung von 180° (kopfstehende Säerin) im Umlauf gefunden. Eigentlich bin ich kein großer Fan von Fehlprägungen, aber in dem Fall würde mich schon interessieren ob solche Fehler häufiger vorkommen. Somit meine Frage: Hat so eine Münze einen Mehrwert und wenn ja, welchen?

Vielen Dank im Voraus für jede Antwort!

euronix
Beiträge: 130
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: 10 Cent Frankreich 2009, 180° Stempeldrehung

Beitrag von euronix » Sa 25.12.21 00:36

Da sollten erst mal Bilder her.
Als Hilfe hierfür entweder ein Spiegel, Alufolie oder ein Rähmchen verwenden.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4355
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: 10 Cent Frankreich 2009, 180° Stempeldrehung

Beitrag von antoninus1 » Sa 25.12.21 09:23

Sind 180 Grad nicht seit Jahrhunderten Standard bei französischen Münzen? Das wird sogar französische Prägung (oder Kehrprägung) genannt.
Hast Du die Stempelstellung der Münze mit der von anderen französischen verglichen?
Gruß,
antoninus1

euronix
Beiträge: 130
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: 10 Cent Frankreich 2009, 180° Stempeldrehung

Beitrag von euronix » Sa 25.12.21 09:32

antoninus1 hat geschrieben:
Sa 25.12.21 09:23
Sind 180 Grad nicht seit Jahrhunderten Standard bei französischen Münzen? Das wird sogar französische Prägung (oder Kehrprägung) genannt.
Hast Du die Stempelstellung der Münze mit der von anderen französischen verglichen?
Aber nich beim Euro.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4355
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: 10 Cent Frankreich 2009, 180° Stempeldrehung

Beitrag von antoninus1 » Sa 25.12.21 10:24

Ah, danke, war mir gar nicht bewusst.Die armen traditionsbewussten Franzosen :wink:
Gruß,
antoninus1

Ente vom Wald
Beiträge: 2
Registriert: Sa 25.12.21 00:01
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: 10 Cent Frankreich 2009, 180° Stempeldrehung

Beitrag von Ente vom Wald » Sa 25.12.21 16:03

euronix hat geschrieben:
Sa 25.12.21 00:36
Da sollten erst mal Bilder her.
Als Hilfe hierfür entweder ein Spiegel, Alufolie oder ein Rähmchen verwenden.
Im Anhang sind zwei Bilder von der Münze. Ich hoffe, die Qualität genügt.

Viele Grüße
Dateianhänge
IMG_20211225_154823156~2-1.jpg
IMG_20211225_154752875~2-1.jpg

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1623
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 192 Mal

Re: 10 Cent Frankreich 2009, 180° Stempeldrehung

Beitrag von Erdnussbier » Sa 25.12.21 16:21

Hallo!

Stempeldrehungen mit fast 180° wie hier sind natürlich immer ein Hingucker.
Sowas kommt immer mal wieder vor, häufig sind die aber nicht. Ich sammle zwar Fehlprägungen nicht gesucht, aber bei Frankreich habe ich erst wenige Stempeldrehungen gesehen. Aufheben kann man das natürlich auch alle Fälle, und sehr wahrscheinlich wird dafür auch jemand mehr als 10 Cent ausgeben um es in die eigene Sammlung aufzunehmen ;)

Wie viel genau kann man nicht beziffern, da müsste man eine Auktion mit 1 € starten um den aktuellen Sammlerwert zu erfahren.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

euronix
Beiträge: 130
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: 10 Cent Frankreich 2009, 180° Stempeldrehung

Beitrag von euronix » Sa 25.12.21 18:42

Im mittleren zweistelligen Bereich ist das Stück zu sehen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste