ganz treue Mitbieter auf eBay

Interessante Auktionen zum Thema Münzen gesichtet?
Benutzeravatar
weidner
Beiträge: 9
Registriert: Fr 29.12.17 20:01
Wohnort: Dresden

ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von weidner » So 17.03.19 13:31

Hallo,

ist es nicht phantastisch, dass manche Verkäufer so treue eBay-Nutzer als Bieter haben, dass diese einzig und allein bei diesem einen Verkäufer bieten? :?:
Und immer haben sie Pech, dass sie die Auktion nicht gewinnen :cry:

Bieter c***s (373)
https://www.ebay.de/bfl/viewbids/233158 ... 7675.l2565 (noch führt er...)
https://www.ebay.de/bfl/viewbids/303028 ... 7675.l2565
https://www.ebay.de/bfl/viewbids/233121 ... 7675.l2565

Gebotsaktivität:
https://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll? ... 1758.m4792

abwechselnd mit
Bieter l***l (922)
https://www.ebay.de/bfl/viewbids/233157 ... 7675.l2565
https://www.ebay.de/bfl/viewbids/372614 ... 7675.l2565
https://www.ebay.de/bfl/viewbids/372614 ... 7675.l2565
https://www.ebay.de/bfl/viewbids/233129 ... 7675.l2565

Gebotsaktivität:
https://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll? ... 1758.m4792

oder auch beide User, die nur bei diesem Verkäufer bieten im "Wettstreit"
https://www.ebay.de/bfl/viewbids/233163 ... 7675.l2565


Vielleicht nur Zufall, dann aber trotzdem bemerkenswert.
Gruß
Mario

Edith: hat Typo korrigiert

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 890
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von sigistenz » So 17.03.19 23:30

c***s bietet nur immer bei ein und demselben Verkäufer. Manchmal sieht es so aus, als wenn er sich an ein fremdes Gebot heranarbeitet, um den Preis in die Höhe zu treiben. In deinem obersten Link hat er aber schliesslich das fremde Gebot überschritten. Er wurde damit Höchstbieter, hat sein Gebot aber nicht zurückgezogen, hat es sogar dann sicherheitshalber noch erhöht, gewann das Stück.
Sigi
.
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

indiacoins
Beiträge: 1150
Registriert: Fr 12.12.08 23:31

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von indiacoins » So 07.04.19 10:14

Guten Morgen.
Mich regen solche Beiträge in diesem sonst seriösen Numismatikforum auf!

Was soll die öffentliche Diskussion hier mit Links, die auf den Anbieter verweisen?
Wo bleiben denn Eure Ebaynamen, die ihr dann gleichzeitig mit veröffentlichen könntet, damit Anbieter wie z.B Herr Lanz usw sich an Euch deswegen wenden, bzw darauf reagieren können?

Ihr könnt eine Nachricht an Ebay schreiben und dort euren Verdacht äußern.

- Warum hier?

Desweiteren
1. Wenn man schon öffentlich Screenshots postet, dann sollte man vorher wenigstens rechts oben auf " Automatische Gebote anzeigen" klicken. Danach sieht es nämlich schon ganz anders aus.
2. Wenn mindestens 2 Bieter oder sogar 3 einen hohen Limitbetrag eingeben, weil sie nicht 24 Stunden am Tag live mitbieten können, dann sieht es eben so aus wie auf den angeblichen "Beweisbildern" bei automatischen Geboten.

3. Ich kaufe auch nur bei Lanz und bei Tye. Und das in großen Mengen, um nur 1 mal im Monat Versandkosten zahlen zu müssen und mit der Gewissheit, dass ich dem Anbieter vollstens vertrauen kann.

Gehöre ich jetzt mit meinem oft auftauchenden Ebaynamen-Kürzel mit zu den Bösen?


4. Mein persönliches Bietlimit ist immer nur so hoch, wie das durchschnitliche Auktionsergebniss bei ähnlichen Auktionen weltweit. 1-5 Euro drüber ist aber möglich.

5. Da ich eh nur 1 mal Versandkosten zahlen muß, bebiete ich auch andere Dinge, die mich nicht besonders interessieren bis zu einem gewissen niedrigen Preis, weil es dann bei Zuschlag kein Brot frißt und mir eventuell woanders im Verkauf sogar einen Gewinn beschwert.

6. Da ich schon 20 Jahre bei Ebay Münzen ersteigere, kenne ich anhand der Kürzel, anhand der Bewertungszahlen und anhand der ersteigerten Münzen und bei Bedarf anhand anderer Hilfsmittel oftmals schnell, wer neben mir versucht, einfach nur Münzen für ein paar billige Euros, am besten für kostenlos zu ergattern.

Und wenn ich es demjenigen absolut nicht gönne, weil ich weiß, dass er ein A...s...l ist wie unser Freund aus Lennestadt, verderbe ich ihm immer gerne den Spaß daran bis zu dem Preis wo es sich für mich nicht weh tut, falls ich denn den Zuschlag bekomme.

Ich kaufe es dann bei Zuschlag halt billiger als normal und der Anbieter hat wenigstens keinen Totalverlust erlitten.

Ich hatte früher bis zur Rente selbst ein Gewerbe als Münzhändler und weiß, wie hart und unter welchen strengen gesetzlichen Vorgaben heutzutage Münzhändler ackern müssen.
Und die Pfennigfuchser und 70 Cent Portozahler per kostenpflichtiges Paypal, die anschließend aber trotzdem das volle Programm verlangen, wenn es beim Postversand in die Hose geht gibt es leider immer noch viel zu viele.

Ich unterstütze jeden davon, der die Arbeit ordentlich und ehrlich macht.

Denkt mal bitte darüber nach, ob Ihr diesen unangebrachten Thementhread nicht besser entfernen lassen solltet.

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1443
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von QVINTVS » Fr 12.04.19 17:25

Grüß Dich Indiacoins,

wo, wenn nicht hier kann man solche Meinungen äußern? Damit ist es meiner Meinung nach grundsätzlich schon o. k. Die vollen Namen sind nicht lesbar, also gar kein Grund sich aufzuregen.

Herr Lanz hat so viele Bieter, die meinen nur bei ihm gibt es gute Ware, dass es auch nicht schadet, wenn Menschen anderer Meinung sind. Weidner behauptet nicht, dass Lanz sich selbst hochbietet.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6542
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 12.04.19 22:15

QVINTVS hat geschrieben:Grüß Dich Indiacoins,

wo, wenn nicht hier kann man solche Meinungen äußern? Damit ist es meiner Meinung nach grundsätzlich schon o. k. Die vollen Namen sind nicht lesbar, also gar kein Grund sich aufzuregen.

Herr Lanz hat so viele Bieter, die meinen nur bei ihm gibt es gute Ware, dass es auch nicht schadet, wenn Menschen anderer Meinung sind. Weidner behauptet nicht, dass Lanz sich selbst hochbietet.
Daß Münzen bei Lanz meist deutlich höhere Bieterzahlen und Ergebnisse haben ist mir in meinem Sammelgebiet auch schon aufgefallen. Ich habe trotzdem dort schon mit guter Erfahrung gekauft. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1443
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von QVINTVS » Fr 12.04.19 22:29

Oh, ja. Das sollte nicht heißen, dass meine Erfahrungen schlecht sind. Nur preislich nicht unbedingt günstig. Der einzige Wehmutstropfen war, dass er einen Brakteaten nicht in einer Kapsel sondern in einem normalen Brief mit Wellpappe versandt hat. Das halte ich für gefährlich! Gerade wenn das Ergebnis nicht deutlich dreistellig ist. Sonst habe ich keine Gründe zum "Mosern" bei Fa. Lanz.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 890
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von sigistenz » Mi 17.04.19 21:47

Hier sehen wir einen Bieterr, der sich 2-Euroweise an das aktuelle Höchstgebot heran arbeitet, aber einen Euro darunter aufhört..
Mal sehen, wie es weiter geht. :mrgreen:
https://www.ebay.de/bfl/viewbids/303124405014
Sigi
.
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6542
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 18.04.19 10:19

sigistenz hat geschrieben:Hier sehen wir einen Bieterr, der sich 2-Euroweise an das aktuelle Höchstgebot heran arbeitet, aber einen Euro darunter aufhört..
Mal sehen, wie es weiter geht. :mrgreen:
https://www.ebay.de/bfl/viewbids/303124405014
Sigi
.
Um Absicht zu unterstellen, müßte der 2-Euro Bieter wissen, wie hoch das Maximalgebot seines Vordermannes ist. Wenn er es wüßte, bräuchte er nicht so viele Gebote, um das Ziel zu erreichen. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 890
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von sigistenz » Do 18.04.19 21:56

KarlAntonMartini hat geschrieben:
sigistenz hat geschrieben:Hier sehen wir einen Bieterr, der sich 2-Euroweise an das aktuelle Höchstgebot heran arbeitet, aber einen Euro darunter aufhört..
Mal sehen, wie es weiter geht. :mrgreen:
https://www.ebay.de/bfl/viewbids/303124405014
Sigi
.
Um Absicht zu unterstellen, müßte der 2-Euro Bieter wissen, wie hoch das Maximalgebot seines Vordermannes ist. Wenn er es wüßte, bräuchte er nicht so viele Gebote, um das Ziel zu erreichen. Grüße, KarlAntonMartini
Guck noch mal, er macht weiter :mrgreen: Bis jetzt hat er 76 x auf dieses Stück geboten, immer den Minimalschritt weiter, immer bleibt er wunderbarer Weise so knapp wie möglich unter dem aktuellen Höchstbieter. https://www.ebay.de/bfl/viewbids/303124405014 Aber die Auktion ist noch nicht zu Ende, mal sehen, wie es weiter geht. Momentan sind 2 Bieter über ihm, s***g und -***v. Er wird sich wohl dazwischen klemmen. In Englisch gibt es dafür die Bezeichnung "shilling". Es muss wohl eine App entwickelt worden sein, die es möglich macht, mit den Bietschritten aufzuhören, wenn man den Höchstbieter erreicht hat OHNE IHN ZU ÜBERBIETEN ?
Sigi
.
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1443
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von QVINTVS » Fr 19.04.19 19:52

Grüßt Euch,

es gibt ja allerhand an "Hochbietprogrammen", usw. Für mich persönlich sind die nicht wirklich relevant. Ich setzte mir einen Höchstbetrag und dabei bleibt es. Im Zweifel bekomme ich die Münze halt dann nicht. Auch gut! Mein letztes Hemd hat zwar Taschen, die nützen mir dann aber nichts mehr.
Viele Grüße

QVINTVS


PS: Sammle Münzen des Augsburger Währungskreises - was abzugeben?

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6542
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 19.04.19 21:00

Gibt's solche Programme? Woher beziehen die die Info, was das Maximalgebot ist? - Was kostet so eine Kupfermünze mit deutlichen Korrosionsspuren eigentlich normalerweise? Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3904
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von Zwerg » Fr 19.04.19 22:03

Das gute Stück ist richtig teuer
Je nach Qualität (und die ist hier nicht schlecht)
kann das gerne vierstellig werden

Eigentlich ist das nichts für ebay - aber manchmal wird genau deswegen
Ein bescheuerter Preis erzielt

Wen interessiert es - den geneigten Forumsleser !

Guts Nächtle
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 890
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von sigistenz » Fr 19.04.19 22:17

QVINTVS hat geschrieben:Grüßt Euch,

es gibt ja allerhand an "Hochbietprogrammen", usw. Für mich persönlich sind die nicht wirklich relevant. Ich setzte mir einen Höchstbetrag und dabei bleibt es. Im Zweifel bekomme ich die Münze halt dann nicht. Auch gut! Mein letztes Hemd hat zwar Taschen, die nützen mir dann aber nichts mehr.
Hallo QVINTVS, du wärst das typische Opfer solcher Verkäufer. Beispiel: Eine Münze wird (wie in unserem Fall) mit € 1 eingestellt. Oh, denkst du, was für ein Schnäppchen! 200 Euro wäre sie mir wert. Du denkst kurz nach, ja, finanziell im Moment kein Problem. Und schwupp - die bietest 200. "1 Gebot" zeigt eBay an, die Münze steht auf 1 Euro. Der Verkäufer, im Besitz eines "Hochbietprogramms", wie du es nennst, arbeitet sich schrittweise bis 198. Du kriegst die Münze für deine 200. Hättest du aber gewartet, natürlich voll Ungeduld beobachtet, wie der Preis sich im Lauf der 7 oder 10 Tage entwickelt, bis auf 78,12 Euro, und hättest dann in den letzten 5 oder 4 Sekunden deine 200 geboten, so sähe die Sache möglicherweise anders aus. Sagen wir, der bis dahin Höchstbieter hatte €150 geboten, hätte die Münze aber für 78,12 (1 Euro über seinem Unterbieter) bekommen. Nun schlägst du 5 Sekunden vor Abauf zu. Kein "Hochbietprogramm" hat eine Chance, noch dazwischen zu kommen, du kriegst das Stück für €151. :D
Frage: Gibt es wirklich "Hochbietprogramme"? Weisst du Näheres dazu?
Sigi
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Benutzeravatar
sigistenz
Beiträge: 890
Registriert: Mi 09.05.07 21:29
Wohnort: Euregio (Lüttich/Maastricht/Aachen)

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von sigistenz » Fr 19.04.19 22:52

KarlAntonMartini hat geschrieben:Gibt's solche Programme? Woher beziehen die die Info, was das Maximalgebot ist? - Was kostet so eine Kupfermünze mit deutlichen Korrosionsspuren eigentlich normalerweise? Grüße, KarlAntonMartini
Mein Spezialgebiet. Ja, wie Zwerg schon sagt, würde das Stück auf einer Auktion herkömmlicher Art gut und gerne auf 1000-1500 gehen, plus Soße. Die Münze ist nicht sooo selten, aber als 1-Jahr-Typ sehr populär, jeder Russland-Sammler muss sie haben.
Mich als Sniper trifft das vorliegende, selten krasse Shilling nicht, es amüsiert mich eher :lol: Ma kucken wies noch weitergeht.
Sigi
.
Sieh meine Russland-Kupfer-Sammlung
www.sigistenz.com

Benutzeravatar
Purzel
Beiträge: 413
Registriert: Do 30.07.09 16:09

Re: ganz treue Mitbieter auf eBay

Beitrag von Purzel » Do 25.04.19 11:40

wenn man den Höchstbieter erreicht hat OHNE IHN ZU ÜBERBIETEN ?
Man kann in kleinen Schritten hochbieten und beim überbieten das letzte Gebot zurückziehen.
Das macht natürlich für den Verkäufer erstmal nicht so viel Sinn weil man dann nur so hoch kommt wie ein anderer Bieter schon maximal geboten hat.
In diesem Fall ist die Lösung wahrscheinlich noch simpler, man bietet mit dem ersten Treubieter-account einfach bis kurz unter das Maximalgebots des anderen - weniger auffälligen - Treu-bieter-Accounts... :agrue:
Auffällig ist ja nur eine Gebotsaktivität von >90% bei dem Verkäufer, also werden Accounts benutzt mit denen man ab und zu mal woanders mitbietet ohne die Chance die Auktion zu gewinnen.
Wird das hochgepusshte Stück dann vom Drittaccount nicht bezahlt macht der Verkäufer einen Fall auf, bekommt die Gebühren erstattet und stellt das Stück neu ein - bei ebay sind solche Praktiken durchaus bekannt - es wird ABSOLUT NICHTS dagegen unternommen.
Bei mir sind ettliche Händler auf der Blacklist die das seit JAHREN so praktizieren.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gebotseingabe bei eBay
    von klausklage » Sa 28.10.17 12:59 » in Off-Topic
    1 Antworten
    999 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Sa 28.10.17 14:06
  • Solidus - eBay ?
    von justus » Mo 29.01.18 09:58 » in Römer
    2 Antworten
    669 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Di 30.01.18 05:07
  • Übersetzungen auf Ebay
    von Homer J. Simpson » Di 14.11.17 23:32 » in Römer
    17 Antworten
    2390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Mi 14.03.18 07:35
  • Schaffhausen, CC 104 bei Ebay - echt?
    von QVINTVS » Di 21.11.17 15:53 » in Auktionen
    4 Antworten
    894 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Locnar
    Mi 22.11.17 19:45
  • wettbewerbsrechtliche Abmahnungen bei eBay usw.
    von stampsdealer » Di 28.11.17 19:47 » in Off-Topic
    3 Antworten
    1266 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Do 14.12.17 12:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste