Achtung Diebstahl!

Interessante Auktionen zum Thema Münzen gesichtet?
Benutzeravatar
rati
Beiträge: 638
Registriert: Sa 03.07.04 23:26
Wohnort: NRW

Achtung Diebstahl!

Beitrag von rati » Do 13.01.05 21:49

Vor ein paar Tagen wurde bei mir eingebrochen und meine Cash -Münzsammlung gestohlen.China von Tang Dyn. bis Qing Dyn.Ca.400 Stück,davon der größte Teil Norther Song. ,Außerden Vietnam und Korea nebst geprägte Münzen und nicht so alte Münzen aus anderen Ländern Asiens.
Die Münzen waren in doppelter stabieler Plastikfolie im Din A4 Format mit Heftklammern in 7 bis 8 Reihen zu 6 oder 5 Stücke untergebracht und die einzelnen Typen mit Schreibmaschine geschrieben Schildchen versehen.
Vielleicht werden sie Seitenweise irgendwo mal angeboten und ich wäre dankbar wenn Ihr die Augen offen haltet.

gruß rati

Benutzeravatar
soggi
Beiträge: 1716
Registriert: Do 08.04.04 16:54
Wohnort: bei Dresden

Beitrag von soggi » Do 13.01.05 21:56

erstmal herzliches beileid zum verlust der liebevoll aufgebauten sammlung :-(

ich werde bei ebay mal mit drauf achten ob etwas ähnliches zum verkauf angeboten wird.
Zuletzt geändert von soggi am Sa 15.01.05 17:32, insgesamt 1-mal geändert.
:morning: [url=http://soggi.gmxhome.de/Tauschliste.xls]Tauschliste[/url] | [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic21383.html]Münzbewertungen[/url]

[b]Ihr seid so wie sie wollen, daß ihr seid.
Und sie wollen, daß ihr bleibt wie ihr seid alle Zeit![/b]

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Fr 14.01.05 23:46

Hallo rati,
sowas schmerzt natürlich!! Tut mir leid für Dich! :(
Ich habe mir erlaubt Deinen Beitrag in die Rubrik "Auktionen" zu verschieben, weil ich meine das mehr User dort mitlesen als hier.
Natürlich bleibt Dein Beitrag auch unter Asien/Ozeanien" stehen!
Hoffen wir das Beste!!
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3890
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Zwerg » Fr 14.01.05 23:56

Bitte meldet solche Diebstähle sowohl den nationalen als auch den internationalen Münzhändlerverbänden.
Es existiert dort ein gutes Warnsystem.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Sa 15.01.05 00:13

Zwerg hat geschrieben:Bitte meldet solche Diebstähle sowohl den nationalen als auch den internationalen Münzhändlerverbänden.
Es existiert dort ein gutes Warnsystem.

Grüße
Zwerg
Wäre schön wenn Du uns vielleicht einen Link oder eine Adresse geben könntest.
Hast Du sicherlich irgendwo, nicht wahr? ;)
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Beitrag von Locnar » Sa 15.01.05 10:05

@Zwerg, die tauchen bei Eb. wieder auf !
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3890
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Zwerg » Sa 15.01.05 10:12

Aber sicherlich:

IAPN, International

Mail an das Sekrtariat
iapnsecret@iapn-coins.org

National
VDDM

email an die Pressestelle
info@vddm.de

Sowie
Berufsverband des deutschen Münzfachhandels

email an den Verband
info@muenzenverband.de

Diese Links sollte man irgendwo im Forum für "immer" speichern.

Grüße
Zwerg

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von chinamul » Sa 15.01.05 11:16

Zwerg hat geschrieben:Diese Links sollte man irgendwo im Forum für "immer" speichern.
Das finde ich auch! Allein diese Maßnahme dürfte doch den einen oder anderen Strolch dazu veranlassen, die Finger von Münzen zu lassen. Es kann in diesem Zusammenhang nicht eindringlich genug dazu geraten werden, die besseren Münzen der eigenen Sammlung per Computer sorgfältig zu dokumentieren (Beschreibung mit Bild und Gewicht), eine Kopie davon zu erstellen und das von Zeit zu Zeit zu aktualisierende Speichermedium dann bei einem guten Bekannten zu deponieren.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
rati
Beiträge: 638
Registriert: Sa 03.07.04 23:26
Wohnort: NRW

Beitrag von rati » Sa 15.01.05 22:10

Hallo Leute,

danke für die rege Anteilnahme.
Habe den Vorschlag von Zwerg angenommen.Danke war ein guter Hinweis.

gruß rati

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4468
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Beitrag von Locnar » So 16.01.05 09:53

Wir speichern sie.

Danke
Gruß
Locnar

platypus
Beiträge: 1339
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitrag von platypus » Do 20.01.05 10:06

Wie sieht im Zusammenhang mit Münzsammlungsdiebstahl im eigenen Heim eigentlich der versicherungstechnische Sachverhalt aus?
Muss man seine Schätze im Safe lagern oder andere Voraussetzungen haben und ab welchem Wert muss die Sammlung zwecks Versicherungsschutz explizit angemeldet werden?

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Do 20.01.05 10:23

Hallo platypus,
generell schließt eine Hausratversicherung Wertsachen bis 20% ein. Also wenn du eine Hausratversicherung über 50.000 € abgeschlossen hast, sind deine Münzen bis 10.000 € versichert. Der Höchstbetrag liegt bei den meisten Gesellschaften bei 20.000 €. Darüber hinaus sind sie nur versicherbar wenn besondere Vorkehrungen (Tresor, Alarmanlage....) getroffen wurden.

Einen Haken gibt es insbesondere für die Eurosammler: Bargeld ist pauschal nur bis 1000 € versichert, alles darüber hinaus muß in Absprache mit der Versicherung extra versichert werden.

platypus
Beiträge: 1339
Registriert: Fr 30.04.04 11:20
Wohnort: zwischen Köln und Bonn

Beitrag von platypus » Do 20.01.05 11:18

Einen Haken gibt es insbesondere für die Eurosammler: Bargeld ist pauschal nur bis 1000 € versichert, alles darüber hinaus muß in Absprache mit der Versicherung extra versichert werden.[/quote]

Danke, für Deine schnelle Info!
Das kann doch wohl nicht konkret für alle Euromünzen gelten. Bei einzelnen Münzen bzw. Sätzen kann ich das verstehen. Wie sieht aber deren Bewertung etwa bei KMS Monaco, Vatikan, San Marino aus? Da kann man doch nicht nur den reinen Nominalwert berechnen, sondern zumindest den Kaufpreis der Versandstellen.
Aber ich sehe schon, das ist wieder ein versicherungstechnisches Problem. Werde auf jeden Fall mal meine Hausrat Versicherung anmorsen. Man soll ja den Teufel nicht an die Wand malen! :evil:

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22

Beitrag von mfr » Do 20.01.05 11:25

Auch Münzen aus Kleinstaaten gelten versicherungstechnisch als Bargeld.
Wenn du sie höher versichern willst, mußt du den Wert für die Versicherung dokumentieren, z.B. durch Rechnung, Katalogbewertung etc. und ggfs. öfters mal aktualisieren.

Ich weiß von einigen Sammlern die bei ihrer Versicherung eine komplette Liste ihrer Münzen hinterlegt haben, mit aktuellen Marktwerten und Fotos.

Karsten
Beiträge: 876
Registriert: Mo 13.10.03 11:50

Beitrag von Karsten » Do 20.01.05 11:40

fuer die Versicherungen ist halt die unverbindliche Preisempfehlung :wink: des Herstellers (auch Monaco, Vatikan, San Marino) ein Richtwert, und diese ist vorne auf der Muenze aufgepraegt.
Gruß,
Karsten

<...>

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste