48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6743
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 16.10.19 23:25

stampsdealer hat geschrieben:
Mi 16.10.19 11:18
Möglicherweise ist einer von den elf Gläubigern weniger friedlich als ich, hat sich möglicherweise russischer Inkassohilfe bedient? Warum ist Post an eine Eigentumswohnung nicht mehr zustellbar?
Es kommt nicht auf die Eigentumsverhältnisse an, sondern auf die tatsächliche Wohnung. Schon mal Einwohnermeldeamt konsultiert?
Tokens forever!

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Dr. Richard Kimble auf der Flucht

Beitrag von stampsdealer » Do 17.10.19 07:31

Hallo KAM,

eine Anfrage an das Einwohnermeldeamt hat meine Anwältin vorgesehen bzw.mittlerweile getätigt..

Man ist an Wohnungseigentum gebunden, die Ehefrau ist Eigentümerin, hat sich die Grundsicherung besorgt, möchte auf einmal unter dieser Adresse aber nicht mehr erreichbar sein.

Ein Insolvenzschuldner hat gegenüber seinen Gläubigern Sorgfalts- und Mitwirkungspflichten. Dieser hat jetzt aber offentsichtlich keine ladungsfähige Anschrift mehr.

Also habe ich erneut Strafanzeige und Strafantrag gestellt. Sich seinen Gläubigern in dieser Form zu entziehen, legt für mich Betrugsabsichten nahe.

Die Ermittlungsverfahren wegen Eingehungsbetrug und Konkursbetrug sind eingestellt worden. Mein Widerspruch gegen die Einstellung des Eingehungsbetrugverfahrens ist von der Generalstaatsanwaltschaft abgewiesen worden. Ich werfe jetzt kein weiteres Geld mehr hinterher, klage also nicht gegen die Ablehnung meines Widerspruches.

Für mich ist die Frage jedenfalls nicht abwegig, ob einer der elf Gläubiger im Gegensatz zu mir andere (Inkasso-) Vorgehensweisen gewählt hat. Die Wohnung soll sich laut Aussage eines sehr guten Freundes in exponierter Lage befinden. Sollten die Beiden sich in das EU-Nachbarland begeben haben, wo der Ehemann seine Wurzeln hat, so sind die dort vor deutschen Behörden auch nicht sicher.

Mein Instinkt sagt mir das Geld und Vermögenswerte in dieses Nachbarschaftsland geschafft worden sind, was ich aber nicht beweisen kann.Es macht auch keinen Sinn Beträge im fünfstelligen Bereich auszugeben, um die Beiden durch eine Detektei beschatten zu lassen.

Gruß

Jürgen

PS. Ich habe die Betreffzeile passend zu diesem Post geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6743
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 17.10.19 09:48

Wenn ein Insolvenzschuldner Pflichten verletzt, kann ein Antrag auf Versagung der Restschuldbefreiung gestellt werden. - Hast Du mal die Berichte des Insolvenzverwalters angesehen? Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von stampsdealer » Do 17.10.19 11:16

Hallo KAM,

Vielen Dank für diese nützlichen Hinweise.

Grüße

Jürgen
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von stampsdealer » Do 05.12.19 05:31

Schwager und Ehefreu von Dr. Richard Kimble auf der Flucht verkaufen übrigens in größeren Mengen Münzen auf dem Flohmarkt, zweimal im Jahr offerieren sie auch Material auf der örtlichen Münzbörse als Besucher.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 408
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von Amentia » Mo 09.12.19 14:18

Mein Beileid, darf man fragen, was genau passiert ist, dass du so viel verloren hast?

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von stampsdealer » Di 10.12.19 10:40

Ich habe einem Freund, den ich seit gefühlten 40 Jahren kenne, zur Rettung seines Münzhandels 48 Tausend Euro geliehen. Dieser hat Privatinsolvenz angemeldet. Die Eheleute haben Gütertrennung. Die Ehefrau besitzt eine Eigentumswohnung. Ich habe denen gemeinschaftliches Handeln im Sinne einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts unterstellt, gemeinsames Aufnehmen eines Darlehns.Vor Gericht habe ich verloren. Der Gesamtverlust könnte sich vielleicht auf bis zu 60 Tausend Euro ergeben. Die erste Rechnung meiner Anwältin war 1823 Euro, der Gerichtskostenvorschuss war ca. 1634 Euro. An den gegnerischen Anwalt durfte ich 3506 Euro überweisen. Jetzt erwarte ich irgendwann noch die Schlußrechnung meiner Anwältin. Meine Strafanzeigen blieben alle wirkungslos. Eingehungsbetriug und Konkursbetrug. Der Schwager (vormals Mitarbeiter meines Schuldners) und die Ehefrau (die Schwester dieses ehemaligen Mitarbeiters) verkaufen jetzt massenhaft Münzen auf dem Flohmarkt. Würde ich dort jetzt etwas "pfänden", würde ich einen Raub/Raubüberfall begehen. Die Anwaltsbriefe an den Schuldner sind nicht mehr zustellbar. Meine Anwältin hat das Einwohnermeldeamt eingeschaltet. Der Schuldner dürfte sich mitmaßlich im Nachbarland, dessen Staatsbürgerschaft er besitzt, aufhalten.

Dreistigkeit siegt.

Die Beiden kreuzen auch stets gegen Mittag auf der zweimal im Jahr stattfindenden Münzenbörse auf und offerieren als Besucher dort Münzen. Dieses Mal habe ich nicht bis Mittag gewartet. Aber bei der vDer Schwagerorangehenden Börse kam der Schwager mit einem überdimensionierten Rucksack und bot an diversen Tischen Ware an.

Der Schwager kann ja behaupten die Münzen hätte er als Arbeitslohn erhalten. Seine Schwester, also die Ehefrau des Schuldners, die würde ihm nur helfen.
Zuletzt geändert von stampsdealer am Di 10.12.19 10:59, insgesamt 3-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von stampsdealer » Di 10.12.19 10:49

Die Warnmeldung hinsichtlich Hezinger-Marken und Glückspfennigen in Alu-Einfassungen steht in diesem Zusammenhang.

Ich fahnde nach mutmaßlichen Vermögenswerten meines Schuldners.

https://wertmarkenforum.de/warnmedlung- ... pfennigen/
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von stampsdealer » Di 10.12.19 11:15

Hat mein Schuldner zur Zeit der Privatinsolvenz noch Vermögenswerte veräußert?

Für sachdienliche Hinweise zahle ich Geld.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von stampsdealer » Sa 06.06.20 04:40

Mein Schuldner hat sich aus dem Staub gemacht, ist verstorben.

Mittlerweile hinterfrage ich so gut wie alles. Ich schließe daher eine auftragsgemäße Todesmeldung nicht aus.

Falls dieser Post als pietätlos erachtet wird, so ist mir das mehr als herzlich egal, in diesem Fall.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6743
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 06.06.20 13:32

Er ist 72 Jahre alt geworden. De mortuis nil nisi bene. - Glücklich ist, wer vergißt, was nicht mehr zu ändern ist. Ich verstehe ja, daß du dich über die Affäre sehr geärgert hast, aber jetzt geht es darum, daß du darüber selbst keinen gesundheitlichen Schaden nimmst. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von stampsdealer » Sa 06.06.20 14:35

Danke für diese Worte.

Ich werde aber noch in Erfahrung bringen, wie der Kollege, der die Todesmeldung an den Verband der Deutschen Münzenhändler abgesetzt hat, davon Kenntnis erlangt hat.

Ich habe weder der Ehefrau noch dem Schwager nachweisen können, Material, welches mutmaßlich nicht in die Insolvenzmasse gelangt ist, zu verkaufen.

Sämtliche Ermittlungsverfahren sind eingestellt.

Solange ich die Sterbeurkunde nicht gesehen habe, halte ich es durchaus für denkbar das die besagte Person sich in Frankreich ein schönes Leben macht.

7000 Euro habe ich an Anwalts- und Gerichtskosten noch draufgelegt. Ich hoffe, gefühltermaßen könnten noch 3000 Euro offen sein, für die Schlußrechnung nichts mehr zahlen zu müssen, sondern dass das Geld mit der Zahlung vom Insolvenzverwalter beglichen wird.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Rollentöter
Beiträge: 37
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von Rollentöter » Sa 06.06.20 14:52

Wenn der Schuldner eines Privatinsolvenzverfahrens stirbt, muß der Insolvenzverwalter dies dem Gericht mitteilen.
Und beide glauben nicht Gerüchten, sondern nur Urkunden!
Als Insolvenzgläubiger kannst du da ja Mal nachfragen.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3029
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von stampsdealer » Sa 06.06.20 17:23

Danke für diesen Hinweis.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

guardsman
Beiträge: 7
Registriert: Do 07.03.19 09:28

Re: 48 Tausend Euro schuldet mir Insolvenzantrag-Münzhändler

Beitrag von guardsman » Mi 08.07.20 09:24

stampsdealer hat geschrieben:
Di 10.12.19 10:40
Ich habe einem Freund, den ich seit gefühlten 40 Jahren kenne, zur Rettung seines Münzhandels 48 Tausend Euro geliehen. Dieser hat Privatinsolvenz angemeldet.
"Wo Geld kehrt und wendt, hat die Freundschaft bald ein End."
Du weißt nicht, welchen Wert das Geld hat und wozu es dient? Brot soll man dafür kaufen und Gemüse und einen Schoppen Wein. Horaz (65 - 8 v. Chr.), eigentlich Quintus Horatius Flaccus, römischer Satiriker und Dichter

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 2 Euro Fehlprägung ?
    von blackrulez » Sa 26.10.19 17:20 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    1 Antworten
    362 Zugriffe
    Letzter Beitrag von olricus
    Sa 26.10.19 22:44
  • 5DM vis 10 Euro zum Nominalpreis
    von Locnar » So 28.04.19 18:44 » in Bundesrepublik Deutschland
    0 Antworten
    1186 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Locnar
    So 28.04.19 18:44
  • 1 Euro Fehlprägung?
    von Bogi » Mo 03.12.18 20:27 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    651 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bogi
    Di 04.12.18 21:23
  • Falsche 2 Euro
    von bajor69 » Di 02.04.19 12:12 » in Euro-Münzen
    3 Antworten
    1451 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
    Do 04.04.19 19:33
  • 10,20,25 Euro Gedenkmünzsammlung
    von Franky85 » Mi 29.08.18 17:46 » in Nationale Gedenk- und Sondermünzen
    1 Antworten
    1957 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chillout
    Mo 11.03.19 11:59

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast