Themensa

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11053
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 111 Mal
Danksagung erhalten: 847 Mal

Re: 2 Euro Münzen 500 Jahre Souveränität Monacos 2012

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 12.05.18 22:46

Oha, ich bin da wohl der Böse...
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5088 Mal
Danksagung erhalten: 1607 Mal

Re: 2 Euro Münzen 500 Jahre Souveränität Monacos 2012

Beitrag von Numis-Student » Sa 12.05.18 22:57

Nöö, höchstens der etwas Unaufmerksame ;-)

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5088 Mal
Danksagung erhalten: 1607 Mal

Re: Tipprunde 2021 / Silberpreis am 31.12.

Beitrag von Numis-Student » Sa 02.01.21 14:42

Du musst aber auch bedenken, dass von den 17.000 einige verstorben sind, und ein großer Teil Erben waren, die in den vergangenen 18 Jahren etwas geerbt haben, einmal das typische "hab geerbt, (was ist das), was ist es wert und wo kann ich das verkaufen ?" da lassen und danach nie wieder auftauchen.
Außerdem gibt es auch immer wieder Leute, die als Anfänger Tipps abholen und wenn sie genug wissen, wieder verschwinden, oder die aus finanziellen Gründen oder aus geänderten Interessen wieder aufhören... Oder aufhören, weil sie gleich zu Beginn mit einigen teureren Fälschungen betuppt wurden...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16745
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5088 Mal
Danksagung erhalten: 1607 Mal

Re: Tipprunde 2021

Beitrag von Numis-Student » Sa 02.01.21 17:48

Es gibt so etwas wie Google ;-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4739
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1233 Mal
Danksagung erhalten: 2576 Mal

Re: Bestimmung

Beitrag von ischbierra » So 03.01.21 15:29

Hallo e,
"sonstige" meint in diesem Fall immer noch Münzen, zu denen Deine Metallplatte nun mit Sicherheit nicht gehört. Das ist ein Fall für Off topic. Ob aber hier im Forum jemand etwas dazu sagen kann, weiß ich nicht. Eventuell mal in einem Kunst und Trödelforum anfragen.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7590
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Bestimmung

Beitrag von KarlAntonMartini » So 03.01.21 15:41

Ich habs mal verschoben. - Das Bild zeigt eine bukolische Szene, im Hintergrund sehr hohe Berge. Das würde zu Nordindien passen. Handwerklich gut gemacht, wenngleich die Darstellung naiv ist. Vermutlich Kupfer, versilbert, am unteren Rand ist Grünspan zu sehen(?). Ist die Rückseite glatt? Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7590
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Bestimmung

Beitrag von KarlAntonMartini » So 03.01.21 16:03

extinct hat geschrieben:
So 03.01.21 15:39
Moin ischbierra, ich lege die Platte einfach wieder auf den Dachboden wo sie vorher lag und gut is. Alter und Verwendungszweck hätte mich interessiert. Aber darum sollen sich meine Erben kümmern. Thank you.

e
Goethe hat Deinen Gedanken so ausgedrückt: "Ihr steht so gelassen, so ohne Teilnehmung da, ihr sittlichen Menschen..." Aber für den Protagonisten gab es kein glückliches Ende. - Sammler sind dagegen in aller Regel gelassene, geduldige und darum glückliche Menschen. Ich habe versucht, die Aufmerksamkeit eines indischen Antiquitäten- und Münzhändlers auf das Stück zu lenken. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Altamura2
Beiträge: 4383
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 581 Mal

Re: Bestimmung

Beitrag von Altamura2 » Di 05.01.21 09:45

KarlAntonMartini hat geschrieben:
So 03.01.21 15:41
... im Hintergrund sehr hohe Berge. Das würde zu Nordindien passen. ...
In meinen Augen muss das nicht aus Nordindien sein, in der Türkei hat es beispielsweise auch schon hohe Berge :D .

Mir sieht das nach einem Mitbringsel von einer Reise aus. Vor 50 Jahren oder mehr waren die für Touristen hergestellten Waren nämlich teilweise noch von sehr guter Qualität (und kamen noch nicht alle aus China :D ).

In meiner Kindheit hat ein ortsansässiges Kaufhaus häufig auch indische, türkische, amerikanische und sonstige Wochen veranstaltet, für die sie containerweise landestypische Produkte herangeschafft haben. Auch das wäre eine mögliche Quelle diese Objekts.

Vielleicht ein kleines Tablett für ein oder zwei Gläser Tee oder ein paar Kekse?

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7590
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Bestimmung

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 05.01.21 15:00

Ja, da hast Du recht! - Ich hab mir das Bild noch mal angesehen, es ist ja zwischen der Personengruppe mit dem Zelt und den hohen Bergen offenbar Wasser zu sehen. Das könnten Urmiasee oder Kaspisches Meer sein. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 792
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

LITERATUR – Hilfe, Info, Tausch & Tips

Beitrag von Comthur » So 18.04.21 11:26

@Basti
Also solangsam kommt mir der gedanke an groben Unfug, was Du hier treibst ... .

Gut ist Hilfe zur Selbsthilfe - also ggf. auf Plattfomen hinweisen oder auf Bibliothken, welche versteigert werden und ggf. Seltenheiten an Literatur beinhalten.
Vieles ist an (Verkaufs-)Plattformen aber auch schon bekannt und längst auch erwähnt - per Stichwortsuche auch hier im Forum meist gut zu finden. Die Sammler sollen sich selbst entscheiden, ob sie intensiver suchen wollen (dann kommen sie schon drauf...) oder nicht. Der Jagdhund, der zur Jagd getragen werden muß (-und dies versuchst Du gerade) ist ohnehin nichts wert ;-) ! Dank wirst Du so u.U. nur von dem erhalten, welcher ein Billigangebot teuer weiterverkaufen kann --- aber so war Dein Einsatz sicher nicht gemeint.

Für Dich scheinen viele Dinge wie auch Infomationen neu zu sein, die Projektion Deiner Wahrnehmung auf alle anderen ist freilich in gewisser Weise nachvollziehbar, Dein Engagement und Dein guter Wille wird auch anerkannt und dennoch - mit Einzelhinweisen auf allerlei Literatur tust Du weder Dir noch den Lesern hier einen echten Gefallen.
Zum Einen bist Du bevorzugt im Ebay (Kleinanzeigen) unterwegs, auch bookloker ist aufgenommen und die enormen Preisunterschiede werden registriert ;-) ... die massenhaft stattfindenden Auktionen mit ebenso massenhaft angebotener, meist sehr günstig angesetzter Fachliteratur werden allerdings "ausgespart"...
Was ich sagen möchte - Laß die Hinweise (ausgenommen auf Bibliotheken in Auktionen) sein, denn Du wirst mit Recherchen, mit "Informationen" schreiben hier nicht fertig, weil es zu viele sind ..... . Nachsatz als Frage : Hast Du nichts anderes zu tun ? Konzentriere Dich auf Deinen neuen Job, auf Literatur dazu und sicher gibt es auch einen Sammlerverein in Deiner Nähe. Was hast Du für DEIN Thema entdeckt - an Münzen / Literatur ? Wozu allerlei Dinge kaufen, die doch weit entfernt sind von dem, was Dich tatsächlich bevorzugt interessiert ?

Für alle anderen Fragen hatte ich hier schon von einer Enzyklopedie gesprochen --- ich erläutere hier auf Lexikon(serie), vor gut hundert Jahren auch Konversationslexikon genannt.
Auf Youtube gibt es gute Doku-Kanäle, welche man sich abonieren kann (MDR DOKU z.b.) und man ist geschichtlich sehr interessant auch im Bild aufgestellt, kann ggf. Fragen stellen oder selbst Erläuterungen / Hinweise geben. Sollte dann aber möglichst dokumentbasiert Hand und Fuß haben.
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 840
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: LITERATUR – Hilfe, Info, Tausch & Tips

Beitrag von Basti aus Berlin » So 18.04.21 12:20

Rein nach groben Lesen kann ich schon antworten.

Du = steifer Fokus Orden + Wert

Ich = tiefer Hintergrund Kunst/Geschichte/Vielfalt + Vermittlung/Sozial/Hilfe

Kriege ja eh dauernd Anfragen via WhatsApp, Telegram usw. Und vermittle Kontakte. Hätte schon ca. 1200 € Gewinn haben können, aber lieber vermittelt und verschenkt.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 840
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: LITERATUR – Hilfe, Info, Tausch & Tips

Beitrag von Basti aus Berlin » So 18.04.21 12:28

By the way ... den Davenport über Städtehabe ich bei Ebay Kleinanzeigen noch vor der Abholung für 8 € reingestellt, 15 Beobachter innerhalb von 15 Minuten. Verkauft für 150 €, Versand nach Belgien.

Nur mal so am Rande ... 142 € geschenkt bekommen ist doch cool, oder? :D
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 840
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 185 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: LITERATUR – Hilfe, Info, Tausch & Tips

Beitrag von Basti aus Berlin » So 18.04.21 13:16

Und mittlerweile denke ich auch, dass nicht viele im Forum sind, die die tiefen Hintergründe interessiert.

Ehrliche Fragen: Warum ist Nickel von vor 1914/39 teuer? Warum ist Silber kleiner Adler teuer und um 1939 billig? Warum ist DDR-Silber teuer, DDR-KN billig? Warum sind Münzen Altdeutschland so komisch gefeilt?

Das musste ich mir mit 12 alles selbst beibringen. Und der liebe Gott hat das nicht mit einem Strahl in meinen Hirn reingelasert. Und warum nicht anderen helfen? Kann ja dirzuliebe auch meinen Job kündigen. Verdiene ja eh weniger als die ganzen älteren Renten. Vlt. ist dein Denkmuster auch wahr.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7590
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: LITERATUR – Hilfe, Info, Tausch & Tips

Beitrag von KarlAntonMartini » So 18.04.21 13:31

Basti aus Berlin hat geschrieben:
So 18.04.21 13:16
Und mittlerweile denke ich auch, dass nicht viele im Forum sind, die die tiefen Hintergründe interessiert.

Wetten wir? Sind es mehr als 200? Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Andechser
Beiträge: 1080
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: LITERATUR – Hilfe, Info, Tausch & Tips

Beitrag von Andechser » So 18.04.21 14:05

Basti aus Berlin hat geschrieben:
So 18.04.21 12:20
Rein nach groben Lesen kann ich schon antworten.

Du = steifer Fokus Orden + Wert

Ich = tiefer Hintergrund Kunst/Geschichte/Vielfalt + Vermittlung/Sozial/Hilfe

Kriege ja eh dauernd Anfragen via WhatsApp, Telegram usw. Und vermittle Kontakte. Hätte schon ca. 1200 € Gewinn haben können, aber lieber vermittelt und verschenkt.
Lieber Basti,
das klingt schon äußerst arrogant und gerade an die Adresse von Comthur einen solchen Vorwurf zu äußern ist absurd. Hier im Forum sind sehr viele Leute aktiv, die sich aus großer Leidenschaft für die Geschichte hinter den Stücken mit der Numismatik und Geldgeschichte befassen. Du stehst noch ganz am Anfang deiner Beschäftigung mit den Thematiken und dadurch erscheint dir vieles, was für den erfahrenen Sammler oder den Sammler der sich beruflich mit den Hintergründen und der Geschichte der Stücke befasst, selbstverständlich sind. Mit dir scheint da gerne einmal die Begeisterung durchzugehen, was in Ordnung ist, aber du solltest auch bereit sein gutgemeinte Kritik von erfahreneren Sammlern und Forumsmitgliedern anzunehmen.

Beste Grüße
Andechser

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste