Stammtisch

Alles was nichts mit Münzen zu tun hat

Moderator: Locnar

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Di 30.11.21 22:33

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Di 30.11.21 21:26
Numis-Student hat geschrieben:
Di 30.11.21 21:03
Weisst Du doch, was ich sage...

Der Beitrag gehört eigentlich ins Literaturforum, zu dem Beitrag über die Davenports :lol:
Interessiert doch keine Sau. Im Gegensatz zu eurem RIC sind das ehe Pillepallegroschenromane für arme Schlucker 😟

Für eine geschlossene aktualisierte Serie RIC 1.2/1984–10/1994 kriegst du drei geschlossene Serien Davenport von 1947 / 1800–dato bis 1992 / Gulden 🐒
Das stimmt doch gar nicht.

Nur: einerseits geht eine Buchbesprechung im allgemeinen Bla-Bla des Stammtischs schnell unter, und andererseits hängt die Wichtigkeit der Literatur nicht am Preis.

Es ist schlichtweg so, dass ein Römersammler mit einem KM oder Davenport wenig anfangen kann, und ein Neuzeitsammler braucht keinen RIC ;-)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5657
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 789 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Zwerg » Di 30.11.21 22:43

Und ob es je eine Neuauflage des KM geben wird, steht in den Sternen.
Der Spezialsammler benötigt wie eh und je Spezialliteratur. Ansonsten wird Numista online immer besser.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 791
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Basti aus Berlin » Di 30.11.21 23:17

Wie auch immer man das Rad erfinden mag. Habe sieben Davenports. Der teuerste war 40 €, der günstigste geschenkt. Aber eure vierstelligen Sphären machen mich schwindelig.

Nebenher mal reingeschaut. Und sinnvoll geordnet.

Dollars:
1839–1965: 1–529

Talers:
1800–1933: 501–974
1700–1800: 1901–2951
1600–1700: 5001–5994 + 6001–7904

Crowns:
1700–1800: 1001–1876
1484–1600: 8001–8899

Sleep well. I love you and them 👌
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Perinawa » Mi 01.12.21 15:46

Anstatt mit Münzen habe ich mich mit Steinen beschäftigen müssen...

Ein ganz dicker ist mir gestern vom Herzen gefallen, und mehrere kleinere hat der Doc in meiner Galle zertrümmert. So durfte ich mich eine Nacht von den hübschen Nachtschwestern umsorgen lassen... :D

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Mi 01.12.21 21:43

Ich habe gerade ein Adventsspiel begonnen; es wäre schön, wenn da noch ein paar Münzen gezeigt würden.

--> viewtopic.php?f=45&t=64441
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Perinawa » Mi 01.12.21 21:56

gelöscht
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Mi 01.12.21 22:16

Perinawa hat geschrieben:
Mi 01.12.21 21:56
gelöscht
Schade, ich wüsste gern, was da stand :wink:
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Chippi
Beiträge: 4348
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 1005 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Chippi » Mi 01.12.21 22:22

Numis-Student hat geschrieben:
Di 30.11.21 17:03
So junge Großeltern 8O

Meine Großmutter wäre jetzt 103, die zweite würde in 2 Jahren den Hunderter voll machen.
Meine Großeltern, nur ein Opa lebt noch (78!), wären jetzt 2x 83 und 1x 84. Und ja, mein übrig gebliebener Opa ist jünger als seine Frau/meine Oma.
Meine Uroma wäre dieses Jahr 100 geworden. Urgroßeltern kenne ich nur 6, die Vater meiner Opas sind gänzlich unbekannt und nicht mehr ermittelbar.
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2324
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 745 Mal
Danksagung erhalten: 1528 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Perinawa » Mi 01.12.21 22:44

Numis-Student hat geschrieben:
Mi 01.12.21 22:16
Schade, ich wüsste gern, was da stand
Ich wollte nur sagen, dass das Adventsspiel besser hier gepasst hätte (ich habe es nur über den link gefunden), sah dann aber, dass der off-topic-Bereich ja gar nichts mit Münzen zu tun haben soll.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Mi 01.12.21 23:11

Ja, ja, schrecklich, immer diese furchtbar neugierigen Menschen... ;-)

Genau, off-topic ist von Witzen über Modellbahnen bis Katzen und Haustiere... :-D
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Do 02.12.21 23:30

Für morgen habe ich für den Adventskalender wieder einen besonderen Leckerbissen, zwar von mir fotografiert, aber in Museumsbesitz...

Gute Nacht !
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Arthur Schopenhauer
Beiträge: 91
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Unser kleines Adventsspiel

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Fr 03.12.21 16:39

Im MA-Shop gibts dazu sogar noch das passende 2-Mark-Stück. :)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Unser kleines Adventsspiel

Beitrag von Numis-Student » Fr 03.12.21 17:32

Arthur Schopenhauer hat geschrieben:
Fr 03.12.21 16:39
Im MA-Shop gibts dazu sogar noch das passende 2-Mark-Stück. :)
Hallo Arthur,

ich habe mir erlaubt, die entstehende Diskussion aus dem Adventskalender herauszulösen und hier zur allgemeinen Plauderei zu geben.

https://www.ma-shops.de/fenzl/item.php?id=64666 (oder https://www.ma-shops.de/fenzl/item.php?id=65212 ?)

Ja, die sind schon interessant. Aber leider wächst bei mir das Geld nicht auf Bäumen ;-)

Ich hatte damals eine Museumssammlung zu bearbeiten, die hatten eine ganze Reihe dieser Proben dort, ich glaube 6 Stücke aus der Kaiserzeit aus Alu mit anderem Metall dazwischen, dann ein bisschen Inflation (ich erinnere mich zumindest an 2 oder 3 Exemplare der 1000 Mark Schiller) bis hin zu Materialproben der BRD...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Arthur Schopenhauer
Beiträge: 91
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 197 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Fr 03.12.21 18:51

Hallo Numis-Student,

kein Problem; löse Er heraus und gebe es zu! :mrgreen:

Ich hatte die erste der beiden gefunden (Alu + Kupferkern), da es mich interessiert hat, wie so ein Stück dann in etwa gehandelt wird.

Einen Geldbaum habe ich zwar, jedoch habe ich ihn noch nicht dazu bekommen, die entsprechenden Früchte zu tragen. :P
Zu meinem Glück sammle ich jedoch keine Proben und komme daher dabei auch gar nicht erst in Versuchung.
(Wobei ich schon viele Sachen eigentlich nicht sammeln wollte... :roll: )

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16306
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4690 Mal
Danksagung erhalten: 1467 Mal

Re: Stammtisch

Beitrag von Numis-Student » Fr 03.12.21 20:20

Ich habe ja auch nur ein streng und klar umrissenes Sammelgebiet (Numismatik), von daher ist Vollständigkeit nicht einmal eine Illusion ;-)

Natürlich habe ich gewisse Schwerpunkte, und andere Gebiete sind kaum ein Thema... Grundsätzlich ist es so, dass meine Sammlung in erster Linie lehrreich sein soll. Also ist ein kleines altes Kupfermünzlein, wo ich auf Anhieb gar nicht weiss, wo ich suchen soll, spannender als das 34. belgische 10-€-Gedenkstück.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste