Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

1871-1945/48
Fabian B
Beiträge: 192
Registriert: Mi 22.05.13 15:01

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Fabian B » Sa 24.01.15 15:29

Dann habe ich lieber ein vz+ für 100€ als ein ST für 300€ ;P Der Aufpreis ist es mir nicht wert... von den 200€ Differenz kann man sich schon wieder andere schöne Stücke gönnen :)

Wenn ich aber schon 2 Profis hier gerade an der Strippe habe... wo würdet ihr den Preis für folgendes Stück ansetzen.Ist eig nicht ganz meine Sammelecke,aber da ich Drittes Reich sammle und dieses Stück geschichtlich sehr interessant finde, würde ich es vllt. kaufen wollen :) Glaube der Rand ist in Ordnung und die zwei herausstechenden Stellen sind lediglich bei der Billigherstellung entstanden. Auch weiß ich nicht ,ob es ein original ist,da ich mich mit diesen Stücken noch nie beschäftigt habe,aber schon gehört habe,dass es davon mehr Fälschungen als Originale geben soll ;D
10 mark.jpg


LG Fabian

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2379
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Mynter » Sa 24.01.15 18:48

Litzmannstadt ist überhaupt nicht mein Gebiet, aber da mehr Fälschungen als Originale im Umlauf sein sollen, würde ich diese Stücke nur bei einem auf Liztmannstadt spezialisierten Fachhändler oder bei einem Auktionshaus, bei dem man Kenntnis auf diesem Gebiete voraussetzen kann, kaufen.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2379
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Mynter » Sa 24.01.15 18:52

Und um auch mal wieder eine Münze hier zu zeigen, ein schönes Stempelglanzexemplar, bei dem man nicht allzu tief in die Tasche zu greifen braucht.
Dateianhänge
J 132 Re - Kopi.JPG
J 132 Av - Kopi.JPG
Grüsse, Mynter

Fabian B
Beiträge: 192
Registriert: Mi 22.05.13 15:01

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Fabian B » Sa 24.01.15 19:01

Alles klar :) Schönes Stück....aber wäre die Patina nicht würde man sicher auch ne kleine Kerbe finden ;) Aber hier ist die Patina ein Vorteil und echt schön :)

LG Fabian

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2379
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Mynter » Sa 24.01.15 19:13

Fabian B hat geschrieben:Alles klar :) Schönes Stück....aber wäre die Patina nicht würde man sicher auch ne kleine Kerbe finden ;) Aber hier ist die Patina ein Vorteil und echt schön :)

LG Fabian
So dick ist die Patina nicht , auch wenn die fest und natürlich gewachsen wirkt. Wenn man das Stück am Computer stark genug aufbläst, wird man sicherlich irgendwo irgendwas finden, denn handgehoben sind die Sondermünzen des Kaiserreichs nicht hergestellt worden . Aber mit blossem Auge betrachtet, gibt es keine deutlichen Verletzungen und genau das besagt die Stempelglanzdefinition von Jaeger.
Grüsse, Mynter

Fabian B
Beiträge: 192
Registriert: Mi 22.05.13 15:01

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Fabian B » Sa 24.01.15 23:54

Alles klar ,danke :) also St Münzen mit Patina eher zu finden :)Schönes Wochenende,danke dir.

LG Fabian

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2379
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Mynter » So 25.01.15 07:41

Fabian B hat geschrieben:Alles klar ,danke :) also St Münzen mit Patina eher zu finden :)Schönes Wochenende,danke dir.

LG Fabian
Jein, aber unberuehrte Muenzen haben natuerlich die Chanche, besder bewahrt zu sein.
Jaeger aeussert sich zur Patina ueberhaupt nicht, insofern ist dies eine ganz interessante Frage; wenn die Bewertung im Augenschein ohne Hilfsmittel erfolgt, wie verhaelt es sich dann mit Muenzen, bei denen die Patina gnaedig wirkt.
Hatte die Tauchmanie eigentlich schon eingesetzt, als der Jaeger sich verbreitete ?
Grüsse, Mynter

Fabian B
Beiträge: 192
Registriert: Mi 22.05.13 15:01

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Fabian B » So 25.01.15 13:17

Das wäre wirklich Mal interessant zu wissen. Leider stecke ich gerade Mal seit einem Jahr in meinem Hobby,so dass ich mich dazu nicht äußern kann :( Aber interessant ist es alle Mal.

LG Fabian

Fabian B
Beiträge: 192
Registriert: Mi 22.05.13 15:01

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Fabian B » So 08.03.15 00:05

Meine Neuzugänge :) Wie immer mit 1200 DPI Scan, so dass auch jeder Fliegenschiss sichtbar wird :D Bei Lichteinfall wirkt die Patina und der Stempelglanz natürlich wesentlich stärker. Wir kennen ja alle das Problem mit den Scans/Bildern :P

Goethe in vz-vz+ (besitzt sogar noch den perlmutt Stempelglanz) für 50€ bekommen.
Lessing in vz-vz+ mit noch immerhin leichtem perlmutt Stempelglanz für 45,50€.
Zeppelin in vz für 55,55€
Württemberger für 20,60€ mit wunderschöner goldfarbenen, dunkler Patina in ss+-vz? Bin mir da nicht sicher...

Einschätzungen/Anregungen sind wie immer erwünscht.

Wünsche allen ein schönes Wochenende ;)

LG Fabian

münzen avers.jpg
revers münzen.jpg

Firenze
Beiträge: 350
Registriert: Mo 01.04.13 18:30
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Firenze » So 08.03.15 00:41

Moin,

die 1200 DPI bringen leider relativ wenig, wenn du vier Münzen auf einem Bild einstellst und das Bild deshalb beschneiden musst, damit es der zugelassenen Größe entspricht. Somit sind genauere Einschätzungen zur Erhaltung leider relativ schwierig. Beim ersten Stück meine ich beispielsweise auf dem Revers oben deutliche Kratzer auf dem Randstab zu erkennen. Bei dem 3er aus Württemberg lässt sich bei der Größe leider keine Aussage treffen. Da wären schon Details wie beispielsweise die Gitterstruktur im Brustschild des Adlers wichtig.

Schöne Neuzugänge sind es jedoch allemal :)

Viele Grüße
Firenze

Fabian B
Beiträge: 192
Registriert: Mi 22.05.13 15:01

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Fabian B » So 08.03.15 12:02

Ja stimmt , mir ist das dann immer zu viel Arbeit :D das Brustschild bei der Württemberger ist schwach ausgeprägt und spricht eher für SS + als VZ :)die Goethe hat auf der Vorderseite einen kleinen Kratzer,aber läuft ja immer noch unter VZ dann bzw mit stempelglanz bei mir unter VZ+ ;)

LG Fabian

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von diwidat » So 08.03.15 13:38

Fabian B hat geschrieben:Ja stimmt , mir ist das dann immer zu viel Arbeit :D
Hallo Fabian,

da muss ich Dir Recht geben, jemanden etwas zu erklären, damit er etwas mit anfangen kann, mach mir auch immer zu viel Arbeit.
Besser ist, man läßt es sein 8O .
3-Mark-Württemb-1911.jpg
Als Rentner, der voll ausgelastet ist, habe ich mir gerade ein paar Minuten Zeit genommen um mich mit Deinem Württemberger etwas mehr zu beschäftigen.
Dabei war zu sehen, dass trotz der hohen Auflösung - Deine Bilder sonderlich schlecht, sprich unscharf sind. Wie kann man da ein Urteil abgeben?

Gruß diwidat

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2379
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 170 Mal

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Mynter » So 08.03.15 14:07

Von mir heute ein paar Kupfezwerge.
J 715 1904 A Av - Kopi.JPG
J 715 1904 A Re - Kopi.JPG
J 716 1913A Av - Kopi.JPG
J 716 1913A Re - Kopi.JPG
Grüsse, Mynter

Firenze
Beiträge: 350
Registriert: Mo 01.04.13 18:30
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Firenze » So 08.03.15 14:26

Sehr schöne Stücke Mynter. Der halbe Heller fehlt bei mir noch. Ich habe in dieser Woche eine Rupie bekommen, die eigentlich sehr schöne Details hat: wären da nicht diese riesigen Kratzer. Die Beschädigungen stammen meiner Meinung nach nicht aus der Zirkulation.
Rupie_1.jpeg
Rupie_2.jpeg
Weshalb jemand auf dem RV diese starken Krazer verursacht hat, ist mir ein Rätsel. Wollte möglicherweise jemand das Stück auf Silber prüfen? Auch das AV weist feine Kratzer auf, die jedoch meines Erachtens nach nicht aus dem Umlauf stammen; die erhabenen und damit deutlich anfälligeren Stellen der Münze weisen keine vergleichbaren Fehler auf.

Dafür kam dann noch ein hübscher Zweier aus Preußen.
1.jpg
2.jpg
Viele Grüße

Fabian B
Beiträge: 192
Registriert: Mi 22.05.13 15:01

Re: Schaukasten: Deutsches Kaiserreich

Beitrag von Fabian B » So 08.03.15 23:57

Werde morgen nochmal in besserer Qualität versuchen hochzuladen :)

LG Fabian

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten Weltmünzen
    von Basti aus Berlin » Sa 13.02.21 19:35 » in Sonstige
    64 Antworten
    2105 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 12.04.21 21:50
  • Schaukasten: Brandenburg-Preußen
    von mimach » So 20.09.20 21:40 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    56 Antworten
    2935 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
    Mi 24.03.21 08:01
  • Schaukasten: Nürnberger Rechenpfennige
    von TorWil » So 22.12.19 09:45 » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    579 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    So 22.12.19 15:41
  • Schaukasten: Hessischer Raum
    von Erst Ludwig » Mi 14.10.20 18:51 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    11 Antworten
    1155 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erst Ludwig
    Mo 29.03.21 12:39
  • Fälschungen oder Schaukasten ? am verzweifeln mit dieser
    von _mo_ » So 10.05.20 15:29 » in Griechen
    3 Antworten
    500 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Mo 11.05.20 09:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste