5 Mark Sachsen 1914 E

1871-1945/48
Benutzeravatar
Purzel
Beiträge: 414
Registriert: Do 30.07.09 16:09

Re: 5 Mark Sachsen 1914 E

Beitrag von Purzel » Do 02.04.15 15:39

lohnt also nicht...
Darum geht es nicht. Wenn man in solchen Fragen die Wahl hat, ist es langfristig besser sich gegen die materiellen Aspekte zu entscheiden.

Firenze
Beiträge: 335
Registriert: Mo 01.04.13 18:30
Wohnort: Berlin

Re: 5 Mark Sachsen 1914 E

Beitrag von Firenze » Do 02.04.15 16:33

An deiner Stelle würde ich mich über das schöne Stück freuen... Wenn dir die Münze gefällt und sie in deinen Augen das dafür bezahlte Geld wert ist, ist doch alles in Ordnung. So eine Münzsammlung ist meiner Meinung nach etwas für das Auge und den Geist. Für das Konto und die Wertsteigerung sind die Aktien da ;)

Fabian B
Beiträge: 192
Registriert: Mi 22.05.13 15:01

Re: 5 Mark Sachsen 1914 E

Beitrag von Fabian B » Do 02.04.15 22:54

Versteht mich nicht falsch...ich beobachte die Marktpreise und versuche stets darunter anzukaufen wie eig. jeder,verkaufen bedeutet nur ,dass wenn der Fall der Fälle eintritt,man keinen Verlust hat...ich spekuliere nur,sammeln tue ich natürlich.Habe noch nie eine Münze wieder verkauft ;P

LG Fabian

fareast_de
Beiträge: 1076
Registriert: Mo 27.06.11 21:07

Re: 5 Mark Sachsen 1914 E

Beitrag von fareast_de » Fr 03.04.15 18:33

Dann spiele ich mal den "advocatus diaboli" : hast Du Dir schon einmal über den "demographischen Wandel" in Deutschland Gedanken gemacht ? Jedes Jahr sterben etliche der alten Sammlergenerationen weg oder veräußern ihre Bestände. Was da an Nachwuchs kommt, ist schon fast zu vernachlässigen. Frage doch mal im Bekanntenkreis herum, wer von Deiner Generation Münzen sammelt. Du wirst kaum jemand finden.
Ich möchte Dir keinesfalls den Spaß am Sammeln vermiesen, aber das Sammeln von Standardware unter Werterhaltungsgesichtspunkten wird aus o.a. Gründen nichts. Momentan werden Topergebnisse auf Auktionen überwiegend von "Kapitalanlegern" für Topware und/oder Toperhaltungen generiert. Der Sammlermarkt nicht nur für Standardmünzen befindet sich seit der Jahrtausendwende in einem stetigen Schrumpfungsprozeß. Zumindest bei uns.
Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, kannst Du Münzen nahe am Metallwert erwerben. Die gibt´s auch beim Deutschen Kaiserreich.

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 05.04.08 12:54

Re: 5 Mark Sachsen 1914 E

Beitrag von coin-catcher » Sa 04.04.15 12:32

Hi,
Der Sammlermarkt nicht nur für Standardmünzen befindet sich seit der Jahrtausendwende in einem stetigen Schrumpfungsprozeß. Zumindest bei uns.
Bestätige ich dir - bei uns genau das Gleiche!
Gehe mal auf eine Münzbörse - da sind gut 70% der Besucher min. Ü50.
Die Jüngeren darunter, sammeln meist nur Edelmetalle in Spotnähe, sprich Anlagemünzen (Silber-/Gold-Bullion).

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die nächsten 10-20 Jahre, dass wird definitiv interessant. Da wird mit Sicherheit die ein oder andere hoch interessante Sammlung auf den Markt kommen.

Hier, dieser Ami macht es richtig:
Verkauf der Pogue Sammlung über Stack/ Bowers:
http://link.brightcove.com/services/pla ... 3624612001

Gruß
cc

Fabian B
Beiträge: 192
Registriert: Mi 22.05.13 15:01

Re: 5 Mark Sachsen 1914 E

Beitrag von Fabian B » Sa 04.04.15 12:43

Ja ist eig schade dass es keinen "Nachwuchs" gibt für dieses Sammelgebiet oder ueberhaupt Münzen...Ich finde speziell dieses Sammelgebiet sehr interessant und werde auch weiterhin sammeln und einfach hoffen dass die Preise doch irgendwie erhalten bleiben....Guckt man sich aber die Preise der Münzen aus Alt Deutschland an,so kann man sehen dass auch hier es schon stark zurückgegangen ist.

LG Fabian

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6558
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 5 Mark Sachsen 1914 E

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 04.04.15 16:38

Das mit dem Nachwuchs ist relativ. Heute fangen viele erst mit 50 + zu sammeln an. Als Schüler war ich einmal auf einer Münzbörse in Kulmbach so ca. 1975. Da war ich auch der Jüngste. Natürlich hat mich das zwar einerseits gefreut, andererseits war mein Taschengeld-Etat zu klein, um alle Schätze aus Krabbelkisten heben zu können. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

fareast_de
Beiträge: 1076
Registriert: Mo 27.06.11 21:07

Re: 5 Mark Sachsen 1914 E

Beitrag von fareast_de » Sa 04.04.15 20:53

coin-catcher hat geschrieben:Hi,
Bestätige ich dir - bei uns genau das Gleiche!
Gehe mal auf eine Münzbörse - da sind gut 70% der Besucher min. Ü50.
Die Jüngeren darunter, sammeln meist nur Edelmetalle in Spotnähe, sprich Anlagemünzen (Silber-/Gold-Bullion).
Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die nächsten 10-20 Jahre, dass wird definitiv interessant.
Gruß
cc
So sieht´s aus. Interessant werden die nächsten 20 Jahre in vielerlei Hinsicht. So wird nach 2020 der "demographische Wandel" beschleunigt Fahrt aufnehmen; nach 2035 wird die authochtone Bevölkerung bundesweit (!) bereits in der Minderheit sein.
Aus der Sammlerszene einer norddt. Großstadt kenne ich eine Reihe von Münzsammlern mit Migrationshintergrund, meist Polen, Russen, Weißrussen und Ukrainer. Meist nette Sammlerfreunde, die aber fast ausschließlich nur die Münzen ihrer Herkunftsländer sammeln. Was ja auch nur natürlich ist.
Deine Einschätzung stimmt. Youngsters der Generation 40 minus mit gutem Einkommen interessieren sich auf Münzbörsen auffallend oft für Edelmetallanlagen. Dies kann auch historische Goldmünzen, z.B. Kaiserreich 20 M. Willi I./ II. durchaus mit einschließen, sofern der Aufschlag zum Spotkurs sich in Grenzen hält.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?
    von pv1991 » Fr 21.12.18 10:03 » in Deutsches Reich
    6 Antworten
    801 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Fr 21.12.18 10:53
  • 5 Mark Sachsen Tipps für Verkauf
    von Karl Popper » So 03.02.19 17:50 » in Deutsches Reich
    9 Antworten
    836 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Karl Popper
    Do 07.02.19 07:50
  • 20 Mark Sachsen 1905 - echt oder falsch??
    von numismatux » Sa 07.07.18 23:36 » in Deutsches Reich
    4 Antworten
    733 Zugriffe
    Letzter Beitrag von numismatux
    So 08.07.18 11:40
  • Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??
    von numismatux » Do 31.05.18 16:58 » in Deutsches Reich
    22 Antworten
    2249 Zugriffe
    Letzter Beitrag von LordLindsey
    Mi 13.06.18 00:12
  • Ortsnotmünzen aus Sachsen?
    von rista » Mo 05.02.18 13:46 » in Token, Marken & Notgeld
    0 Antworten
    494 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rista
    Mo 05.02.18 13:46

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste