Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

1871-1945/48
chelo
Beiträge: 19
Registriert: So 16.10.16 15:29

Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von chelo » So 16.10.16 17:09

Hallo Münzfreunde,
wieder mal ein Laie der keine Ahnung hat was er da geerbt hat...
Es ist eine bunte Mischung von Münzen die meine Oma gesammelt hat. Ich habe versucht selbst zu recherchieren aber es sind einfach zu viele Details und zu unterschiedliche Angaben im Internet zu finden, als das ich daraus meine Schlüsse ziehen kann. Zu viele Faktoren spiele da eine wichtige Rolle bei der Preisgestaltung und ich blicke da leider nicht durch... Ich möchte natürlich wissen was die Sammlung wert ist und dann entscheiden wie es weiter damit gehen soll. Am liebsten würde ich alles jemanden überlassen der seinen Spaß dran hat, möchte mich aber nicht unbedingt übers Ohr hauen lassen und die Sachen einfach einem Händler für ein paar Groschen abgeben. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen einzelne Münzen für 5 Euro zu verpacken und zu verschicken...
Ich werde versuchen in regelmäßigen Abständen hier Fotos einzustellen damit ihr euch ein besseres Bild verschaffen könnt. Ich glaube selbst eigentlich nicht, dass ich im Besitz besonderer Schätze bin aber wer weiß was die Oma da gesammelt hat...sind immerhin so ca 200 Stück. Dem Internet nach sind einige davon schon unter Umständen zwischen 50 und 400 Euro wert aber wie gesagt...dem Internet nach...Vielleicht ist das eine oder andere Stück doch etwas wert und ein Sammler freut sich darüber.
Also Leute bitte um Eure ehrliche Meinung und einen Ratschlag was ich mit der Sammlung machen soll...oder wie ich sie zu fairen Preisen an die Sammler verkaufen kann. Danke im Voraus
Dateianhänge
01.jpg
02.jpg
03.jpg
04.jpg
05.jpg
06.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11577
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von Numis-Student » So 16.10.16 17:16

Hallo,
da du ja leider immer nur eine Seite abgebildet hast, kann mann nicht bei allen Stücken Jahrgang und Prägestätte erkennen. Aber so kann ich schon mal sagen, dass die Nummer 6 bisher das einzig "richtig gute" Stück ist. Da solltest du auf jeden Fall noch bessere Fotos/Scans beider Seiten herzeigen und auch ein genaues Gewicht mitteilen.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6558
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von KarlAntonMartini » So 16.10.16 17:20

Außer dem Danziger Stück sehe ich nichts Besonderes. Von dem könntest du auch die andere Seite einstellen. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

chelo
Beiträge: 19
Registriert: So 16.10.16 15:29

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von chelo » So 16.10.16 17:24

Bin schon dabei die anderen Seiten zu scannen....Nichts besonderes heißt Null Wert und wegschmeißen ?
hier die anderen Seiten ...ohne Nummern aber ich denke man kann die zuordnen
Dateianhänge
01x.jpg
03x.jpg
04x.jpg
05x.jpg
Zuletzt geändert von chelo am So 16.10.16 17:33, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11577
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von Numis-Student » So 16.10.16 17:32

Nein, dass heisst es nun auch wieder nicht. Die oberen 2 Reihen sind Silbermünzen, die zumindest den Silberpreis bringen, evtl geringfügig mehr... DM sind noch umtauschfähig... und die alten Reichspfennige, 200+500 Mark der Inflation lassen sich als Lot auch verkaufen, aber bringen halt eher wenig... (Bisher würde ich das Kleinzeug zB auf 5 € +/- einschätzen).

MR

chelo
Beiträge: 19
Registriert: So 16.10.16 15:29

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von chelo » So 16.10.16 17:35

oki erstmal danke ...ich mache dann mal weiter scannen ;-)
Was ist mit dem Danziger ? ist es was?
Anbei Teil 2 der Sammlung...Also die ersten § Bilder sind die Vorderseiten und die nächsten 3 Bilder die Rückseiten ... hoffe man kann es sehen ...
Dateianhänge
01x.jpg
02x.jpg
03x.jpg
01.jpg
02.jpg
03.jpg
Zuletzt geändert von chelo am So 16.10.16 17:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11577
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von Numis-Student » So 16.10.16 17:46

Hängt ein bisschen vom Jahrgang ab, aber beide sind gut: https://www.ma-shops.de/shops/search.ph ... PHPSESSID=

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11577
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von Numis-Student » So 16.10.16 17:47


chelo
Beiträge: 19
Registriert: So 16.10.16 15:29

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von chelo » So 16.10.16 18:00

WOW also der Danziger Gulden ist schon was... Das freut mich aber was mache ich jetzt damit ? wem wie wo sollte ich es anbieten?

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1991
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von Mynter » So 16.10.16 18:41

Bei Ebay einstellen, 1 Euro Startpreis, dann laeuft das. Beim Danziger muss aber auf jeden Fall die Echtheitsfrage geklaert werden, diese Muenzen sind sehr faelschungsgefaehrdet.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11577
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von Numis-Student » So 16.10.16 18:46

Gerade aus diesem Grund würde ich das Stück über eine gute Auktion laufen lassen (Künker, Peus etc)... Denn auch wenn dort 20 % an Auktionsgebühren anfallen, kommt da wohl mehr bei rum als bei ebay, wo die Kosten zwar "nur" 10 % betragen, aber aufgrund der schwierigen Echtheitsfrage gerade bei Privatverkäufen die Gebote eher vorsichtiger und niedriger bleiben.

MR

chelo
Beiträge: 19
Registriert: So 16.10.16 15:29

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von chelo » So 16.10.16 18:50

Danke... mit dem einen Danziger kann ich es machen mit dem Ebay, aber was mache ich mit den ganzen anderen....Recherchiere gerade ein wenig und stelle fest dass ein Großteil von den Münzen die ich habe schon nicht ganz wertlos ist aber viele davon wirklich so 5-20 Euro wert sind... da lohnt es kaum alles einzeln über ebay zu verkaufen...
Wie kann ich die Echtheitsfrage klären? Kennst Du vielleicht einen seriösen Händler im Raum Düsseldorf dem man alles was ich habe zeigen könnte?

chelo
Beiträge: 19
Registriert: So 16.10.16 15:29

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von chelo » So 16.10.16 19:03

Beide Händler die Du genannt hast sind weit weg...gibt es denn niemanden im Raum Düsseldorf dem man es zeigen könnte...es sind ca. 200 Stück...und sie einzeln anzubieten hat einfach keinen Sinn...Nicht alle sind so viel wert wie der Danziger...auch die preiswerten für 5, 10 , 20 Euro will ich ja verkaufen...Was ich nur nicht will ist eine Münze die 20 Eur wert ist, für 1 Euro zu verkaufen, weil ich an ein Schlitzohr gerate...und selbst keine Ahnung habe ;-)

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1991
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von Mynter » So 16.10.16 19:07

In Düsseldorf kannst Du Dich an Ritter wenden
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1991
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Omas Sammlung zu verkaufen - brauche eure Hilfe

Beitrag von Mynter » So 16.10.16 19:08

chelo hat geschrieben:Beide Händler die Du genannt hast sind weit weg...gibt es denn niemanden im Raum Düsseldorf dem man es zeigen könnte...es sind ca. 200 Stück...und sie einzeln anzubieten hat einfach keinen Sinn...Nicht alle sind so viel wert wie der Danziger...auch die preiswerten für 5, 10 , 20 Euro will ich ja verkaufen...Was ich nur nicht will ist eine Münze die 20 Eur wert ist, für 1 Euro zu verkaufen, weil ich an ein Schlitzohr gerate...und selbst keine Ahnung habe ;-)
Du kannst die Stuecke auch zum Festpreis anbieten, geht auch, dauert aber laenger.
Grüsse, Mynter

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bräuchte eure Hilfe bei Trachys
    von ELEKTRON » Fr 19.01.18 14:48 » in Byzanz
    2 Antworten
    937 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ELEKTRON
    Sa 20.01.18 17:44
  • Brauche Hilfe!
    von heiheg » Mo 04.02.19 16:43 » in Sonstige
    4 Antworten
    425 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
    Di 05.02.19 17:16
  • brauche Hilfe!!!!
    von schbeider76 » Do 21.03.19 11:01 » in Sonstige Antike Münzen
    2 Antworten
    429 Zugriffe
    Letzter Beitrag von schbeider76
    Mo 25.03.19 22:14
  • Brauche Hilfe
    von heiheg » Mi 03.01.18 11:22 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    728 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
    Do 04.01.18 06:45
  • brauche Hilfe. 3 Pfennig?
    von marcelak » Mi 09.10.19 17:58 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    179 Zugriffe
    Letzter Beitrag von marcelak
    Mi 09.10.19 18:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast