1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

1871-1945/48
villa66
Beiträge: 968
Registriert: Do 15.10.09 14:13
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von villa66 » Sa 03.03.18 01:59

klaupo hat geschrieben:...Du wirst sehen, daß Villa in etlichen Beiträgen den Google Translater für Deutsch verwendet hat. Dieser Translater ist von derart lausiger Qualität und unverständlich, daß er gebeten wurde, doch lieber auf Englisch zu schreiben....
Danke, klaupo, for remembering that. When I was first here, my intention was to give pride-of-place to the German language, as it always should have in a German venue. (It's what I do with Italian on the Italian forum.) But it didn't go so well here, and I was quite glad to be allowed to use the translator only when reading. Again, thanks...

:wink: v.

villa66
Beiträge: 968
Registriert: Do 15.10.09 14:13
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von villa66 » Sa 03.03.18 02:04

Radealex hat geschrieben:...villa66 ist ja seit einiger Zeit aktiv im Forum und ich habe durch die Beschäftigung mit seinen Beiträgen sogar die Scheu vor Englisch sprachigen Foren verloren!
I'm very happy about this...I really am.

:D v.

villa66
Beiträge: 968
Registriert: Do 15.10.09 14:13
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von villa66 » Sa 03.03.18 02:14

Mynter hat geschrieben:...50 Pf BdL ist auf jeden Fall teure Massenware, selbst wenn ich meine gesammte Kindheit mit der vergeblichen Suche nach einem Exemlar zugebracht habe; die stücke sind nicht selten. Der Hamburger Pfennig gehört hingegen schon zu den absolute Raritäten der deutschen Münzen ab 1871. Die Exemplare, von denen ich Abildungen gesehen habe, waren alle gelaufen. Hammerich ist ja auch dahingehend zu verstehen. Wenn die ungenannte Quelle ihn richtig informiert hat, wurden 1902 ein paar Stücke für den Grundstein geprägt und dann noch mal 1903 eine niedrige Anzahl. Zusammen aollan aber nicht mehr als 150 Exemplare existieren .
It has been only a few years now that I’ve realized the 1950g BDL 50-pfennig might still be “catchable” in the U.S. (if any had gotten here, they wouldn’t have had a couple or three generations of kids chasing them). And adults too. It tickles me sometimes, when I realize I’m 7,500 km away from Deutschland, flipping over a 1950 50-pfennig and hoping to get lucky.

Thanks for this to-the-point synopsis of the ‘02j pfennig (and many other pieces of info). Wish I’d known this stuff a long time ago.

Sometimes I’ve tried to explain to Europeans (when asked) why American coin prices can get so sky-high, and find myself talking about the mass-marketing of coin stories. Well…

The 1902j pfennig has a great story, complete with visuals. And surely a few of them remain undiscovered, which adds excitement. I know its small size and humble metal work against it, but I think it’s the kind of coin—if its story got wide play—that a lot of folks, even in other countries, would really go for. (It’s got at least the romance of cornerstone coins like the 1933 British penny and the American 1870s half-dime, 1870s silver dollar and 1870s three-dollar, plus there are enough 1902j pfennigs extant that there’s a real chance to actually own one.)

:) v.

villa66
Beiträge: 968
Registriert: Do 15.10.09 14:13
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von villa66 » Sa 03.03.18 22:52

I was scrolling through my notebook, getting read to enter some of the information above, when I paused on this previous notebook entry:

x: Bronze 2-pfennig coins dated 1940, like this 1940e Muldenhütten product, were Germany’s last coins of this denomination for a decade. (Unlike the other small coins, they saw no zinc replacement during the war.) These bronze 2-pfennig pieces of 1936-40, and their Weimar counterparts of 1923-24 and 1924-36, were retired 1 March 1942. (85)

Bronze coins retired 1942.

I noted while reading about the various Kaiser-Wilhelm-I-Denkmals (in connection with the 1902j pfennig) that many of the statues were destroyed in 1942. I assumed the obvious, that they were victims of scrap metal drives for the war effort, destroyed for their bronze—the same dynamic that in 1942 was robbing America of so many old school-bells and church-bells, and taking antique cannons out of city parks and away from courthouse lawns.

And it’s way off-topic, but I also noticed an outlier—the Berlin KWI Denkmal destroyed in 1950. Lord help me…it crossed my mind that maybe it was possible some of that bronze found its way into the aluminum-bronze DDR 50-pfennig pieces dated 1950a.

:) v.

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1970
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von Mynter » So 04.03.18 07:20

Die 1- und 2 Pfennigstuecke des Kaiserreichs waren uebrigens von 1923 ab noch mal gueltig. Rein theoretisch haette ein Pfennig von 1873 oder 1902 noch bis 1942 zum Zahlen benutzt werden koennen.
Grüsse, Mynter

villa66
Beiträge: 968
Registriert: Do 15.10.09 14:13
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von villa66 » So 04.03.18 08:45

Mynter hat geschrieben:Die 1- und 2 Pfennigstuecke des Kaiserreichs waren uebrigens von 1923 ab noch mal gueltig. Rein theoretisch haette ein Pfennig von 1873 oder 1902 noch bis 1942 zum Zahlen benutzt werden koennen.
I had wondered about that. The Imperial 1- and 2-pfennig (of copper) are virtually identical to their 1923-40 counterparts in size and color, and dominated by the same numerals. As a practical matter it seemed like it would have been difficult or impossible to keep the old coins out of circulation—especially during times of economic stress.

So they didn’t try. Smart.

Thanks...

:) v.

edward
Beiträge: 135
Registriert: So 15.07.07 17:19

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von edward » Mi 21.03.18 13:22

antikpeter hat geschrieben:Hallo Münzfreunde , zu dieser Münze ist ein umfangreicher Artikel
in der M&S , 5 / 2017 erschienen. Da sind alle Fälschungen abgebildet
und erklärt. Wer einmal seine Münze prüfen möchte, der sollte sich diesen
Artikel besorgen. Vor einiger Zeit war von einem bekannten Händler eine
Fälschung bei ma shops angeboten worden. Wurde aufgrund eines Hinweises
auf den Artikel zurückgezogen.
mbSammlergruss p
Hallo antikpeter,

vielen herzlichen dank fuer den Hinweis auf diese Zeitschrift. Ich möchte mir den Artikel unbedingt anschauen, und meine Münze mit dem Dort abgebildeten Exemplare vergleichen.

Allerdings, habe ich einige Schwierigkeiten das Heft 5 2017 der M&S (Mai?) zu finden.
Im Internet habe ich nur folgendes Angebot für das komplette Jahrgang gefunden. Kann Du mir bitte sagen, ob das Interessante Heft dabei ist?



Screen Shot 2018-03-21 at 06.41.11-ccfopt.jpg
Screen Shot 2018-03-21 at 06.41.11-ccfopt.jpg

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von antikpeter » Mi 21.03.18 21:44

hallo Edward, die Angebote sind in der richtigen Reihenfolge , 11 Hefte , einmal ein Doppelheft 7+8, Das rote ,
2 reihe links ist 5/2017. Ich habe keine vollen Hefte mehr von 2017 , ich hebe nur einzelne Artikel auf, mbGruss p

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von antikpeter » Mi 21.03.18 21:48

Hallo Edward, noch ein Hinweis, das Heft ist bestimmt noch im Verlag vorrätig, Heft 5 ist Mai.

edward
Beiträge: 135
Registriert: So 15.07.07 17:19

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von edward » Do 22.03.18 17:38

Hallo Peter,

nochmal vielen Dank fuer den Hinweis: das Heft 5/2017 habe ich jetzt direkt vom Gietl Verlag bestellt.

Viele Grüße,

Edward

riaanat
Beiträge: 1
Registriert: Fr 23.03.18 14:33

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von riaanat » Fr 23.03.18 14:37

Hallo,

für mich sieht die Münze echt aus, was ich empfehle, lass sie mal auf eine Tischplatte zB fallen und hör dir den Klang an. Oft kann man alleine dadurch Fälschungen unterscheiden. Ansonsten geh einfach mal zu einem Profi und lass dich beraten.
Ich bin selber Münzhändlerin und Sammlerin, falls ihr Interesse habt, könnt ihr gerne bei mir vorbeischauen.

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von antikpeter » Fr 23.03.18 15:03

hallo riaanat, dass mit dem Profi ist ein nicht so toller Tipp, sowohl in
ma-shops als auch von bekannten Auktionshäusern wurden immer
wieder gut gemachte, aber auch gut erkennbare Fälschungen
angeboten. Auch die Klangprobe versagt bei dieser Kleinmünze.
Die Klangprobe ist allerdings in vielen Fällen ein erster Hinweis,
dass Zweifel an der Echtheit angeracht sind.

edward
Beiträge: 135
Registriert: So 15.07.07 17:19

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von edward » Sa 24.03.18 11:13

Das Heft 5/2017 de M&S kam schon heute morgen...hab es Gestern erst bestellt. Super Service vom Verlag!

Sehr interessanter Artikel: im Grunde, wie ich das verstanden habe, ist die Echtheit des Pfennigs 1902-J anhand der Art und der Kontinuität der Zahlen zu bestimmen sein.
Diese sollten fuer Hamburg ja spezifisch sein, und anders als z.B die der anderen Münzstätte.
Auch wichtig soll die Form und Neigung der "J's" sein.

antikpeter
Beiträge: 862
Registriert: Fr 20.01.12 15:41

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von antikpeter » So 25.03.18 21:18

Man sollte 2 Wege einschlagen:
Einmal die Merkmale der Echten vergleichen.
Zweitens mit den aufgeführten Falschen vergleichen.
Alles zusammen führt immer zum Ergebnis.
richtig oder falsch wir so eindeutig bestimmt.
viel Glück p

edward
Beiträge: 135
Registriert: So 15.07.07 17:19

Re: 1 Pfennig 1902-J Prägestätte Hamburg

Beitrag von edward » Mo 26.03.18 12:49

Danke, Peter,
mir gefallt die Vorgehensweise des Autors, und genau so habe ich verfahren: ein Vergleich mit dem im Heft abgebildetem Bildern zeigt Übereinstimmung aller wichtiger Merkmale der Ruck-und Vorderseiten. Mit dem aufgeführten Fälschungen gibt es auch (als Konsequenz) keine Übereinstimmung.
Alles deutet also darauf hin, dass meine Münze echt ist.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 1 Pfennig 1902 G
    von w.tkanu » Di 18.12.18 13:47 » in Deutsches Reich
    6 Antworten
    575 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Do 20.12.18 10:16
  • 10 Pfennig BDL - welche Prägestätte?
    von Reußen-Jung' » Mo 19.03.18 09:23 » in Bundesrepublik Deutschland
    3 Antworten
    729 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 24.03.18 10:21
  • 1902: Two dollars a day?
    von villa66 » Do 15.02.18 09:55 » in Nord- und Südamerika
    1 Antworten
    527 Zugriffe
    Letzter Beitrag von villa66
    Do 15.02.18 09:56
  • prägestätte rom?
    von beachcomber » So 10.03.19 16:37 » in Römer
    4 Antworten
    423 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mo 11.03.19 21:03
  • HOHLPFENNIG HAMBURG & LÜBECK ?
    von trump » Fr 14.06.19 12:13 » in Deutsches Mittelalter
    2 Antworten
    323 Zugriffe
    Letzter Beitrag von trump
    Mo 05.08.19 19:38

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste