Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??

1871-1945/48
Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1991
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??

Beitrag von Mynter » Sa 02.06.18 09:18

Zwerg hat geschrieben:
Die nüchternste Erklärung lautet wohl, dass jemand eine falsche Münze in ein echtes altes Etui gelegt hat. Geschenketuis zu verschiedenen Anlässen sind ja keine Neuigkeit.
Irgendwie scheint mir das aber "aus der Zeit" zu sein.
Grün hatte die Münze seinerzeit als "Probe" mit 7.000 Euro geschätzt. Auf eine plumpe neue Fälschung fällt er sicherlich nicht so schnell rein.

Netter Thread!

Zwerg
Da Etui und Tönung der Münze stimmig wirkten, dachte ich auf Grund der zuerst eingestellten , kleinen Bilder ebenfallsehr an etwas Amtliches,als an etwas unamtlich Angefertigtes. Aber Du hast recht, in vielen Details stimmt hier nichts mit einer echten Münze überein( siehe das Topexemplar, das bei den Emünzlern gestern vorgestellt wurde). Abweichungen avers lassen sich sicher mit einer nicht katalogisierten Probe erklären, doch die Abweichungen am Adler ( Form der Krone, Kronenkreuz, Brustschild, Adlerkopf ) sind nicht auf die Kreativität der Prägeanstalt zurückzuführen. Zwar gestattete das Münzgesetz ab 1901 Abweichungen bei der Reversgestaltung, doch wurde dies stets durch eine radikale Neugstaltung des Adlers umgesetzt,nicht durch eine beinahe perfekte Nachahmung.

Könnte es sich um eine ältere Fälschung handeln ? Falsche Reichssilbermünzen geniessen momentan ja leider wenig Aufmerksamkeit in den Sammlerforen, doch in den Zeitschriften der 60er und 70erJahre wurde regelmässig vor falschem Silber gewarnt, oft in gut bebilderten Beiträgen.Gab oder gibt es da nicht auch eine internationale Datenbank ?
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 05.04.08 12:54

Re: Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??

Beitrag von coin-catcher » Sa 02.06.18 11:14

Moin,
Dieses fehlende "D" und unten die Blüte mit 6 statt 4 Blättern, gab es das nur bei der chinesischen Fälschung?
Ja, fehlendes D und Blüte mit 6 Blüten ist die Fälschung vom "Express Ali Baba"..

Schau mal bitte hier, das ist exakt dein Fake:
https://picclick.de/Sachsen-Meiningen-H ... 31030.html
die "besser" ausgeführte Variante der Fälschung - ich meine, die etwas frühere Fälschung - die aktuelleren Fakes vom S-M 1901 sind von der Qualität der Ausführung deutlich schlechter...

Das zeitgenössische Etui kann man übrigens passend dazu erwerben, wenn man aufpasst...
Etuis wurden auch damals zu allen möglichen Anlässen angefertigt und dann an Würdenträger etc. verschenkt oder an zahlende Kundschaft verkauft. (z.B. 90.Geburtstag von Luitpold 1911).

Gruß
cc

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1991
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??

Beitrag von Mynter » Sa 02.06.18 12:28

Da schau her, da war die Lösung einfach. Mit anderen Worten ist Grün zunächst doch drauf reingefallen.
Grüsse, Mynter

numismatux
Beiträge: 41
Registriert: So 04.12.16 18:56

Re: Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??

Beitrag von numismatux » Mo 04.06.18 06:13

So, ich habe die Lösung gefunden . Das Stück ist eine Motivprobe, eine Art "Vorserie" zur regulären Münze, die dann in kleiner Zahl an Sammler verteilt oder verkauft wird. Die Qualität der Münze oder vielmehr der Medaille läßt darauf schließen, dass sie auch in München (D) geprägt wurde, da ja ein normaler 2-Mark-Rohling (gleiche Gewicht, Riffelrand) verwendet wurde. Das Etui gehört wohl nicht zu der Münze, sondern stammt aus dem Handel. Aus welchem Anlass sie ausgehändigt wurde, läßt sich nicht feststellen. Die Auflage war gering, der Kreis der Sammler ist überschaubar.
Bitte fragt mich nicht nach der Quelle oder einem Link. Damit kann ich leider nicht dienen. Vor mir kommt das allerdings nicht.
Viele Grüße
Numismatix

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2651
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Wismar
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??

Beitrag von Lutz12 » Mo 04.06.18 06:23

Na dann, ab zu einer Saal-Auktion, dort erreicht man international die meisten Interessenten und erzielt somit auch die besten Ergebnisse.
Gruß Lutz
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1991
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??

Beitrag von Mynter » Mo 04.06.18 07:41

numismatux hat geschrieben:So, ich habe die Lösung gefunden . Das Stück ist eine Motivprobe, eine Art "Vorserie" zur regulären Münze, die dann in kleiner Zahl an Sammler verteilt oder verkauft wird. Die Qualität der Münze oder vielmehr der Medaille läßt darauf schließen, dass sie auch in München (D) geprägt wurde, da ja ein normaler 2-Mark-Rohling (gleiche Gewicht, Riffelrand) verwendet wurde. Das Etui gehört wohl nicht zu der Münze, sondern stammt aus dem Handel. Aus welchem Anlass sie ausgehändigt wurde, läßt sich nicht feststellen. Die Auflage war gering, der Kreis der Sammler ist überschaubar.
Bitte fragt mich nicht nach der Quelle oder einem Link. Damit kann ich leider nicht dienen. Vor mir kommt das allerdings nicht.
Viele Grüße
Numismatix
Wieso sollen wir nicht nach einer Quellenangabe fragen. Da Du diese Informationen im Laufe des Wochenendes bekommen hast, nehme ich zudem an, dass die Herkunft der Informationen online abrufbar ist, es also einen Link gibt.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
pingu
Beiträge: 560
Registriert: Di 18.09.07 09:03
Wohnort: in Sachsen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??

Beitrag von pingu » Di 05.06.18 10:59

Hallo,

@numismatux:
Kannst du bitte versuchen bessere Bilder einzustellen. Leider ist auf deinen keine Einzelheit auszumachen.
Ich versuche einen Link zu einer einfachen Anleitung zu posten die dir hoffentlich weiter hilft.
Auch wenn du das erwähnte Programm nicht nutzen möchtest hilft dir der reine Ablauf der Bearbeitungsschritte evtl. Bilder zu erstellen die deinen Münzen besser gerecht werden....
http://www.numismatik-cafe.at/viewtopic.php?f=10&t=1639
Ich denke bessere Bilder sind hier unbedingt erforderlich.


Die Münze aus der Grün Auktion hat ca. 3mm unterhalb des O in Herzog 2 Erhebungen die für mich Gusspickel sind. Ebenso einen auf 11 Uhr ca. 5mm über dem Ohr. Der Randstab auf der Kopfseite "hüpft" - sprich ist nicht 100% rund und die Perlen haben unterschiedliche Größen. Für mich ebenfalls ein Anzeichen für eine Fälschung "aus dem Hause China". Ich muss aber dazu sagen, dass ich von Reichsmünzen absolut keine Ahnung habe und auch durchaus falsch liegen kann. Ich habe mich in der Vergangenheit nur etwas mit chinesischen Fälschungen befasst und daher läuten die Alarmglocken bei dem Stück.

Grüße
pingu
Wer sein Geld mit Konsum verschwendet, wird die wahren Freuden eines Numismatikers nie kennenlernen....

LordLindsey
Beiträge: 93
Registriert: Sa 20.03.04 20:56
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??

Beitrag von LordLindsey » Mi 13.06.18 00:12

Hallo numismatux,

Ich weiß nicht, wen Du mit mit Verweis auf geheime Quellen veräppelnd willst (oder du wurdest es), aber die muenze ist ohne Zweifel falsch. Von diesem Typen wurde insbesondere in den Jahren 2006 -12 Massen auf eBay vertickt (s. Coin catcher). Neben dem 2 Mark SM gab es noch den Altenburg und Oldenburger (Friedrich August) 2er.

Vg, Andreas

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 20 Mark Deutsches Reich Probe / Verprägung
    von Primzahl » Sa 28.09.19 13:00 » in Deutsches Reich
    7 Antworten
    332 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Primzahl
    So 06.10.19 10:14
  • 5 Mark Sachsen Tipps für Verkauf
    von Karl Popper » So 03.02.19 17:50 » in Deutsches Reich
    9 Antworten
    836 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Karl Popper
    Do 07.02.19 07:50
  • 20 Mark Sachsen 1905 - echt oder falsch??
    von numismatux » Sa 07.07.18 23:36 » in Deutsches Reich
    4 Antworten
    733 Zugriffe
    Letzter Beitrag von numismatux
    So 08.07.18 11:40
  • 5 Mark 1876 kuriose Fälschung?
    von RobinSomnium » Fr 01.02.19 11:08 » in Deutsches Reich
    6 Antworten
    690 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RobinSomnium
    Sa 02.02.19 09:50
  • 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?
    von pv1991 » Fr 21.12.18 10:03 » in Deutsches Reich
    6 Antworten
    801 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Fr 21.12.18 10:53

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste