20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

1871-1945/48
pv1991
Beiträge: 19
Registriert: Sa 06.06.15 19:55

20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitrag von pv1991 » Fr 21.12.18 10:03

Hallo liebe Numismatiker,

ich würde gerne eure fachkundige Meinung bezüglich dieser Münze wissen. Mir ist bewusst, dass es viele Fälschungen dieser Münze gibt.

Rohdaten:

Gewicht : 7,93 Gramm

Durchmesser 2,3cm

Randschrift: "Gott mit uns"


Soweit scheint alles zu passen, bitte schaut euch doch die Bilder an und lasst mich wissen, was ihr denkt.

LG
Dateianhänge
img3.jpg
img3.jpg (13.68 KiB) 826 mal betrachtet

pv1991
Beiträge: 19
Registriert: Sa 06.06.15 19:55

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitrag von pv1991 » Fr 21.12.18 10:05

Bild 2
Dateianhänge
img5.jpg
img5.jpg (12.39 KiB) 822 mal betrachtet

pv1991
Beiträge: 19
Registriert: Sa 06.06.15 19:55

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitrag von pv1991 » Fr 21.12.18 10:08

Bild
Dateianhänge
img1.jpg

pv1991
Beiträge: 19
Registriert: Sa 06.06.15 19:55

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitrag von pv1991 » Fr 21.12.18 10:11

Bild
Dateianhänge
img2.jpg

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2045
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitrag von Mynter » Fr 21.12.18 10:25

Die Bilder der Randschrift, die Du eingestellt hast sehen nicht schlecht aus, wie sieht das MIT aus ? Schaffst Du es, die Randschrift aus einem anderen Winkel zu photographieren, so dass man besser auf die Buchstaben draufsehen kann ?
Die Kombination aus matter Rückeite und poliert wirkender Vorderseite klingt allerdings wie der klassische Hausmann- Steckbrief und darum wird es sich bei diesem Stück vermutlich auch handeln.
Grüsse, Mynter

pv1991
Beiträge: 19
Registriert: Sa 06.06.15 19:55

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitrag von pv1991 » Fr 21.12.18 10:36

Danke für die Antwort, leider kann ich keine weiteren Bilder liefern.

Die polierte Vorderseite macht mich ebenfalls stutzig.

Die Hausmann Fälschungen waren ebenfalls aus 900er Gold oder?

LG

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2045
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: 20 Mark 1914 D - Echt oder Fälschung?

Beitrag von Mynter » Fr 21.12.18 10:53

Damit hat er geworben, aber ob es auch immer so gestimmt hat ? Einen Wardein gab es bei ihm sicher nicht.
Grüsse, Mynter

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 5 Mark 1876 kuriose Fälschung?
    von RobinSomnium » Fr 01.02.19 11:08 » in Deutsches Reich
    6 Antworten
    718 Zugriffe
    Letzter Beitrag von RobinSomnium
    Sa 02.02.19 09:50
  • Sachsen-Meiningen 2 Mark 1901 - Probe oder Fälschung??
    von numismatux » Do 31.05.18 16:58 » in Deutsches Reich
    22 Antworten
    2261 Zugriffe
    Letzter Beitrag von LordLindsey
    Mi 13.06.18 00:12
  • Fälschung?
    von tetricus » Do 25.01.18 19:26 » in Österreich / Schweiz
    1 Antworten
    1383 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Radealex
    Sa 27.01.18 20:45
  • ECU 1787 Fälschung?
    von Fuuchs » So 06.05.18 19:03 » in Sonstige
    1 Antworten
    910 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    So 06.05.18 21:25
  • Hilfe: Fälschung?
    von Cicero_Senilis » Do 23.01.20 19:30 » in Griechen
    1 Antworten
    42 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Do 23.01.20 20:49

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: numizzz und 2 Gäste