Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

1871-1945/48
Patrick00
Beiträge: 8
Registriert: Do 03.02.22 12:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Patrick00 » Do 07.07.22 17:02

Hallo,

ich habe eine Interessante Neuguinea Münze entdeckt, welche ich gern kaufen würde. Leider bin ich noch recht neu im Gebiet, kann deswegen nicht genau einschätzen, ob diese Echt ist, finde aber bei Vergleich mit echten Bildern kein Unterschied.
Ich würde sie vor dem Kauf nochmal in Echt anschauen und Größe/Gewicht nachprüfen, gibt es sonst noch Merkmale auf die man achten sollte?
Was würdet ihr anhand der Bilder zu der Münze sagen?

Mit freundlichen Grüßen
Patrick
Zuletzt geändert von Patrick00 am Do 07.07.22 17:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5705
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 845 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Zwerg » Do 07.07.22 17:19

Anhand der Bilder würde ich tunlichst die Finger davon lassen.
Warum willst Du als Neuling unbedingt teure Münzen auf ebay kaufen?
https://www.ebay.de/itm/255612178989?ha ... SwUBdimyod

Spiele Lotto - da ist die Chance auf einen "echten" Gewinn größer :D

Noch einmal. Wenn Du kein erfahrener Sammler mit gutem Wissen über die diversen Fälschungsmöglichkeiten der letzten Jahren bist, dann denke noch nicht einmal daran, irgendwelche teuren Münzen auf ebay von privat zu kaufen.

Grüße
Klaus

Nebenbei - ohne Zustimmung des Fotografen darfst Du keine Fremd-Fotos einstellen.
Das kann richtig teuer werden.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1960
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 392 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Erdnussbier » Do 07.07.22 17:26

Ich bin kein Guineaexperte.
Eine von den billigen Chinafälschungen ist es auch nicht.
Aber alleine schon merkwürdig, dass das bereits die fünfte 5 Mark Neuguinea ist die der Verkäufer tatsächlich verkauft hat.
Wer legt sich davon 5 in die Sammlung :?: :?: :?:
Wie ein Händler wirkt er ja nicht.

Ich will dem Verkäufer nichts unterstellen und habe keine Indizien für eine Fälschung, aber mein Bauchgefühl sagt hier nein.

Ansonsten kann ich nur Zwerg beipflichten.
Hochpreisige Münzen würde ich als Anfänger (was ja nicht schlimm ist, jeder hat mal angefangen) nicht auf ebay von privat kaufen.
Das wäre dann wirklich eine Glückssache was echtes zu bekommen.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Patrick00
Beiträge: 8
Registriert: Do 03.02.22 12:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Patrick00 » Do 07.07.22 18:02

Zwerg hat geschrieben:
Do 07.07.22 17:19
Warum willst Du als Neuling unbedingt teure Münzen auf ebay kaufen?
https://www.ebay.de/itm/255612178989?ha ... SwUBdimyod
vielen Dank schonmal für die schnelle Rückmeldung. Tatsächlich ist das nicht das Angebot was ich gesehen habe, sondern auf der Kleinanzeigen Platform mit exakt denselben Bildern für deutlich weniger Geld. Nach bisschen recherche hab ich auch die Bilder der anderen Angebote des Kleinanzeigen Verkäufer auf Ebay gefunden, auch hier wieder deutlich günstiger als auf ebay. Nachdem ich ihn nach Abholung angefragt hatte, hab ich eh keine Antwort mehr erhalten, dementsprechend hatte sich das eh erledigt.
Zwerg hat geschrieben:
Do 07.07.22 17:19
Warum willst Du als Neuling unbedingt teure Münzen auf ebay kaufen?
an sich will ich nicht wirklich direkt teure Münzen kaufen, bin nur sehr interessiert an der Neuguinea-Reihe, welche auch ein Grund für den Anfang meiner Sammlung war. Eigentlich suche ich eher nach den 1Pfennig-1 Mark Münzen (10 Pfennig habe ich mittlerweile sogar), da ich mir diese realistischer leisten kann. Da die 5 Mark Münze so günstig war, fand ich es natürlich interessant, hatte jedoch deswegen auch starke Zweifel ob diese Echt ist, bzw anscheinend hat der Verkäufer auch einfach die Bilder von jemand anderem übernommen
Erdnussbier hat geschrieben:
Do 07.07.22 17:26
Aber alleine schon merkwürdig, dass das bereits die fünfte 5 Mark Neuguinea ist die der Verkäufer tatsächlich verkauft hat.
....
habe tatsächlich nicht gewusst, dass man das irgendwie nachschauen kann? Habe noch nie irgendwas in Richtung 'Verkaufte Artikel' bei Ebay gesehen
Zwerg hat geschrieben:
Do 07.07.22 17:19
Nebenbei - ohne Zustimmung des Fotografen darfst Du keine Fremd-Fotos einstellen.
wusste ich auch nicht, danke für den Hinweis, habe die runtergenommen.

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1960
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 392 Mal
Danksagung erhalten: 445 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Erdnussbier » Do 07.07.22 18:41

Bilder von Fälschungen klauen ist natürlich die Krönung passt aber zu ebay-kleinanzeigen ;)

Schau mal hier:
verkaufte artikel.jpg
Links in der Spalte gibt es die Option.

Da kann man ganz allgemein in ebay schauen. Immer gut um zu sehen für wieviel eine bestimmte Münze oder ein Satz verkauft wird.
Mache ich immer gerne wenn man nur Katalogwerte hat oder.

Dann kann man aber auch einen Verkäufer anklicken, auf Angebotene Artikel gehen und dann wieder sich die verkauften oder beendeten Artikel ansehen.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Patrick00
Beiträge: 8
Registriert: Do 03.02.22 12:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Patrick00 » Do 07.07.22 21:14

Erdnussbier hat geschrieben:
Do 07.07.22 18:41
Links in der Spalte gibt es die Option.

Da kann man ganz allgemein in ebay schauen. Immer gut um zu sehen für wieviel eine bestimmte Münze oder ein Satz verkauft wird.
Mache ich immer gerne wenn man nur Katalogwerte hat oder.
ah, kannte ich noch nicht, danke für den Tipp
Erdnussbier hat geschrieben:
Do 07.07.22 18:41
Bilder von Fälschungen klauen ist natürlich die Krönung passt aber zu ebay-kleinanzeigen ;)
leider sind dort sehr viele, einige erkenne sogar ich mit meinen noch etwas 'unerfahrenen' Augen....
Zwerg hat geschrieben:
Do 07.07.22 17:19
Wenn Du kein erfahrener Sammler mit gutem Wissen über die diversen Fälschungsmöglichkeiten der letzten Jahren bist, dann denke noch nicht einmal daran, irgendwelche teuren Münzen auf ebay von privat zu kaufen.
dazu dann vielleich noch eine Frage: Wie kann ich mich in der Hinsicht besser informieren um irgendwann gut abschätzen zu können was echt oder nicht ist? Gibt es da irgendwie Literatur, oder muss man sowas häufig 'in der Hand haben' um es zu erkennen?

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5705
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 845 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Zwerg » Do 07.07.22 21:31

Patrick00 hat geschrieben:
Do 07.07.22 21:14
oder muss man sowas häufig 'in der Hand haben' um es zu erkennen?
Rechne mit einer Lernphase von mindestens 2 Jahren und versuche, Hilfe von netten Sammlern oder Händlern zu bekommen.
Sonst dauert es einige Jahre mehr und wird teuer durch zu viel Lehrgeld.
An Literatur gibt es nur ein Buch von Volker Weege. Das ist bedingt tauglich, aber auf jeden Fall besser als nichts.
Vielleicht bekommst Du es preiswert bei ebay :D
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16461
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4860 Mal
Danksagung erhalten: 1510 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Numis-Student » Do 07.07.22 21:48

Hallo,

dazu solltest Du noch einen Jaeger-Katalog haben, um so Kleinigkeiten wie Gewichte, Durchmesser etc nachschauen zu können. Außerdem hast Du da auch Vergleichsfotos von Originalen.

Und "in der Hand halten" hilft wirklich, dazu reichen am Anfang auch ein paar günstige Exemplare.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2764
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 534 Mal
Danksagung erhalten: 638 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Mynter » Fr 08.07.22 06:19

Der Weege ist ein nettes Bilderbuch, ansonsten, wie Zwerg schon sagt, nur bedingt tauglich. Dort werden viele Fälschungen vorgestellt, aber, besonders beim Reichssilber auch manche Fehldiagnosen gestellt.
Wenn Du bei der gedanklichen Beschäftigung mit dem Thema " Fälschung " davon ausgehst, daß jede Fälschung nur signifikant für sich selbst ist, hast Du einen guten Ausgabgspunkt. Generalmerkmale gibt es nicht.
Der Jäger ist ein guter Beginn.
Speziell zu Neuguinea gibt es leider so gut wie nichts.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Purzel
Beiträge: 486
Registriert: Do 30.07.09 16:09
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Purzel » Fr 08.07.22 09:33

Zwerg hat geschrieben:
Do 07.07.22 17:19
Anhand der Bilder würde ich tunlichst die Finger davon lassen.
Warum willst Du als Neuling unbedingt teure Münzen auf ebay kaufen?
https://www.ebay.de/itm/255612178989?ha ... SwUBdimyod

Spiele Lotto - da ist die Chance auf einen "echten" Gewinn größer :D
Wenn diese Münze falsch ist, ist es eine sehr gefährliche Fälschung.
Von mir selbst ausgehend würde ich wohl darauf hereinfallen, an der Münze selbst sehe ich keine Hinweise auf eine Fälschung.
Zweifel kommen auf bei der außergewöhnlichen Erhaltung und der Patina.
Solche Stücke haben für gewöhnlich eine Vita, d.h. man findet sie auf den einschlägigen Auktionsplattformen.
Alle Alarmglocken läuten wenn der Anbieter schon mehrere davon verkauft hat !
Ich habe mir die Bilder mal weggespeichert später kann man vielleicht kleine Kratzer den Randschaden etc vergleichen.
Mölicherweise kommen aber auch makellose Stücke aus einer Presse die nachträgglich auf alt getrimmt werden, also sehr schwierig.
Wenn eine Fälschung für einen mittleren 4stelligen Betrag verkauft werden kann, kann bei der Herstellung auch aus dem vollenn gesschöft werden. Selbst das Material und Gewicht könnte ziemlich genau stimmen.

Da der Anbieter die Echtheit garantiert, könnte man eine Rücknahme für den Fall erzwingen, dass ein Gutachten eines IHK vereidigten Münzutacvhter diese Echtheit nicht bestätigt.
Das ist allerdings nicht unproblematisch, möglicherweise muss der Klageweg beschritten werden und es ist mit Kosten verbunden.
Zuletzt geändert von Purzel am Fr 08.07.22 09:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5705
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 206 Mal
Danksagung erhalten: 845 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Zwerg » Fr 08.07.22 09:42

Purzel hat geschrieben:
Fr 08.07.22 09:33
an der Münze selbst sehe ich keine Hinweise auf eine Fälschung
Die Crux ist - Du siehst hier nur das Foto der Münze. Da ist ein eindeutiges Urteil - in beide Richtungen - oft nicht zu fällen.
Ich habe keine Lust, hier Zeit zu investieren um irgendwelche "Beweise" zu finden. Die Verkaufsumstände reichen bereits.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Purzel
Beiträge: 486
Registriert: Do 30.07.09 16:09
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Purzel » Fr 08.07.22 09:48

Zwerg hat geschrieben:
Fr 08.07.22 09:42
Purzel hat geschrieben:
Fr 08.07.22 09:33
an der Münze selbst sehe ich keine Hinweise auf eine Fälschung
Die Crux ist - Du siehst hier nur das Foto der Münze. Da ist ein eindeutiges Urteil - in beide Richtungen - oft nicht zu fällen.
Ich habe keine Lust, hier Zeit zu investieren um irgendwelche "Beweise" zu finden. Die Verkaufsumstände reichen bereits.

Grüße
Klaus
Das ist prinzipiell richtig, allerdings schaden die Fälschungen allen Sammlern.

LordLindsey
Beiträge: 183
Registriert: Sa 20.03.04 20:56
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von LordLindsey » Sa 09.07.22 02:55

Man kann schon ein paar Indizien für eine Fälschung erkennen, so wie den erhabenen “Kratzer” über dem U von GUINEA, und ein paar Lunker. M.e ein sehr guter Schleuder Guss.

Patrick00
Beiträge: 8
Registriert: Do 03.02.22 12:30
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Patrick00 » Sa 09.07.22 22:12

Zwerg hat geschrieben:
Do 07.07.22 21:31
Rechne mit einer Lernphase von mindestens 2 Jahren und versuche, Hilfe von netten Sammlern oder Händlern zu bekommen.
uff das ist ja schon ne Weile, Hilfe habe ich ja hier schon etwas bekommen, hoffe mal ich kann euch noch weiter mit Fragen 'nerven'
Zwerg hat geschrieben:
Do 07.07.22 21:31
An Literatur gibt es nur ein Buch von Volker Weege
Danke für den Tipp, hab gerade gesehen, dass er sogar zwei zum Thema Münzfälschungen hat
Numis-Student hat geschrieben:
Do 07.07.22 21:48
dazu solltest Du noch einen Jaeger-Katalog haben, um so Kleinigkeiten wie Gewichte, Durchmesser etc nachschauen zu können.
das habe ich mir tatsäschlich schon geholt, finde es ist auch eine schöne Zusammenfassung der verschiedenen Münzen, die Preisangaben finde ich als Orientierung auch nicht schlecht, wobei die manchmal schon bisschen übertrieben sind.

Benutzeravatar
Purzel
Beiträge: 486
Registriert: Do 30.07.09 16:09
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Echtheitseinschätzung 5 Neuguinea Mark

Beitrag von Purzel » So 10.07.22 19:30

https://www.ebay.de/itm/284889433992?
vermutlich aus derselben Quelle.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Echtheitseinschätzung Münze
    von doraX321 » » in Medaillen und Plaketten
    6 Antworten
    271 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Bitte um Echtheitseinschätzung
    von bernima » » in Römer
    2 Antworten
    230 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima
  • 5 D-Mark 1951 D
    von Dagobertcoin » » in Bundesrepublik Deutschland
    11 Antworten
    329 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dagobertcoin
  • 1/2 Mark 1918 J
    von mok13 » » in Deutsches Reich
    9 Antworten
    847 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
  • Die UNSICHTBARE Mark
    von Numister » » in Deutsche Demokratische Republik
    4 Antworten
    1302 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numister!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste