Anfängerfragen zum Dollar

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

stilgard
Beiträge: 824
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Anfängerfragen zum Dollar

Beitrag von stilgard » Mo 13.05.24 09:33

Liebe Banknotenfreunde,

eigentlich bin ich bei den antiken Münzen beheimatet, habe aber jetzt auch das faszinierende Sammelgebiet der Banknoten aus aller Welt für mich als kleines Nebensammelgebiet entdeckt, da gibt es wirklich für kleines Geld die schönsten Motive auf Papier :D
Besonders interessieren würden mich historische Dollarnoten des 19. Jahrhunderts, daher hätte ich zu dem Thema ein paar Anfängerfragen.

1. Gibt es zur Geschichte und Entwicklung des Dollars ein paar gute Internetseiten?
2. Wie sieht es mit dem Thema Fälschungen aus? Worauf sollte man beim Kauf unbedingt achten?
3. Bei diesen beiden Verkäufern finde ich die Auswahl von historischen Dollarnoten ganz interessant, besonders die 5 Dollarnote von 1834 würde mich interessieren! Sind das alles Originale die man bedenkenlos kaufen kann?

https://www.banknoten.de//index.php?cat ... A-USA.html
https://www.ma-shops.de/pollandt/item.php?id=62620

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :D

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2442
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 660 Mal
Danksagung erhalten: 759 Mal

Re: Anfängerfragen zum Dollar

Beitrag von Erdnussbier » Mo 13.05.24 13:25

Hallo stilgrad!

Ich wünschte ich könnte helfen, aber da habe ich dann doch zu wenig Ahnung von Dollars.
Einige aus dem Forum banknotesworld.com tummeln sich hier ja auch und können vielleicht was sagen aber ich glaube fast wenn du das ja ernsthaft sammeln willst hilft es da direkt mal nachzufragen :)

Grüße Erdnussbier
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erdnussbier für den Beitrag:
stilgard (Mo 13.05.24 13:32)
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

stilgard
Beiträge: 824
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Anfängerfragen zum Dollar

Beitrag von stilgard » Mo 13.05.24 13:32

Servus Erdnussbier,

danke für deinen Beitrag!

So richtig tief will ich in die Materie gar nicht einsteigen, ich möchte lediglich ein paar historische Dollarnoten als Belegstück in der Sammlung haben.

Über die ein oder andere Expertenmeinung würde ich mich sehr freuen, auch zu den Banknoten in den beiden links :)

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1504
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1646 Mal
Danksagung erhalten: 2336 Mal

Re: Anfängerfragen zum Dollar

Beitrag von Lackland » Mo 13.05.24 14:12

Hallo Alex,

ich bin für Banknoten jetzt zwar auch kein Fachmann, kann Die aber aus meiner Erfahrung heraus ein klein wenig sagen.

Die offiziellen Banknoten der Vereinigten Staaten von Amerika aus dem 19. Jahrhundert sind in guter Erhaltung sehr teuer und selbst in schwacher Erhaltung meist noch nicht günstig. Außerdem gibt es - wie in allen Sammelgebieten - Fälschungen.

Die Banknoten der Konföderierten (aus dem amerikanischen Bürgerkrieg) sind ebenfalls sehr teuer und werden quasi ausnahmslos gefälscht! Erst kürzlich sah ich einige derartige Fälschungen in der Bucht. Natürlich als echt…

Relativ günstig sind teilweise die halbprivaten Bankausgaben, wie Du ein Exemplar verlinkt hast.

Viele Grüße

Lackland
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
stilgard (Mo 13.05.24 15:01)
RESPICE FINEM

stilgard
Beiträge: 824
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Anfängerfragen zum Dollar

Beitrag von stilgard » Mo 13.05.24 14:40

Servus Lackland,

danke dir für deinen Beitrag, dies hilft mir schon mal weiter!

Was bedeutet genau halbprivate Ausgaben? Konnte mit denen regulär bezahlt werden? Sind die Banknoten in den beiden links original?

Vom hohen Fälschungsanteil der Konföderierten-Banknoten hab ich auch schon gelesen, so eine Banknote würde mir sehr gut gefallen, werde aber wohl die Finger davon lassen.
Sind dies auch Fälschungen?

https://www.ma-shops.de/pollandt/item.php?id=80128
https://www.ma-shops.de/berger/item.php?id=53345

Sehr interessant finde ich auch solche ganz frühen Ausgaben, sowas wird dann wohl auch häufig gefälscht?
https://www.ma-shops.de/juliancoin/item.php?id=6731

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1504
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1646 Mal
Danksagung erhalten: 2336 Mal

Re: Anfängerfragen zum Dollar

Beitrag von Lackland » Mo 13.05.24 14:49

Hallo Alex,

ich gehe davon aus, dass die verlinkten Banknoten echt sind. Die Hand würde ich dafür aber nicht in jedem Fall ins Feuer legen…

Mit ‚halbprivaten Ausgaben‘ meine ich Ausgaben wie z. B. von ‚The STATE of Virginia‘, ‚The BANK of Philadelphia‘ usw..
Hier gibt es fraglos auch sehr seltene Ausgaben - aber eben auch sehr häufige…

Viele Grüße

Lackland
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
stilgard (Mo 13.05.24 15:01)
RESPICE FINEM

stilgard
Beiträge: 824
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Anfängerfragen zum Dollar

Beitrag von stilgard » Mo 13.05.24 15:01

danke Lackland.
Nachdem es in der ersten Hälfte des 19 Jahrhunderts noch keine zentrale Notenbank gab, müssten die halbprivaten Banknoten doch reguläres Zahlungsmittel gewesen sein, oder?
Hat jeder Staat bzw jede Bank im jeweiligen Staat seine eigenen halbprivaten Banknoten ausgegeben? Sehe ich das richtig, das diese Geldscheine vor der Ausgabe unterschrieben wurden?

Wenn die Könföderiertenscheine im Link echt sind, finde ich diese gar nicht mal so teuer.....

Grüße
Alex

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1504
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1646 Mal
Danksagung erhalten: 2336 Mal

Re: Anfängerfragen zum Dollar

Beitrag von Lackland » Mo 13.05.24 15:57

Hallo Alex,

‚reguläres Zahlungsmittel‘ ja - aber eben nur regional…

Ich persönlich halte den Schein von Virginia für echt. Ich hätte da nicht zu viel Bauchweh. Außerdem hast Du über die MA-Shops-Plattform eine gewisse Sicherheit für den Fall der Fälle.

Hier noch aus der Bucht:
https://www.ebay.com/itm/176228360298?i ... SwzRRlw6XZ

Übrigens finde ich auch, dass die amerikanischen Banknoten ein interessantes Sammelgebiet darstellen. Lass es aber langsam angehen, damit Du kein Lehrgeld bezahlst…

Viele Grüße

Lackland
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
stilgard (Mo 13.05.24 16:41)
RESPICE FINEM

stilgard
Beiträge: 824
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 182 Mal
Danksagung erhalten: 320 Mal

Re: Anfängerfragen zum Dollar

Beitrag von stilgard » Mo 13.05.24 16:41

mit ein oder zwei regionalen Banknoten als historische Belegstücke wäre ich absolut zufrieden, möchte auch wie schon geschrieben, nicht allzu tief in die Materie eintauchen, Papiergeld bleibt für mich nur ein Sammelgebiet am Rande.


Grüße
Alex

d_k
Beiträge: 63
Registriert: Di 04.04.17 19:08
Wohnort: südlich v. Flavia Solva
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Anfängerfragen zum Dollar

Beitrag von d_k » So 19.05.24 20:40

stilgard hat geschrieben:
Mo 13.05.24 16:41
mit ein oder zwei regionalen Banknoten als historische Belegstücke wäre ich absolut zufrieden, möchte auch wie schon geschrieben, nicht allzu tief in die Materie eintauchen, Papiergeld bleibt für mich nur ein Sammelgebiet am Rande.


Grüße
Alex
So geht es mir auch, finde das Thema aber auch spannend. Da ich mich überhaupt nicht auskenne, kaufe ich ausschließlich bei
(hoffentlich) vertrauenswürdigen Händlern. Folgenden Schein habe ich bei Heritage ersteigert.
IMG_2012_compressed_2024_05_19_203000.jpeg
Adrian, MI- Adrian Insurance Company $1 Jan. 14, 1853

Beste Grüße
d_k

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • One Dollar, Morgan
    von jtalru » » in Nord- und Südamerika
    2 Antworten
    1501 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jtalru
  • Morgan Dollar 1901 mit Grading
    von Maximilian Kuche » » in Nord- und Südamerika
    13 Antworten
    718 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
  • Frage zu Dollar China 1933/34
    von Basti aus Berlin » » in Asien / Ozeanien
    3 Antworten
    499 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • 20 $ Dollar Steampunk Cook Islands 2022
    von bajor69 » » in Nord- und Südamerika
    0 Antworten
    891 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bajor69
  • Diverse Half Dollar von 1941 bis 1962
    von Podiceps » » in Nord- und Südamerika
    2 Antworten
    507 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste