Euro-Banknoten: mutmaßliche Fehldrucke --> Manipulationen

Banknoten / Papiergeld

Moderator: Locnar

Ryusoken
Beiträge: 2
Registriert: Fr 25.05.18 18:19

Euro-Banknoten: mutmaßliche Fehldrucke --> Manipulationen

Beitrag von Ryusoken » Fr 25.05.18 18:32

Hallo liebe Numismatik-Communtiy,

ich habe bei mir zuhause einen 50 Euro Schein gefunden, welcher einen seltsamen "Fehldruck" hat. Ich würde gerne mal wissen, ob man den einfach bedenkenlos ausgeben kann, oder ob ich den lieber behalten sollte.

Zwei Bilder sind im Anhang

Würde mich echt freuen, wenn mir jemand von euch mehr dazu sagen könnte. So einen Schein habe ich auch nicht bei einer Recherche im Internet gefunden. Ich habe aber auch keine Ahnung mit welchen Begriffen man nach so einen Fehler sucht, weshalb ich mir gedacht habe, frage ich mal hier. Ihr habt ja alle Ahnung von dem Thema :D

Mit freundlichen Grüßen
Sönke aka Ryusoken

Edit:
Habe die Bilder nochmal hier hochgeladen. Dachte, dass das auch über imgur.com gehen würde, da ich dort immer Bilder für Foren etc. hochladen. Danke für den Hinweis ["Errare humanum est"]
Dateianhänge
WhatsApp Image 2018-05-25 at 18.25.06.jpeg
WhatsApp Image 2018-05-25 at 18.25.06(1).jpeg
Zuletzt geändert von Ryusoken am Mo 28.05.18 19:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14405
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2737 Mal
Danksagung erhalten: 697 Mal

Re: 50 Euro Schein - Wahrscheinlicher Fehldruck

Beitrag von Numis-Student » Fr 25.05.18 21:41

Hallo,
dann zeig uns doch mal bitte Fotos, und zwar hier im Forum, nicht auf irgendwelchen obskuren viren- oder werbeverseuchten Seiten.

Schöne Grüsse,
MR

Ryusoken
Beiträge: 2
Registriert: Fr 25.05.18 18:19

Re: 50 Euro Schein - Wahrscheinlicher Fehldruck

Beitrag von Ryusoken » Mo 28.05.18 19:47

War übers Wochende weg und konnte daher nicht die Bilder hier hochladen.

Vielleicht kann ja jemand etwas damit anfangen :D

Schöne Grüße,
Sönke aka Ryusoken

Benutzeravatar
rista
Beiträge: 250
Registriert: So 15.10.06 18:22
Wohnort: Thüringen
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: 50 Euro Schein - Wahrscheinlicher Fehldruck

Beitrag von rista » Do 31.05.18 22:02

Hallo, für mich sieht das wie ein Stempelfragment (und kein Druck) aus, evtl. unbeabsichtigt auf den Schein gekommen.
Ich lese "POSEIDON", somit kann es sich bspw. um ein Restaurant, Club/Disco, Fährbetrieb handeln, in dem der "Fehldruck" auf den Schein aufgebracht wurde.

Gruß rista

Benutzeravatar
jause
Beiträge: 107
Registriert: Do 22.09.11 14:01

Re: 50 Euro Schein - Wahrscheinlicher Fehldruck

Beitrag von jause » Fr 01.06.18 13:53

Ryusoken hat geschrieben:Hallo liebe Numismatik-Communtiy,

Ich würde gerne mal wissen, ob man den einfach bedenkenlos ausgeben kann, oder ob ich den lieber behalten sollte.
Servus,

deine Frage hat eine klare Antwort verdient - Gib ihn aus! Geh zum Essen - kauf dir was zu trinken - geh ins Kino oder hau den Schein anderweitig auf den Kopf.... aber lass dir nicht einreden das wäre eine Rarität.

isbf97
Beiträge: 1
Registriert: So 06.10.19 16:47

Euro-Banknoten: mutmaßliche Fehldrucke --> Manipulationen

Beitrag von isbf97 » So 06.10.19 16:56

Hallo! :)

Mir ist heute aufgefallen, dass die Farbe von einem Schein verlaufen ist. Woran kann das liegen? Ein Fehldruck, oder kann das durch Feuchtigkeit passieren? Der Schein an sich ist aber auf jeden Fall echt. Im Anhang sind Bilder von dem Schein (unten) und einem normalen zum Vergleich (oben). Vielleicht kann ja jemand helfen :)

Freue mich über Antworten
IMG_2882.jpg
IMG_2883.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14405
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2737 Mal
Danksagung erhalten: 697 Mal

Re: 50 Euro Schein Farbe verlaufen

Beitrag von Numis-Student » Mi 25.12.19 14:06

Hallo,
der Schein hatte vermutlich Kontakt mit irgendwelchen Lösungsmitteln, Wasser sollte dafür nicht ausreichen.

MR

The_Unknown
Beiträge: 1
Registriert: Sa 10.07.21 12:53

Stempel "S mit Kreis" auf 50€-Schein entdeckt

Beitrag von The_Unknown » Sa 10.07.21 12:59

Hallo,

ich habe auf einem 50€-Schein einen Stempel entdeckt, ein "S" in einem Kreis. Ist das eine offizielle Geschichte? Ist es evtl. sogar wertvoll oder kann ich ihn wie normal ausgeben :)?

Im Anhang findet ihr ein Bild des Scheins.

Danke für eure Hilfe!

Ciao The_Unknown
Dateianhänge
IMG_8023.jpg

Rollentöter
Beiträge: 187
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Stempel "S mit Kreis" auf 50€-Schein entdeckt

Beitrag von Rollentöter » Sa 10.07.21 13:10

Sieht ganz nach einem privaten Gegenstempel aus
In einigen Gegenden der Welt werden ausländische Geldscheine beim Zahlungseingang auf Echtheit überprüft und dann Gegengestempelt um nicht bei jeder Weiterreichung erneut überprüft zu werden.
Sowas läßt sich kaum von einer privaten Spielerei unterscheiden.

Wert steht drauf (50 €).
Gruß

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Euro-Banknoten: 1. Euro-Serie
    von Numis-Student » Mo 28.12.20 11:55 » in Banknoten / Papiergeld
    0 Antworten
    481 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 28.12.20 11:55
  • Euro-Banknoten: 4. Unterschrift (Lagarde)
    von Numis-Student » Mi 04.11.20 21:00 » in Banknoten / Papiergeld
    2 Antworten
    1285 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 27.03.21 17:35
  • Euro-Banknoten: 2. Euro-Serie / "Europa-Serie"
    von Numis-Student » Mo 28.12.20 11:59 » in Banknoten / Papiergeld
    0 Antworten
    557 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 28.12.20 11:59
  • Wert von Banknoten
    von christoph84 » Fr 07.08.20 20:24 » in Banknoten / Papiergeld
    2 Antworten
    385 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 08.08.20 20:27
  • Banknoten Kanada 1988
    von cruiser5767 » Sa 06.03.21 17:38 » in Banknoten / Papiergeld
    4 Antworten
    249 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 07.03.21 17:13

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste