WeMü-Tauschring Afrika

Hier könnt ihr nach Herzenslust Münzen tauschen
Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17119
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5680 Mal
Danksagung erhalten: 1728 Mal

WeMü-Tauschring Afrika

Beitrag von Numis-Student » Di 15.12.20 18:23

Vielleicht können wir ja wieder einmal einen Tauschring organisieren; die gab es in diesem Forum ja früher öfter.

Ich denke, ich könnte ohne Schwierigkeiten 100-250 Afrikaner im "Günstig-Bereich" auf die Reise schicken. Du könntest Dir dann Stücke entnehmen und gegen Dubletten aus Deiner Sammlung tauschen, immer 1:1 (nur bitte darauf achten, dass dann nicht mehr als 2 Exemplare des gleichen Münztyps und vom gleichen Jahr dann auf die Reise gehen ;-) ). Je mehr Leute mitmachen, desto interessanter könnte die Sache werden...


Wie gesagt, ich würde eine gewisse Summe an Stücken losschicken, die alle im gleichen Wertbereich "Grabbelkistenware" liegen, also ich schätze einmal, Katalogbewertungen von 0,10 bis 2 oder 3 Euro (ich werde aber nicht alle einzeln noch einmal nachschlagen und Werte dranschreiben ;-) ).

Sinn ist es dann, ein Stück raus = ein Stück rein :-) Damit wird der Wert dann schon in etwa stimmen. Es sollten halt andere Umlaufmünzen aus Afrika sein, keine ganz abgenudelten, gelochten, verbogenen und dann bitte nicht 20x den gleichen Typ vom gleichen Jahr. :-) .

(Und wer 3 oder 5 afrikanische Tauschmünzen zu wenig hat, kann mir eine PN senden, da werden wir auch eine Lösung finden ;-) ).

Es werden insgesamt 126 verschiedene Münzen (Typ/Jahr) sein... Von vielen Münzen gäbe es außerdem 2 Exemplare, damit auch die Möglichkeiten für weitere Interessenten fairer sind. Also in Summe werden knapp über 200 Münzen auf die Reise gehen (Ich hoffe, ich habe mich nicht verzählt :roll: ).

Wie gesagt, bei Flohmarkt-/Grabbelkistenware sehe ich keinen Sinn in aufwendigen Listen, eventuell noch mit genauen Erhaltungsangaben...

Ich sehe das eher pragmatisch: Ich schicke eine Zusammenstellung meiner Dubletten los, und ich würde mich a) freuen, wenn das Paket irgendwann zurückkommt ( :mrgreen: ) und b) für mich ein paar fehlende Stücke dabei sind. :)

Reihenfolge:

Numis-Student (Start)
Nomeis
.Radealex
Afrasi
.KAM
Chippi
.Gingko
Coin-catcher
Erdnuss
Numis-Student (Ende)


Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2061
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: Afrika

Beitrag von Erdnussbier » Di 15.12.20 18:36

Ich habe wohl auch noch genug Dubletten um beim Tauschring mitzumachen.

Und Nomeis: Ich glaube den meisten hier geht es "nur" ums Sammeln :D

Zumindest sammle ich auch alles mögliche an Münzen.

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Nomeis
Beiträge: 154
Registriert: Do 29.10.20 16:38
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Afrika

Beitrag von Nomeis » Di 15.12.20 19:24

Hallo Numis-Student.Die Idee mit dem Tauschring ist prima und scheinbar stößt das auf Interesse,hätte ich nicht gedacht ,da das Thema Afrika bis jetzt nicht oft vorkam , soweit ich das gesehen habe .Bin schon gespannt.Ich habe meist Münzen aus dem Umlauf,also " gebraucht " .Wie hast Du das mit der "Verrechnung" geplant ? Würde mich freuen,wenn das "Tauschen" mehr in Gang kommt .Also auch an dich großes Lob ,daß Du immer neue Ideen hast.Mit Gruß Nomeis.

Nomeis
Beiträge: 154
Registriert: Do 29.10.20 16:38
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Afrika

Beitrag von Nomeis » Di 15.12.20 20:35

Hallo Numis-Student .Habe gleich noch eine Frage .Wie soll das im Tauschring gehen,wenn ich zu wenig oder minderwertiges Tauschmaterial habe ? Wer und wie soll ich den " Wert " feststellen ? Gruß nomeis.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17119
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5680 Mal
Danksagung erhalten: 1728 Mal

Re: Afrika

Beitrag von Numis-Student » Di 15.12.20 20:53

Hallo, die Idee ist ja nicht neu, das gab es ja früher hier im Forum schon öfter, dass Tauschringe zu verschiedenen Themen organisiert wurden.

Wie gesagt, ich würde eine gewisse Summe an Stücken losschicken, die alle im gleichen Wertbereich "Grabbelkistenware" liegen, also ich schätze einmal, Katalogbewertungen von 0,10 bis 2 oder 3 Euro (ich werde aber nicht alle einzeln noch einmal nachschlagen und Werte dranschreiben ;-) ).

Sinn ist es dann, ein Stück raus = ein Stück rein :-) Damit wird der Wert dann schon in etwa stimmen. Es sollten halt andere Umlaufmünzen aus Afrika sein, keine ganz abgenudelten, gelochten, verbogenen und dann bitte nicht 20x den gleichen Typ vom gleichen Jahr. :-) .
(Und wenn Du 3 oder 5 afrikanische Tauschmünzen zu wenig hast, kannst Du mir eine PN senden, da werden wir auch eine Lösung finden ;-) ).

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17119
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5680 Mal
Danksagung erhalten: 1728 Mal

Re: Afrika

Beitrag von Numis-Student » Di 15.12.20 20:59

Nomeis hat geschrieben:
Di 15.12.20 19:24
Hallo Numis-Student.Die Idee mit dem Tauschring ist prima und scheinbar stößt das auf Interesse,hätte ich nicht gedacht ...
Würde mich freuen,wenn das "Tauschen" mehr in Gang kommt .
Das liegt dann oft daran, dass einer (in diesem Fall Du :wink: ) ein solches Thema anstößt.

Andererseits liegt es leider daran, dass einer der großen Organisatoren der alten Tauschringe nicht mehr unter uns ist... Und oft ist es ja so, dass mit dem großen Organisator auch die Sache an sich einschläft.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17119
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5680 Mal
Danksagung erhalten: 1728 Mal

Re: WeMü-Tauschring Afrika

Beitrag von Numis-Student » Sa 16.01.21 20:24

Ich würde dann gerne noch einmal in die Runde fragen, wer bei diesem Tauschring "Weltmünzen aus Afrika" noch mitmachen möchte... ;-)

Heute ist der 16.01., ich erbitte Interessenbekundungen bis Ende Januar, dann kann der Tauschring im Februar starten.


MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7617
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 499 Mal

Re: WeMü-Tauschring Afrika

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 16.01.21 20:39

Ich rege an, den Tauschring virtuell zu machen. Der Starter stellt seine Liste ein mit den Standarderhaltungsangaben (Krücken sind ausgeschlossen). Wer was haben will, postet seine Anforderung und die Gegengabe. Vorteile: es wird wenig Volumen verschickt, Porto wird billiger; es kommt jeder quasi gleichzeitig dran und es ist alles transparent. Jungsammler, denen ein normaler Tauschring mangels eigenen Dubletten nichts bringt, könnten nach der ersten Runde zum Kauf zugelassen werden. Vom Erlös kann der Starter dann seine Portokosten teilweise hereinholen, denn der muß ja mehrfach versenden. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17119
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5680 Mal
Danksagung erhalten: 1728 Mal

Re: WeMü-Tauschring Afrika

Beitrag von Numis-Student » Sa 16.01.21 22:05

Hmmm, das würde den anderen Porto ersparen, aber mir erhöhen, oder ?

Und es würde doch auch die Überraschung beim Auspacken komplett wegnehmen...

Und was noch schlimmer ist: es würde meinen Verwaltungsaufwand enorm erhöhen :? Listen schreiben, jeden Tausch dokumentieren... :oops: Ich wäre eher Freund des analogen Tauschens: Münzen einpacken, abschicken, und einige Wochen/Monate später kommen andere Münzen zurück :mrgreen: :mrgreen:

Ich kann mir das irgendwie noch nicht so ganz vorstellen: A hat 100 Münzen (und eine Liste :roll: ), B will 10 Münzen, bietet 10 andere an... C kann 2 von B und 5 von A gebrauchen... D kann dann nur noch aus 85 Münzen von A wählen, dafür aus 8 von B und 7 von C ?

A muss dann 3 Briefe losschicken, B muss an C, D und A schicken ?

Verwirrte Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Nomeis
Beiträge: 154
Registriert: Do 29.10.20 16:38
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: WeMü-Tauschring Afrika

Beitrag von Nomeis » Sa 16.01.21 22:27

Hallo Numis Student.Hoffe es ist richtig ,wenn ich hier schreibe.Ich möchte sehr gerne am Afrika-Tauschring mitmachen in welcher Art auch immer. Der Arbeitsaufwand und die Kosten sind ja für Euch Moderatoren riesig und ich bin von allem nur Nutznießer, würde gerne irgendwie "helfen". Bin gespannt ,ob sich viele melden .Gruß nomeis

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17119
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5680 Mal
Danksagung erhalten: 1728 Mal

Re: WeMü-Tauschring Afrika

Beitrag von Numis-Student » Sa 16.01.21 22:33

Hallo Nomeis,

danke für Deine Rückmeldung :-) Da Du die Idee aber angestoßen hattest, habe ich Dich schon oben in der Teilnehmerliste aufgenommen ;-)

Es werden insgesamt 126 verschiedene Münzen sein... Von vielen Münzen gäbe es außerdem 2 Exemplare, damit auch die Möglichkeiten für weitere Interessenten fairer sind.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Radealex
Beiträge: 201
Registriert: Mi 30.09.09 11:40
Wohnort: Gadebusch
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: WeMü-Tauschring Afrika

Beitrag von Radealex » So 17.01.21 10:54

Hallo, Numis Student,

Ich würde auch gerne bei dem Tauschring mitmachen.
Ich habe auch mindestens 200 doppelte Afrikaner im Angebot.
Ich sammel nach Jahrgängen, kann daher vieleicht doch auch noch etwas für mich finden.
Ich könnte vermutlich erheblich mehr in den "Topf" zurücklegen als ich für mich zu entnehmen hoffe!
Es ist ja aber eine Liste in dem Paket auf der man seine Entnahmen und Einlagen dokumentiert!
Ich bin aber für die "Klassische" Methode mit herrumreisendem Paket.
Die Versandkosten können eh nicht viel billiger werden da meines erachtens nur der Versicherte Versand als DHL Paket bis 2 Kg. in Frage kommt,
eine alternative wäre dann noch Hermes Päckchen,
also betragen die Kosten für jeden um die 5,-€.

Gruß, Radealex.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7617
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 499 Mal

Re: WeMü-Tauschring Afrika

Beitrag von KarlAntonMartini » So 17.01.21 11:16

Na gut, Ihr habt mich überzeugt. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2061
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 453 Mal
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: WeMü-Tauschring Afrika

Beitrag von Erdnussbier » So 17.01.21 11:31

Ich glaube die ganz klassische Version wäre für mich auch das Beste

KAM du darfst trotzdem gerne ein paar Rhodesier mit reinwerfen, ich bezweifle nur dass wir etwas finden was dir noch nicht fehlt ;)

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7617
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 499 Mal

Re: WeMü-Tauschring Afrika

Beitrag von KarlAntonMartini » So 17.01.21 12:12

Erdnussbier hat geschrieben:
So 17.01.21 11:31


KAM du darfst trotzdem gerne ein paar Rhodesier mit reinwerfen, ich bezweifle nur dass wir etwas finden was dir noch nicht fehlt ;)

Grüße Erdnussbier
Griqua Town würde ich jetzt nicht erwarten. ;-) Aber von den noch aktiven Kolonien (St. Helena & Co.) die neueren Ausgaben, da fehlt noch Etliches, weil ich das nicht aktiv suche. Auch Mauritius (gehört das noch zu Afrika?), 5 Cents vor 1968 und die Halbe Rupie von 1965 wären noch realistisch. Six pence Gambia hatte ich mal, ist irgendwie verschollen... - Ich mache gern mit, vergnüglich ist es allemal. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • WeMü-Tauschring Osteuropa
    von Numis-Student » » in Tauschbörse
    20 Antworten
    253 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eric_der_Sammler
  • WeMü-Tauschring Amerika
    von Nomeis » » in Tauschbörse
    100 Antworten
    1803 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • WeMü-Tauschring Asien, Australien und Ozeanien
    von Numis-Student » » in Tauschbörse
    102 Antworten
    1566 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Europa / Amerika Tauschangebot aus --> WeMü-Tauschring Amerika
    von Ullus-2 » » in Tauschbörse
    3 Antworten
    39 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Queen Elisabeth II. Memorial Tauschring !!
    von Numis-Student » » in Tauschbörse
    19 Antworten
    287 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste