Medaillen, Schmuck und Propaganda von 1800 bis 1919

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 690
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 731 Mal
Danksagung erhalten: 490 Mal

Re: Medaillen, Schmuck und Propaganda von 1800 bis 1919

Beitrag von mimach » Do 22.09.22 07:32

Hallo MR,
in den Katalogen von Gleiwitz und Lauchhammer konnte ich die Medaille nicht finden. Auch nicht im Standardwerk von Schmitz. Bei den aktuellen Werken der letzten 40 Jahre auch nicht.
Die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um einen Auswurf der Franzosen handelt, wäre somit hoch.
Es gab jedoch auch genug private Juweliere die diese Medaille als Auftragswerk bei der KPEG oder den anderen Eisenwerken hätten fertigen können.
Du siehst, viele Vermutungen.
——••——
Mitglied im Verein für Münzkunde Nürnberg
"Wir laden herzlich zu unseren Stammtischen und Vorträgen im Germanischen Nationalmuseum ein!"
https://www.vfm-nbg.de/programm.html
——••——

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 690
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 731 Mal
Danksagung erhalten: 490 Mal

Nachträge: Berliner Eisen „Fer de Berlin“ und die Befreiungskriege

Beitrag von mimach » So 02.10.22 22:47

Die Serie der Bildnismedaillons von Heuberger auf die Teilnehmer am Wiener Kongress ist eine ergiebige Sammelquelle. Insgesamt portraitierte Heuberger 70 Teilnehmer. Einige dieser Porträts wurden auch aus Eisenguss gefertigt, so z.B. meine Katalognummer E-14/3 über den preußischen König Friedrich Wilhelm III. (viewtopic.php?f=21&t=62596&start=45#p561521).

Ein weiteres schönes Beispiel hierfür ist ein vergoldeter Eisenguss auf die:

Teilnahme Schwarzenbergs am Wiener Kongress

Jahr: 1814
Referenz: Tannich Nr. 58 und 59 (*)
Medailleur: Leopold Heuberger

Medaille - 1814 - Leopold Heuberger - Feldmarschall Fürst von Schwarzenberg - Eisenguss vergoldet, mit Henkel, einseitig -AV.jpg
Avers: Brustbild Schwarzenbergs in Uniform von vorn;
Umschrift links und rechts vom Bildnis: FELDMARSCHALL FÜRST VON | SCHWARZENBERG
Unten am Rand die Signatur: L. HEUBERGER F.

Medaille - 1814 - Leopold Heuberger - Feldmarschall Fürst von Schwarzenberg - Eisenguss vergoldet, mit Henkel, einseitig -RV.jpg
Revers: -

Material/Maße: Eisenguss vergoldet, Gewicht 21,15 g / Durchmesser 54,82 mm (mit Henkel 61,81 mm

Tannich führt im Schwarzenberger Jahrbuch eine Ausführung aus Messing von 55 mm Durchmesser und 88,85 g an (Tannich 58). Es wird auch ein Exemplar aus Silber in der Wiener Sammlung erwähnt (Tannich 59).

Quellen:
* - Die Münzen und Medaillen der Fürsten zu Schwarzenberg -aus: Schwarzenbergisches Jahrbuch 1938, von Anton Tannich
——••——
Mitglied im Verein für Münzkunde Nürnberg
"Wir laden herzlich zu unseren Stammtischen und Vorträgen im Germanischen Nationalmuseum ein!"
https://www.vfm-nbg.de/programm.html
——••——

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5797
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 216 Mal
Danksagung erhalten: 895 Mal

Re: Medaillen, Schmuck und Propaganda von 1800 bis 1919

Beitrag von Zwerg » So 02.10.22 23:09

Halb Off-Topic
In der SZ von heute gibt es ein Interview mit Karel Schwarzenberg
https://www.sueddeutsche.de/politik/oes ... -1.5664332
https://de.wikipedia.org/wiki/Karel_Schwarzenberg

Schönen Abend noch
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
mimach
Beiträge: 690
Registriert: Fr 12.06.20 09:04
Wohnort: Erlangen
Hat sich bedankt: 731 Mal
Danksagung erhalten: 490 Mal

Re: Medaillen, Schmuck und Propaganda von 1800 bis 1919

Beitrag von mimach » Mo 03.10.22 09:14

Hallo Zwerg,
den hatte ich beim blättern übersehen. Ein kluger Abkömmling des alten Fürstengeschlechts.
——••——
Mitglied im Verein für Münzkunde Nürnberg
"Wir laden herzlich zu unseren Stammtischen und Vorträgen im Germanischen Nationalmuseum ein!"
https://www.vfm-nbg.de/programm.html
——••——

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste