Unbekannte Münze aus dem Iran

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
klaupo
Beiträge: 3431
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von klaupo » Mo 05.01.04 22:51

Hallo zoelles und CC,

ich bin da doch etwas anderer Meinung und halte das Teil für eine Medaille und das "coin" in der Beschreibung auf der Iran Page für eine Ungenauigkeit. Ich möchte das wie folgt begründen: das Teil von zoelles hat einen Durchmesser von 31 mm (stimmt's?) und ist damit genau so groß wie das 50 (!) Rials Stück mit dem geflügelten Löwen (!) aus dem Satz auf der Folgeseite. Die Münze mit dem Rollenzylinder hat dagegen einen Durchmesser von 34 mm und ist in dem Satz das 75 Rial Stück!

Ich kann das mit einiger Sicherheit behaupten, weil ich beide Exemplare (Münze und Medaille) vorliegen habe. :D

Gruß klaupo

Torfstecher
Beiträge: 335
Registriert: Sa 01.03.03 11:55

Beitrag von Torfstecher » Mo 05.01.04 23:10

Nun, bloß weil irgendwo im Web das Wort "coin" verwendet wird, bedeutet noch nicht, daß es wirklich eine Münze und keine Medaille ist. Viel wahrscheinlicher scheint mir, daß der Autor hier mit numismatischen Fachausdrücken wohl nicht so vertraut war.

Es gibt zwar auch richtige Münzen, auf denen kein Nennwert angegeben ist, aber bei modernen Prägungen ist das doch ziemlich selten (z.B. britische Sovereigns), und das Fehlen eines solchen ist normalerweise ein deutlicher Hinweis darauf, daß es sich um eine Medaille handelt.

Damit will ich Dir natürlich auf keinen Fall Dein Stück irgendwie miesmachen, auch wenn es eine Medaille ist, ist sie natürlich tausendmal sammelwürdiger als irgendein "die schönsten deutschen Bundeskanzler/die größten Dichter/50 Jahre Deutschland (sic!)/Geschichte der Technik, exclusiv, streng limittiert"-Müll. :P

Viele Grüße,
Torfstecher

Torfstecher
Beiträge: 335
Registriert: Sa 01.03.03 11:55

Beitrag von Torfstecher » Mo 05.01.04 23:12

Ah, da ist Klaupo mir zuvorgekommen, aber wenigstens sind wir einer Meinung. :)

Zoelles
Beiträge: 29
Registriert: Do 30.01.03 17:09
Wohnort: Rastatt

Beitrag von Zoelles » Di 06.01.04 22:12

Hallo an alle,

erstmal vielen Dank für euere Antworten.
Das Stück hat tatsächlich einen Durchmesser von 31 mm.
Was mich aber immer wieder stutzig macht und meines Erachtens gegen die Theorie einer Medaille spricht ist, dass ich die Münze von einem Bekannten aus dem Iran bekommen habe und der sie aus dem Umlauf hatte.
Selbst wenn es eine Medaille sein sollte, finde ich sie trotzdem ein schönes Stück und werde sie aufbewahren. :D
Aber mal sehen CC hat ja dankenswerterweise den webmaster dieser Seite angeschrieben.Mal schauen was er dazu meint.
Liebe Grüsse

Zoelles

klaupo
Beiträge: 3431
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von klaupo » Di 06.01.04 22:42

So ungewöhnlich scheint mir das nicht, daß das Stück aus dem Umlauf kommt. Schau dir mal eine 10 Rial Kursmünze aus der Zeit an. Die Größe paßt genau! Der Schah ist auch drauf, und nur die andere Seite weicht ab. Und das will gar nichts sagen, weil es in dieser Größe auch Sonderprägungen (allerdings mit Wertzahl) gab. Es ist also gut möglich, daß damit auch bezahlt worden ist, so genau schaut man sich das Kleingeld nicht immer an. Ich habe meins aus einer Kiste, in dem mehrere Stücke lagen und habe mir das schönste herausgesucht. Und ein schönes Stück ist es allemal, das finde ich auch! :D

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW

Beitrag von Canadian Coins » Di 06.01.04 22:54

Hallo miteinander,

scheint mir auch vorstellbar, dass diese Prägung als Zahlungsmittel genutzt wurde.
Im KM gibt es noch eine allgemeine Anmerkung zu diesem Thema :
Frei übersetzt :wink: :
Viele iranische Medaillen werden fälschlicherweise als Münzen betrachtet und umgekehrt werden Münzen als Medaillen angesehen.
Es gibt einige Medaillen, die auf einer Seite mit dem Stempel einer offiziellen Münze geprägt wurden.
Der Status einiger Münzen und Medaillen ist kontrovers.
Dazu gibt es auch einen Katalog vom Krause Verlag - den "Unusual World Coins" - leider überall vergriffen - die 3. Ausgabe erschien 1992 und eine 4. ist bisher nicht angekündigt.

Auf meine Anfrage beim Webmaster habe ich übrigens eine automatisierte Antwort bekommen : in ca. 2 Wochen wird er sich melden.
Mal sehen, ob da was kommt.....

Schöne Grüße.
CC

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW

Beitrag von Canadian Coins » Mi 07.01.04 23:12

Hier die Antwort auf meine Anfrage :
Thank you very much for your mail & I'm glad to hear that you've found the coin in my website.
This coin is a commemorative one minted on the occassion of the 2500th anniversary of foundation of the persian empire in 1971. Its size is nearly the same of a 5 Rls. coin of the Qajar era. It does not have any nomination as being commemorative. The coin was presented to high ranking guests of the ceremonies. There is also a same gold coin of this type which is actually rare. This coin is now available for about $12 in Tehran,while I've seen a copy being sold in E-bay for about $25 some time ago.
Please drop me aline if this information doesn't suffice you.
I look forward to hearing from you.

Kein Wort von "medal" , dafür wieder "coin" und "commemorative" :)
Wenn die Prägung momentan in Tehran für 12 $ gehandelt wird kommt sie als Zahlungsmittel wahrscheinlich nur noch in Gegenden abseits der Zivilisation in Frage. :wink:
Ich würde nun auch eher dazu tendieren diese Prägung ursprünglich als Medaille anzusehen - ohne jedoch dabei die Anmerkung aus dem KM zu vergessen.

Schöne Grüße.
CC

Zoelles
Beiträge: 29
Registriert: Do 30.01.03 17:09
Wohnort: Rastatt

Beitrag von Zoelles » Do 08.01.04 10:00

Hallo CC,

nochmal vielen Dank für Deine Bemühungen. :D
Ich glaube wir können uns alle darauf einigen dass es ein Zwitter ist. :D

Mir gefällt diese Prägung und viele Zwitter gibt es ja auch nicht in der Numismatik.

Liebe Grüsse


Zoelles

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW

Beitrag von Canadian Coins » Do 08.01.04 16:48

Zoelles hat geschrieben:Hallo CC,

nochmal vielen Dank für Deine Bemühungen. :D
Ich glaube wir können uns alle darauf einigen dass es ein Zwitter ist. :D

Mir gefällt diese Prägung und viele Zwitter gibt es ja auch nicht in der Numismatik.

Liebe Grüsse


Zoelles
Hallo Zoelles,

gern geschehen :D .
Ich hätte auch keine Probleme damit, diese Prägung in die Sammlung aufzunehmen - dieser ungewisse Status macht dieses Stück doch gerade interessant ..... und man hat Diskussionsstoff :wink:

Und was die Zwitter angeht - ich bin immer noch auf der Suche nach dem "Unusual World Coins" - dort sind immerhin über 300 Seiten gefüllt mit Prägungen, von denen nicht genau feststeht, ob Münze oder Medaille.
Soweit ich gelesen habe betrifft dieses jedoch größtenteils chinesische Münzen - trotzdem ist es sicher eine sehr interessante Lektüre.

Schöne Grüße.
CC

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannte Münze?
    von Colleen » Di 03.04.18 23:21 » in Medaillen und Plaketten
    2 Antworten
    975 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Sa 14.04.18 12:53
  • Unbekannte Münze?
    von Nikino » Sa 23.06.18 16:15 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    737 Zugriffe
    Letzter Beitrag von TorWil
    Do 26.07.18 17:17
  • unbekannte Münze
    von Oxygen34 » Do 07.06.18 18:56 » in Altdeutschland
    7 Antworten
    961 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Sa 09.06.18 14:11
  • Unbekannte Münze
    von Heinerle » Fr 03.08.18 19:48 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    493 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Heinerle
    Sa 04.08.18 13:54
  • Unbekannte Münze
    1 Antworten
    640 Zugriffe
    Letzter Beitrag von bernima
    Di 07.08.18 11:45

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 0 Gäste