Chinesische Amulette !

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » Sa 11.04.15 17:04

Rundamulett (Ø 50 mm) mit Anhängeöse
neu 754.jpg
Av.: 福壽康寧 „fu shou kang ning“ = „Glück, ein langes Leben und Frieden“; zwischen den Schriftzeichen je eine Fledermaus (Glück), in der Mitte großes Siegelschriftzeichen „shou“ (langes Leben)
Rv.: Außen die Trigramme des I-ging, innen das Yin-Yang-Symbol

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » Di 21.04.15 13:32

Rundamulett (Ø 59 mm) mit quadratischem Mittelloch
neu 718.jpg
Av.: 千金如意 „qian jin ru yi“ = „Tausend Goldstücke nach Wunsch“
Rv.: Drache und Fengvogel

Ein schon etwas älteres Stück.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » Di 28.04.15 13:11

Rundamulett (Ø 65 mm) mit quadratischem Mittelloch
neu 623.jpg
Av.: 百事遂心 „bai shi sui xin“ = „Hundert günstige Geschäfte nach Wunsch.“
Rv.: 太平全喜 „tai ping quan xi“ = „Großer Friede, vollkommene Freude“

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » Fr 15.05.15 14:09

Rundamulett (Ø 45 mm) mit quadratischem Mittelloch
neu 725.jpg
Av.: 福壽齊增 “fu shou qi zeng” = “Glück und ein langes Leben mögen sich gleichzeitig steigern!”; auf dem breiten Rand Drache und Fengvogel
Rv.: Oben Fledermaus (Glück), unten Zweige des Pfirsichbaumes mit Früchten (langes Leben); Rand wie Av.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » Di 26.05.15 12:29

Rundamulett (Ø 69 mm) mit quadratischem Mittelloch
neu 640.jpg
Av.: 天下太平 (in Siegelschrift) „tian xia tai ping“ = „Das Reich im Frieden“
Rv.: Innen die acht Trigramme des I-ging, außen in Randnähe vier stilisierte Drachen

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » So 14.06.15 15:45

Rundamulett (Ø 58 mm) mit rundem Mittelloch
neu 776.jpg
Av.: 雷霆 杀鬼斩妖 出邪 太上 老君急急 之令
„lei ting sha gui zhan yao chu xie tai shang lao jun ji ji zhi ling“
= „Der gewaltige Donner soll die Dämonen töten, Ungeheuer enthaupten und die üblen Einflüsse verjagen. Dieser Befehl des Tai Shang Lao Jun (= Laotse) ist mit größter Eile auszuführen.“
Rv.: Die acht Trigramme außen und die entsprechenden Schriftzeichen innen um das Mittelloch herum

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » So 28.06.15 14:24

Rundamulett (Ø 52 mm) mit quadratischem Mittelloch; ein schon recht altes Stück
neu 742.jpg
Av.: 福寿康寧 „fu shou kang ning“ = „Glück, ein langes Leben und Frieden“; Mäanderrand
Rv.: 三星在户 „san xing zai hu“ = „Diese drei Sterne sorgen für die Familie.“ Mäanderrand
Als die drei Sterne werden üblicherweise 福寿禄 „fu shou lu“, also „Glück, ein langes Leben und ein hohes Einkommen“ bezeichnet, aber hier beziehen sie sich wohl auf die hiervon etwas abgewandelte Kombination der Wünsche auf dem Av.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » Mo 13.07.15 13:40

Zur Abwechslung mal wieder ein achteckiges Amulett, das vor allem die Rezepte für ein gedeihliches familiäres Zusammenleben auflistet.
neu 796.jpg
Achteckiges Amulett (Ø 40 mm) mit ebenfalls achteckigem Mittelloch
Av.: 壽富康寧溫良恭儉 „shou fu kang ning wen liang gong jian“ = „Ein langes Leben, Wohl-stand, Frieden und Wohlergehen, man sei sehr tugendhaft, respektvoll und sparsam!“
Rv.: 孝悌忠信禮義廉恥 „xiao ti zhong xin li yi lian chi“ = „Ehrfurcht gegenüber den Eltern, brüderliche Liebe, aufrichtige und vertrauensvolle Verehrung, Rechtschaffenheit, und ehrliches Schamgefühl“
Die Lesungen beginnen jeweils ganz unten und folgen dann dem Uhrzeigersinn.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » Mo 03.08.15 17:29

Ein Amulett unbestimmten Alters, das jedoch recht sorgfältig gegossen ist:
neu 782.jpg
Rundamulett (Ø 36 mm) mit quadratischem Mittelloch
Av.: 子孫昌盛 „zi sun chang shen“ = „Söhne, Enkelsöhne und eine große Nachkommenschaft“
Rv.: 瑤山玉彩 „yao shan yu cai“ = „Ein Berg aus Jaspis, mit Jade geschmückt“; wohl auch auf die Nachkommenschaft zu beziehen

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » So 10.01.16 10:54

Großes Rundamulett (Ø 97 mm) mit quadratischem Mittelloch
neu 386.jpg
Av.: 萬曆通寶 „wan li tong bao“ = „Gültiges Geld der Epoche Wan-li“; „Wan-li“ war der Regierungstitel des Ming-Kaisers Shen Zong (1573 - 1619); zwischen den Schriftzeichen vier buddhistische Symbole: Lotosblüte, Endlosknoten („pan chang“), Fisch, Baldachin; im Feld verteilt Ranken
Rv.: Vielfigurige Marktszene; oben vier nicht entzifferbare Schriftzeichen, Mondsichel und Sternbild

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » Di 25.10.16 19:49

Wie die vier kleinen Doppellöcher oben, unten, rechts und links zeigen, war dieses aus dünnem und dann vergoldetem Silberblech getriebene Stück ursprünglich als Kleideraufnäher gedacht. Später wurde es dann zur Stabilisierung in einen etwas festeren Silberrahmen gefaßt, mit einer Trageöse versehen und so zu einem attraktiven, 42 x 38 mm großen Amulettanhänger umgestaltet. Die hohle Rückseite wurde verziert mit Blumen aus feinem bandförmigem Silberdraht, und in der Mitte mit dem Schriftzeichen „fu“ (= Glück). Damit drückt dieses Amulett die drei immer wieder zitierten Standardwünsche der Chinesen aus, nämlich Glück auf der Rückseite, ein langes Leben durch den Shou Xing, den alten Mann mit der hohen Stirn, und schließlich ein hohes Einkommen durch den Hirsch „lu“, was lautgleich mit dem Wort für ein gutes Beamtengehalt ist.
vergoldet amulett.jpg
Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

klaupo
Beiträge: 3500
Registriert: Mi 28.05.03 23:13
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von klaupo » Di 25.10.16 21:14

Ein sehr schönes Stück, ein sehr gutes Bild und eine Beschreibung, die keine Fragen offen läßt.

Danke fürs Zeigen!

Gruß klaupo

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 554
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von TorWil » So 18.12.16 09:51

Hallo,

Ich habe hier eine Charm-Münze bei der ich Hilfe bei der näheren Bestimmung benötige.

Durchmesser 22,3 mm, 2,51 Gramm.
IMG_00826.jpg
IMG_00827.jpg
Vielen Dank schon mal fürs anschauen. Ich würde mich freuen wenn jemand da einen Hinweis für mich hätte.


Mit freundlichen Grüßen

TorWil

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von chinamul » Mo 19.12.16 14:50

Av.: 招財進寶 „Zhao cai jin bao“ = „Der Reichtumsgott möge den Wohlstand fördern!“
Rv.: Die Acht Trigramme (八卦 ba gua)
乾 qian (Himmel) ; 坤 kun (Erde) ; 震 zhen (Donner) ; 坎 kann (Wasser) ; 艮 gen (Berg) ; 巽 xun (Wind, Holz) ;
离 li (Feuer) ; 兑 dui (See)
Die Trigramme werden auch als Orakelzeichen oder Diagramme bezeichnet. Sie stellen den Versuch einer Weltformel dar, die die Basis aller Erscheinungen darstellt und der das duale Prinzip des Yin-Yang zugrundeliegt. Die Zeichen bestehen aus je drei übereinanderliegenden Linien, die in unterschiedlichen Anordnungen durchgezogen (Yang-Linie) oder in der Mitte geteilt (Yin-Linie) sind, wodurch sich acht Variationsmöglichkeiten ergeben. Diese acht Zeichen sollen nach einer Legende um 3000 v. Chr. von Fu-xi, nach einer anderen aber erst um den Beginn der Zhou-Dynastie herum (ca. 1050 v. Chr.) entwickelt worden sein und erscheinen seither in den verschiedensten Zusammenhängen, besonders auch auf Amuletten. Im „Buch der Wandlungen“ (I-Ging) werden die Trigramme durch Verdoppelungen erweitert zu 64 Hexagrammen (= Zeichen aus je sechs Linien). Auch in unserem Kulturkreis versuchen in letzter Zeit immer mehr Menschen, mit dem im I-Ging beschriebenen sogenannten Münzorakel zu verborgenen Erkenntnissen zu gelangen.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 554
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Amulett Chinesisch?

Beitrag von TorWil » Mo 19.12.16 16:55

Hallo chinamul,

Danke für die schnelle Bestimmung und umfangreiche Erklärung, da bekommt man ja fast Lust noch mehr von den Charms zu sammeln.
Hast Du einen Tipp für die zeitliche Einordnung? (19 Jhd. ?)

Mit freundlichen Grüßen

TorWil

PS: Die Münze lege ich mir gleich unters Kopfkissen auf das ich noch ein paar seltene Münzen günstig ersteigern kann (=>Um den Reichtum zu fördern).

PPS: Falls Interesse besteht habe ich noch ein paar moderne Amulettmünzen im 42mm Format, die könnte ich auch noch hier einstellen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Japanisch-chinesische Medaille
    von ttchampion » Mo 30.12.19 19:49 » in Medaillen und Plaketten
    3 Antworten
    201 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 30.12.19 20:19
  • chinesische Münze von 2099
    von Mickey » Di 08.10.19 11:49 » in Asien / Ozeanien
    4 Antworten
    248 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Di 08.10.19 13:01
  • Vier unbekannte chinesische Münzen
    von astra225 » Mi 01.05.19 17:46 » in Asien / Ozeanien
    6 Antworten
    689 Zugriffe
    Letzter Beitrag von astra225
    Fr 03.05.19 17:12
  • Alte chinesische Münzen - Wert?
    von kersylv » Sa 21.09.19 19:37 » in Asien / Ozeanien
    6 Antworten
    675 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kersylv
    So 22.09.19 12:25
  • Chinesische Münze - bitte um Hilfe bei Einordnung
    von guarana » So 24.11.19 12:29 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    151 Zugriffe
    Letzter Beitrag von guarana
    So 24.11.19 14:03

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste